Das Rezept für den „ Russischen Salat-Hausfrauenart“ ist sehr schmackhaft und individuell auf jeden Geschmack abzustimmen. Die Haltbarkeit dieses Gerichtes ist bei zwei Tagen einzuordnen. Es handelt sich bei diesem Rezept um ein Essen aus der schnellen Küche.

Weihnachten rückt immer näher und die Hausfrauen verbringen gerade in diesen schönen Tagen sehr viel Zeit in der Küche um ihren Lieben die verschiedensten Gaumenfreuden zu bereiten. Um einen besonderen Gaumenschmaus, mit wenig Zeitaufwand, handelt es sich bei diesem Rezept.
Ursprünglich ist der russische Salat von meiner Mutti kreiert worden. In den letzten Jahren gab sie dieses Rezept an mich weiter. Es ist ein sehr herzhafter Salat, so dass es gerade die richtige Abwechslung zu den vielen Süßigkeiten zum Weihnachtsfest darstellt. Sie können den „Russischen Salat-Hausfrauenart“ schon am Vortag vorbereiten.

Zutaten ist für 6 Personen

200 g Jagdwurst im Stück
200 g Bierschinken im Stück
200 g Lyoner im Stück
200 g Salami im Stück
200 g Emmentaler Käse im Stück
150 g Fleischsalat
250 ml Öl
1 EL Zitronensaft
1 EL Senf
4 EL Essig
3 mittelgroße Kartoffeln (festkochend)
1 Zwiebel
1 kleines Glas Kapern
1 Ei
3 Gewürzgurken
Pfeffer
Salz
Beilage ( Brötchen, Weißbrot, Baguette – Brot)

Zubereitung Russischer Salat

Für den russischen Salat werden die Kartoffeln, als Pellkartoffeln mit etwas Salz gekocht. In der Zwischenzeit werden die verschiedenen Wurstsorten und das Stück Käse in kleine gleichmäßige Stücke gewürfelt und anschließend in eine entsprechend große Schüssel gegeben. Die Zwiebel wird, nachdem sie geschält und ebenfalls fein gewürfelt ist, hinzugefügt. Die besondere Note stellt der Geschmack der Gewürzgurken dar. Bitte schneiden Sie diese in kleine Stückchen und geben Sie diese in der Schüssel. Nachdem die Kartoffeln weich gekocht sind, befreit man sie von der Haut und lässt sie richtig auskühlen, um diese danach ebenfalls gewürfelt den bisherigen Zutaten zu geben.
Das Eigelb mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einem Gefäß mit Hilfe des Schneebesens verrühren. Das Öl wird zu Beginn am besten tröpfchenweise hinzugefügt. Unter ständigem schlagen fügt man das Öl solange hinzu, bis sich eine cremige Substanz ergibt. Die so hergestellte Mayonnaise wird nun mit den weiteren Zutaten, dem Fleischsalat, den Kapern und einem Eßl. Senf in die Schüssel gegeben, verrührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Je nach Geschmack,
sind die Kapern nicht zwingend erforderlich. Der Salat sollte zirka 30 Minuten durchziehen.
Baguette-Brot, Brötchen oder Weißbrot sind als Beilage gut geeignet.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel