Skip to main content

Schwanger trotz Periode. Geht das?

Schwanger trotz Periode. Geht das überhaupt? Sie wissen nicht, ob man schwanger sein kann, obwohl man seine Periode hat? Hier finden sie die Antwort!

Kann man schwanger sein, obwohl man seine Periode hat? Viele kennen das Problem: Man fühlt sich komisch und hat die typischen Symptome einer Schwangerschaft, allerdings hat man seine Periode wie gewohnt. Kann man trotzdem schwanger sein? In diesem Artikel werden sie die Antwort erfahren!

1) Die Symptome einer Schwangerschaft

Das typischste Symptom einer Schwangerschaft ist das Ausbleiben der Periode. Andere typische Anzeichen sind Übelkeit, Heißhunger, ständige Müdigkeit, Ziehen in den Brüsten, Schmerzen im Unterleib, ungewöhnliche Gelüste, vermehrter Harndrang, starker Ausfluss und weibliche Intuition
Wenn sie einige dieser Merkmale bei sich feststellen konnten, obwohl sie ihre Periode wie gewohnt haben, beachten sie die nächsten Punkte.

2) Warum hat man normalerweise keine Periode, wenn man schwanger ist?

Einmal im Monat findet der sogenannte Eisprung statt. Das bedeutet, dass ein Ei auf dem Weg zur Gebärmutter ist, um befruchtet zu werden. Wird das Ei nicht befruchtet, verlässt es den Körper wenig später vermischt mit Blut durch die Gebärmutter. Das nennt man Periode. Wenn das Ei aber befruchtet worden ist, hat man seine Periode nicht mehr, da es nicht ausgeschieden werden muss. Sobald man schwanger ist, findet auch kein Eisprung mehr statt. Somit kann man seine Periode nicht machen, wenn man schwanger ist.

3) Kann ich trotzdem bluten und schwanger sein?

Ja, man kann schwanger sein, obwohl man eine Blutung hat. Allerdings handelt es sich dann nicht um eine Menstruationsblutung, sondern entweder um eine Einnistungsblutung oder um eine hormonell bedingte Blutung. Ein Video, in dem das ganze gut erklärt wird, finden Sie hier:

4) Was soll ich tun, wenn ich glaube, dass ich schwanger bin?

Am besten machen Sie als erstes einen Schwangerschaftstest. Sie können Schwangerschaftstests zum Beispiel bei Rossmann, DM oder in der Apotheke kaufen. Ein Test kostet etwa 6 bis 8 Euro.
Eine Schwangerschaft wird erst 14 Tage nach der Befruchtung im Urin nachgewiesen. Am besten machen Sie den Schwangerschaftstest mit Morgenurin. Ansonsten sollten Sie sich an die Packungsbeilage halten. Solche Tests sind relativ sicher und genau. Sie sollten sich vorab überlegen, ob sie gern eine Freundin zur Unterstützung dabei haben möchten.

5) Der Test ist positiv, was jetzt?

Wenn der Test positiv ist, sollten Sie nicht verzweifeln. Es kann sein, dass der Test nicht korrekt funktioniert hat, und sie eigentlich gar nicht schwanger sind. Sie sollten sich sofort einen Termin beim Frauenarzt ausmachen. Der kann Ihnen mit Sicherheit sagen, ob Sie schwanger sind oder nicht.

6) Der Test war negativ, aber ich fühle mich trotzdem schwanger?

Wenn Sie, trotz negativem Test, denken Sie wären schwanger, warten Sie ein paar Tage ab und machen sich nicht verrückt. Wenn Sie bis dahin immer noch die Symptome haben, kann es sinnvoll sein, einen weiteren Schwangerschaftstest zu machen, oder gleich zum Frauenarzt zu gehen. Eventuell können auch andere gesundheitliche Probleme hinter Ihren Beschwerden stecken.

7) Ich bin wirklich ungewollt schwanger, was soll ich jetzt machen?

Bleiben Sie ruhig. Wenn Sie das Kind nicht wollen, gäbe es die Möglichkeit, es abzutreiben. Über solch eine Entscheidung sollten Sie aber gründlich nachdenken. Bedenken Sie, dass es für jedes Problem eine Lösung gibt.

Denken sie daran, nicht zu verzweifeln. Egal wie sie sich entscheiden, Sie werden Menschen in ihrem Umfeld haben, die hinter ihnen stehen und sie unterstützen!

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com