Startseite » Haushaltstipps » Flecken entfernen » Hundekot oder Katzenkot vom Teppich entfernen

Hundekot oder Katzenkot vom Teppich entfernen

Teppich von Hundekot oder Katzenkot reinigen
Einfache Anleitung zum Hundekot oder Katzenkot vom Teppich entfernen.

Wenn das Geschäft deines Lieblings daneben gegangen ist, musst du möglichst schnell den Hundekot vom Teppich entfernen. Ebenfalls musst du schnell Katzenkot vom Teppich entfernen, um Flecken und unangenehmen Geruch zu vermeiden. Hausmittel um den Teppich schnell wieder sauber zu bekommen und dabei außerdem zu schonen, findest du in diesem Beitrag.

Teppichreinigung bei Hundekot oder Katzenkot

Gerade junge Katzen und Hunde sind oft noch nicht ganz stubenrein. Da kann es schon einmal passieren, dass es nicht ganz bis nach draußen oder aufs Katzenklo reicht. Was aber kannst du tun, wenn das Unglück einmal passiert ist? Wie kannst du den Teppich von Hundekot oder Katzenkot reinigen und Flecken und Gerüche vermeiden? Folglich zeigen wir dir, wie du Hunde- oder Katzenkot entfernen kannst und wie eine schonende Teppichreinigung gelingt.

1) Hellen Teppich mit Essig und Backpulver reinigen

Mit Essigwasser und dem Hausmittel Backpulver kannst du gute Reinigungsergebnisse erzielen. Der Essig neutralisiert die schlechten Gerüche. Das Backpulver nimmt die Ausscheidungen deines Tieres auf und du kannst es dann mit einem guten Staubsauger wegsaugen. Jedoch wirkt es bleichend und du solltest es daher nur auf weißen oder hellen Teppichen verwenden. Im folgenden Video kannst du dir anschauen, wie du die schlechten Gerüche mit Essigwasser beseitigst. Anstatt Backpulver wird hier das Hausmittel Natron verwendet, um Katzen- und Hundekot vom Teppich zu entfernen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Clevere Anleitung den Urin aus Teppichen einfach zu entfernen.

2) Hundekot oder Katzenkot reinigen mit Seife und Zitronensäure

Wie das Video zum Hundekot vom Teppich entfernen zeigt, solltest du zunächst die gesamte Feuchtigkeit aufsaugen. Denn je weniger davon richtig in den Teppich eindringt, desto leichter lässt er sich reinigen. Nun schnapp dir einen Eimer. Dann musst du mit einer Mischung aus einer dünnen, warmen Seifenlauge und entweder einem Spritzer Zitronensäure oder Essig die besagte Stelle vorsichtig bearbeiten. Dabei ist es wichtig, dass du nicht reibst sondern eher tupfst, da das Reiben den Kot nur tiefer in die Teppichfaser einbringen würde. Zudem erneuere auch die Seifen-Zitronen Mischung mehrmals zum Aufsaugen.

3) Hundekot vom Teppich entfernen mit Mineralwasser

Wenn du das Gefühl hast, dass du alles aus dem Teppich entfernt hast, gieße großzügig Mineralwasser über die Stelle. Dann lege ein Handtuch darüber und beschwere es mit schweren Büchern, die du zuvor in eine Plastiktüte gepackt hast. Das Gewicht der Bücher sorgt dafür, dass die Flüssigkeit schnell und vollständig aufgesaugt wird. Sobald das Handtuch nass ist, tausche es gegen ein frisches aus. Diese Prozedur wiederholst du solange, bis der Fleck auf dem Teppich vollständig getrocknet ist. Er sollte jetzt nicht mehr länger zu sehen oder zu riechen sein.

Teppich sicher vor neuem Tierkot schützen

Hunde und Katzen markieren aus bestimmten Gründen ihr Revier. Wenn dein Hund zu Hause markiert, solltest du verstehen warum er das tut, um es ihm abzugewöhnen. Ebenfalls ist es für Katzenbesitzer wichtig, das Verhalten ihrer Katze oder ihres Katers zu verstehen. Wenn die Stelle ganz trocken und auch der Geruch verschwunden ist, befeuchte ein Tuch mit etwas Salmiakgeist. Dann reibe es leicht über den Teppich.

Denn Hunde und Katzen reagieren sehr empfindlich auf diesen Geruch. Sie können ihn selbst dann noch wahrnehmen, wenn die menschliche Nase schon nichts mehr riecht. Folglich werden sie diese Stelle künftig meiden und du musst kein Hunde oder Katzenkot mehr entfernen. So schützt du also deinen Teppich vor einem erneuten Malheur. Darüber hinaus beachte, wie du Katzenurin Geruch beseitigen und wie du schlechten Katzenklo Geruch neutralisieren kannst.

1 Liter Salmiakgeist zum Reinigen inkl. Microfasertuch
Salmiakgeist ist hochkonzentriertes, wasserverdünnbares Reinigungsmittel für Haushalt, Handwerk und Industrie. Dabei eignet es sich als Zusatz für Glas- und andere Reiniger, zum Entfetten, Reinigen und Anlaugen von Lackoberflächen vor dem Auftragen einer neuen Lackschicht. Ebenso kannst du mit diesem Produkt das Haus reinigen und Geruch von Tierkot entfernen. Bei der Anwendung ist die Nutzungsanleitung zu beachten.

Fragen und Antworten

Was kann ich tun, wenn der Hundekot oder der Katzenkot schon eingetrocknet ist?

Nimm den Kot auf, so gut es geht. Reibe anschließend den Fleck mit flüssiger Gallseife ein, oder mit einem Stück Gallseife und Wasser. Gib dann Mineralwasser mit Kohlensäure auf den Fleck.

Was kann ich tun, wenn der Teppich nach der Reinigung noch nach Kot riecht?

Wenn sich der Geruch von Hundekot oder Katzenkot im Teppich festgesetzt het, hilft Essig. Gib einen Spritzer ins Putzwasser und wische den Boden, oder reinige den Teppich mit einer Mischung aus Wasser und Essig.

Wie bekomme ich Durchfallflecken aus der Auslegeware?

Um Katzenkot und Hundekot vom Teppich zu entfernen, der eher Durchfallartig ist, solltest du eine kleine Menge Flüssigwaschmittel direkt auf den Fleck geben. Dann lasse es 30 Minuten einwirken.

9 Kommentare

Zum Kommentieren klicken

  • hallo
    mineralwasser auf den wolltepich leeren ?
    darunter hat es parkett, wie sieht der dann aus ?
    ein gelber teurer wolltepich mit halb eingetrocknetem durchfall, soll so rausgehen ?
    hat nicht geklappt.
    bessere idee ?
    lg
    b

    • Hallo Berni!
      Reibe den Fleck mit Gallseife ein und spüle mit Mineralwasser nach. Tepichshampoo oder Feinwaschmittel ist ebenfalls einen Versuch wert.

  • nach meiner Erfahrung zieht salmiskgeist die Katzen geradezu an, da wieder drauf zu pieseln, denn Salmiak = Ammoniak, was ja auch nach Urin riecht.
    Falls es ein Wollteppich ist, der mit natürlichen Farben gefärbt wurde, dann entfärbt man den mit Essig und Zitronensaft. Also zuerst auf unauffälliger Stelle testen.

    • Es soll auch wirklich nur ein Spritzer Säure sein, damit der Teppich nicht angegriffen wird. Wichtig ist es, mit frischem Essigwasser immer wieder nachzuspülen und immer wieder aufzusaugen.

  • Ich habe seit Kurzem einen Welpen, der noch nicht stubenrein ist und leider heute Nacht sein Geschäft auf dem Teppich verrichtet hat. Als ich das Malheur heute Morgen entdeckt habe, war es schon zu spät, um die Flüssigkeit aufzusaugen. Ich werde den Tipp mit der Seifen-Zitronen-Mischung ausprobieren und hoffe, dass ich mit der abschließenden Mineralwasserbehandlung den Fleck entfernen kann.