Buttermilch ist ein natürlicher Weg zu Gesundheit, Wohlbefinden und Schönheit. Dabei ist sie besonders preiswert und nahrhaft. Ihre Wirkungen auf die Gesundheit und die Schönheit sind unbestritten.

Beautyprodukte aus Drogerie und dem Online-Fachhandel sind nachgefragt und machen einen riesigen Markt aus. Jedoch wird dabei häufig übersehen, dass uns die Natur bereits genug Dinge schenkt, die gesund sind und unser Wohlbefinden steigern. Eines davon ist die Buttermilch, die sowohl als Getränk wie auch als Kosmetika für die Haut wahre Wunder wirkt.

Was ist Buttermilch?

Wird Butter hergestellt, bleibt stets eine gewisse Menge an Flüssigkeit übrig. Zu dieser werden lediglich Milchsäurebakterien gegeben, um daraus die Buttermilch entstehen zu lassen. Das Endprodukt ist also rein natürlich und kommt ohne künstliche Zusätze aus. Wie die Molke ist auch die Milch der Butter ein Nebenprodukt der Milchgewinnung und wurde früher zur Ernährung von Nutztieren verwandt. Heute gelten beide als Wellness-Produkte und erfreuen sich großer Beliebtheit für alle, die sich gesund und bewusst ernähren wollen. Darüber hinaus beachte nützliche Informationen zur Margarine und ihre Anwendung.

Video: Buttermilch selber machen

Wenn du jetzt gern Buttermilch trinken oder sie für die äußere Schönheit verwenden möchtest, aber keine zuhause hast, kannst du sie auch mit wenigen Zutaten selbst machen. Wie das genau geht und was du dabei beachten solltest, kannst du dir im folgenden Video ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: Gesunde Buttermilch selbst herstellen.

Ein großer Schluck Gesundheit

Der Hauptzweck der Buttermilch liegt natürlich darin, ein gesundes wie leckeres Getränk zu sein. Es wirkt herzhaft erfrischend und ist somit gerade in der warmen Jahreszeit ein gutes Mittel gegen die Hitze. Dabei kommt sie mit gerade mal 1% Fettanteil aus und kann somit auch in größeren Mengen verzehrt und für weitere Nahrungsmittel verarbeitet werden.

Die gesunde Wirkung bekommt die Buttermilch hauptsächlich aus ihren Molkenproteinen. Diese sind biologisch sehr wichtig und können vom Körper sehr gut verwertet werden. Denn aus ihnen wird körpereigenes und lebensnotwendiges Protein hergestellt. Dieses hilft, die Funktionen des Körpers intakt zu halten und den Stoffwechsel anzuregen. Insgesamt ist es also die Mischung aus dem geringen Kaloriengehalt sowie dem hohen Anteil an Molkenproteinen, die die Buttermilch für die innerliche Anwendung so gesund machen und dir eine natürliche Schönheit von innen verleihen.

Eine Wohltat für die Haut

Die Milch der Butter hat auch eine sehr wohltuende Wirkung auf die Haut. Sie kann als reiner Badezusatz oder direkt auf die Haut eingesetzt werden und erzielt dort Erfolge etwa gegen kleine Wunden, gegen Sonnenbrand und macht insgesamt die Haut weicher und geschmeidiger. Dabei ist sie besonders für trockene Haut empfehlenswert, da sie leicht nachfettet und die Haut nicht austrocknet. Beachte außerdem auch unsere anderen Artikel rund um das Thema Schönheit.

Buttermilchpeeling

Wegen ihrer Molkenproteine kann die Buttermilch auch als leichtes Peeling für eine gesunde und straffe Haut eingesetzt werden. Dafür gibt man am besten 2-3 Liter der Milch ins warme Badewasser. Alternativ kann man für einen höheren Peelingeffekt auch ein bis zwei Teelöffel grobes Meersalz mit einer Flasche Buttermilch mischen und diese Mischung dann direkt mit kreisenden Bewegungen auf die Haut geben. Dadurch werden kleinere Hautschüppchen entfernt und die Haut gepflegt. Bei trockener Haut sollte man der Mischung noch einen Teelöffel Pflanzenöl (zum Beispiel Olive) hinzufügen, damit die Haut eine gute Rückfettung erfährt. Dies solltest du generell betrachten, wenn du Peelings selber herstellen möchtest.

Video: Abnehmen mit Buttermilch

Buttermilch ist also durch ihren hohen Proteingehalt gesund und man kann sie zur äußeren Anwendung in die Routine der Hautpflege integrieren. Aber kann man sie auch zum Abnehmen verwenden? Für den gezielten Gewichtsverlust gibt es ja viele Möglichkeiten und Abnehm-Rezepte. Wenn man die richtigen Tipps und Kniffe beachtet, ist das auch mit Buttermilch möglich. Worauf es genau ankommt, kannst du dir im folgenden Video anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: Abnehmen mit Buttermilch.

Häufige Fragen und Antworten

Wie kann ich mit Buttermilch abnehmen?

Buttermilch ist durch ihren hohen Protein-und geringen Fettanteil sehr gesund und auch zum Abnehmen geeignet, da sie für ein Getränk ungewöhnlich lange satt macht. Du solltest allerdings ein paar Tipps beachten, damit der Gewichtsverlust gelingt. Achte zum Beispiel darauf, dass du reine Buttermilch kaufst oder selbst herstellst und dass du tatsächlich Mahlzeiten durch Buttermilch ersetzt und sie nicht zusätzlich zu deiner normalen Ernährung trinkst.

Wie mache ich ein Buttermilchpeeling?

Du kannst für ein Buttermilchpeeling einfach zwei bis drei Teelöffel grobes Salz, eine Flasche Buttermilch und bei trockener Haut noch einen Teelöffel pflanzliches Öl miteinander verrühren und dieses dann mit kreisenden Bewegungen auf die Haut auftragen.

Ist Buttermilch gut für die Haut?

Ja, Buttermilch kann dir bei vielen Hautproblemen helfen. Dazu gehören kleinere Wunden oder auch Sonnenbrand.