Kalbsvögel sind ein etwas aufwendigeres Gericht, auch nicht ganz preiswert, aber der Genuss entschädigt alle Mühen. Kalbsvögel bieten sich besonders als Hauptgericht für eine festliche Tafel an.

Zutaten für 4 Personen

– 4 große, dünne Kalbsschnitzel
– 2 rohe, feine Kalbsbratwürste
– 4 Scheiben gekochten Schinken
– 4 Eier
– 1 Zwiebel
– 1 Karotte
– ½ Sellerie
– 1EL Tomatenmark
– ½ l Kalbsfond
– ¼ l leichten Weißwein
– Salz, Pfeffer
– Speisestärke/Soßenbinder zum Andicken
– Zahnstocher

Beilagen

– Breite Bandnudeln
– Endiviensalat mit Orangenfilet

Zubereitung Badische Kalbsvögel

  1. Zuerst die Eier 8 Minuten abkochen
  2. In der Zwischenzeit jedes Kalbsschnitzel mit dem Brät einer ½ Bratwurst einstreichen und je einer Scheibe gekochten Schinken belegen.
  3. Auf jedes Kalbsschnitzel 1 Ei legen und nun das Ganze zu einer Roulade rollen und mit Zahnstocher feststecken.
  4. Das Gemüse waschen, schälen und grob zerkleinern.
  5. Nun die Kalbsrouladen in einem Bräter kräftig anbraten.
  6. Gemüse und Tomatenmark dazugeben, kurz mit anbraten. Danach alles mit Kalbsfond und Weißwein aufgießen und einmal kurz aufkochen.
  7. Rouladen im geschlossenen Bräter bei 180°C in den Backofen schieben.
  8. Nach etwa 1 Stunde Bräter aus dem Backofen nehmen, Rouladen herausnehmen.
  9. Soße durch ein Sieb geben, evtl. noch ein wenig mit Wasser auffüllen, mit Speisestärke andicken mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Rouladen wieder in Soße geben und nochmal alles zusammen aufkochen lassen.
  11. Zum Servieren die Zahnstocher entfernen, die Kalbsvögel halbieren und auf dem Teller wie die Flügel eines Vogels anordnen.

Nützliches Zusatzwissen

Rohe feine Kalbsbratwurst ist leider schwer zu bekommen. Als Alternative kann man feines Fleischkäsbrät nehmen.

Rezeptinfos

Zubereitungszeit: 1,75 Stunden