Pesto selber machen ist einfach, eine ungekochte Paste, die du perfekt zu Nudeln kombinieren kannst. Pesto mit Nudeln ist eine schnelle und einfache Rezeptidee, schmeckt aber immer sehr gut. Im Supermarkt gibt es vieles Pesti zu Auswahl, doch oft sind die richtig guten Teuer. Die Lösung für dieses Problem ist ganz einfach, du kannst dein Pesto schnell und einfach selber machen.

Woraus besteht Pesto?

Pesto selber machen kann mit viele verschiedene Zutaten klappen, es besteht aber meistens aus Gemüse oder Kräutern gemischt mit einer Käsesorte und Kernen oder Nüssen. Der Ölgehalt im Pesto ist auch ein großer Teil, das Öl ist Teil der Konsistenz und ein guter Geschmacksträger. Oftmals kannst du in rotes oder grünes Pesto unterscheiden. Gegenüber einer klassischen Pasta Soße hat Pesto den Vorteil nicht warm gemacht werden zu müssen und auch im Kühlschrank länger aufbewahrt werden zu können.

Pesto Rezeptideen/Zubereitung

Das pürrierte selber gemachte Pesto eignet sich ideal um es mit Nudeln zu kombinieren. Um diese Rezeptidee herzustellen, schneidest du alle Zutaten klein, vermischt sie, würzt die Masse und dann kannst du sie pürieren. Du kannst theoretisch alles Mögliche an Zutaten kombinieren, um ein Pesto herzustellen was dir gefällt. Auf Chekoch.de gibt es diverse Rezeptideen, hier sind aber einige Möglichkeiten an leckeren Kombinationen:

1. Basilikum Pesto

Der Klassiker Basilikum Pesto lässt sich aus Basilikum, Parmesankäse, Kernen (z.B. Pinienkerne), und Olivenöl herstellen. Wenn du diese Zutaten vermengt hast, pürierst du sie und es ist fertig zum Servieren. Dieses schnelle und leckere Pesto Idee schmeckt wahrscheinlich Jedem.

2. Tomatenmark Pesto

Für dieses Pesto brauchst du Tomatenmark, Kräuter z.B. Basilikum oder italienische Kräuter (Tipp: Hier kannst du super tiefgekühlte und fertig gehackte Kräuter nehmen), außerdem Sonnenblumenkerne und natürlich Olivenöl. Dieses schnelle Pesto musst du nicht pürieren und die Zutaten kannst du so vermischen wie dir die Textur gefällt.

3. Parmesan-Honig Pesto

Wenn du Parmesan gerne magst, ist das genau die richtige Pesto Idee für dich. Du vermischt Basilikum, Parmesan, etwas Honig und Chiliflocken (hier gehst du ganz nach Geschmack, wenn du es scharf magst, nimm eine frische Chilischote und gib davon welche mit in dein Pesto) und auch hier Olivenöl. Anschließend pürierst du diesen Mix und hast ein sehr leckeres Pesto.

Wie du das Pesto aufbewahrst

Optimalerweise füllst du dein Pesto in ein leeres und sauberes Behältnis (z.B. ein altes Olivenglass oder ein schönes Aufbewahrungsglass), wenn du mit dem Essen fertig bist, schraubst du einfach den Deckel zu und stellst es in deinen Kühlschrank. Während dem Essen solltest du einen extra Löffel für das Pesto haben, so vermeidest du das andere Essenteile in das Glas kommen und das Pesto schneller schimmelt.

com-four® 12x Einmachgläser mit Schraub-Deckel "Made with love" in grün und rosa - TO Ø 82 mm - bis zu ca. 540 ml
  • SCHÖNES DESIGN: Wunderschöne einfache Einmachgläser mit Deckel in 2 verschiedenen Farben und "Made with Love" Design!
  • VIELSEITIG VERWENDBAR: Die Marmeladengläser eignen sich sowohl zum Einwecken von Obst, Marmelade, Gelee und Chutney, als auch für Joghurt oder Porridge!