Öle für Haut, Haare und Gesundheit

5 gesunde Öle und ihre Anwendungsgebiete

Gesunde Öle zur Anwendung als natürliche Hausmittel. Diese Öle im Haushalt wirken wie Wundermittel. Olivenöl, Sesamöl, Sanddornöl, Teebaumöl und Arganöl.

Wir zeigen dir Ölsorten, über die du Bescheid wissen solltest. Denn ihre Inhaltsstoffe und Eigenschaften sind nicht nur in der Küche nützlich. Folglich kannst du die gesunden Öle auch für Haut, Haare oder andere gesundheitliche Beschwerden nutzen.

Gesunde Öle anwenden© depositphotos.com
Gesunde Öle, ihre Eigenschaften und Anwendungsgebiete.

Sind Öle gesund?

Pflanzliche Öle liefern deinem Körper wertvolle einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Die enthaltenen Fette nützen unseren Gehirnzellen. Und sie können für geschmeidige Haut sorgen. Zudem können sie insgesamt eine positive Auswirkung auf die Gesundheit haben. Dabei haben alle Öle gewisse Vor- und Nachteile. So sind einige z.B. nicht fürs heiße Anbraten geeignet. Du solltest du Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren in einem gleichen Verhältnis zu dir nehmen. Somit tust du deiner Gesundheit Gutes. Ebenso achte auf eine ausreichende Qualität der Öle. Für mehr Informationen schaue dir folgendes an:

Die wichtigsten Fakten zu gesunden Ölen und Fetten im Überblick.

1) Das mediterrane Olivenöl

Das Olivenöl wird oft als Hausmittel verwendet. Seine Inhaltsstoffe machen es für uns und unseren Körper extrem wertvoll. Und das beste ist, dass Olivenöl jeder im Haushalt verfügbar hat. Folglich gibt es keine zusätzlichen Kosten. Die Inhaltsstoffe des Olivenöls oder die wirkungsvollen Bestandteile sind folgende:

InhaltsstoffeEigenschaft und Nutzen
Polyphenole, Sterine und ChlorophylSie haben antioxidative, krebshemmend Eigenschaft. Folglich bekämpfen sie freie Radikale und schützen unsere Zellen somit vor dem Altern.
Vitamin E und OleocanthalDiese wirken entzündungshemmend und regenerieren die geschädigten Hautzellen und spenden Feuchtigkeit.
Vitamin D, A und Beta CarotinSie sind antioxidativ und stärken das Immunsystem und tun unseren Knochen, Haaren und Augen gut.
Gesundes Olivenöl und seine Eigenschaften.

Das gesunde Öl der Olive für deine Gesundheit

Das Olivenöl kannst du zur innerlichen und äußerlichen Anwendung nutzen. Wir haben einige Anwendungsbereiche für dich gesammelt. Dabei können die gesunden Öle insbesondere bei gesundheitlichen Beschwerden sinnvoll eingesetzt werden:

  • Als Hilfsmittel gegen Hühneraugen. Wenn du ein Hühnerauge entfernen möchtest, mische Olivenöl mit Zitronensaft. Anschließend reibe das Hühnerauge mehrmals täglich damit ein.
  • Verwendung bei Verstopfung. Verstopfungen sind sehr unangenehm. Daher nehme 2 EL Olivenöl morgens auf nüchternem Magen ein. Denn dies wirkt als leichtes, natürliches Abführmittel.
  • Zur Linderung von Sonnenbrand. Da Olivenöl die Haut kühlt und beruhigt, soll es die Beschwerden des Sonnenbrands mildern. Hierfür trage es zusammen mit etwas auf die betroffene Stelle auf.
  • Für die Bekämpfung von Mundgeruch. Um dein Mundgeruch effektiv zu bekämpfen, spüle regelmäßig mit 1 EL Olivenöl deinen Mund. Folglich werden Bakterien abgetötet. Hierzu lies auch unser Anleitung zum Ölziehen.
  • Als Hausmittel gegen Rheuma. Falls du an Rheuma leidest, kann dir das Öl helfen die Schmerzen zu lindern. Hierfür massiere es ein bis es absorbiert. Oder mache dir einen Wickel mit Olivenöl über Nacht.
  • Zum Ohrenschmerzen lindern. Hierbei gehen die Meinungen auseinander. Einige Stimmen empfehlen bei Ohrenschmerzen 1-2 Tropfen warmes Olivenöl ins Ohr zu geben und danach abfließen zu lassen. Andere raten dringend von dieser Methode ab.
  • Zur Versorgung von Schnittwunden. Bei kleinen Schnittwunden kannst du einige Tropfen des gesunden Öls auf die Hautstelle auftragen. Folglich soll die Wundheilung gefördert werden.

Olivenöl für die Schönheitspflege

  • Der Faltenbildung entgegenwirken. Damit du die Bildung von Falten verhindern kannst, massiere deine Haut abends mit Olivenöl und einem Spritzer Zitrone ein.
  • Wundermittel bei trockener Haut. Damit deine trockene Haut wieder geschmeidig wird, mische Olivenöl mit Apfelessig. Anschließend reibe die trockenen Hautpartien damit ein bis sich eine Besserung zeigt.
  • Zum Hornhaut entfernen. Hierfür vermische das Olivenöl mit Zucker. Danach nutze es als Peeling an den betroffenen Stellen. Abschließend musst du es mit lauwarmen Wasser abspülen.
  • Als Hausmittel gegen Schuppen. Du kannst das Olivenöl in die Haare einmassieren und für ca. 30 Minuten einwirken lassen. Danach spüle es ganz natürlich und gründlich aus.
  • Für schöne Nägel. Denn wenn du deine Fingernägel täglich in Olivenöl badest, verhinderst du brüchige Fingernägel. Zudem verleiht es deinen Nägel einen schönen Glanz.
  • Mittel gegen Schwangerschaftsstreifen und Dehnungsstreifen. Falls du deine Dehnungsstreifen loswerden möchtest, vermische Olivenöl mit Weizenkeimöl. Dann massiere sie täglich damit ein.
  • Als Hausmittel für lange Wimpern. Wenn du gerne längere Wimpern hättest, dann gebe abends etwas Olivenöl auf deine Wimpern. Dann lasse es über Nacht einwirken. Denn dadurch soll das Wimpernwachstum angeregt werden. Ebenso macht es diese stärker.

Eine hochwertige Qualität ist entscheidend

Wenn du pflanzliche Öle für deine Gesundheit und zur Schönheitspflege nutzen möchtest, solltest du auf eine ausreichende Qualität dieser achten. Denn nicht in allen Ölen sind nach Herstellung und Verarbeitung alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten geblieben.

2) Das asiatische Sesamöl

Sesamöl gilt als das älteste Speiseöl. Und es ist aus der asiatischen Küche nicht mehr weg zu denken. Auf Grund seiner Eigenschaften sollte es aber nicht nur zum Kochen verwendet werden. Die Inhaltsstoffe des Sesamöls sind besonders hochwertig. Hier die Bestandteile, Zusammensetzung und Eigenschaften von Sesamöl im Überblick:

InhaltsstoffeEigenschaft und Nutzen
Essentielle Aminosäure L-LysinSie besitzt antivirale Eigenschaften.
Hoher Kalzium-GehaltDieser verhindert die Zerstörung von Kalzium im Knochengewebe.
LecithinWird zur Verbesserung der Gehirn und Nerven-Leistung genutzt.
L-TryptophanEs wirkt beruhigend auf Nerven und beeinflusst den Schlaf-Wach-Rhythmus positiv.
Phenole, Lignane und Vitamin ESie wirken antioxidativ. Stoppen entzündliche Prozesse im Körper und verhindern das vorzeitige Absterben von Zellen.
Vitamin A, B1 bis B3, E und EisenSie sind für einen verbesserten Energie-Transport zu den Körperzellen zuständig und steigern somit die allgemeine Leistungsfähigkeit.
Kalzium und MagnesiumDiese sind im Sesamöl in einem optimalen Verhältnis vorhanden und fördern den Aufbau von Muskeln, Haut, Haaren, Nägeln, Knochen und Zähnen.
Positive Eigenschaften und Nutzen von Sesamöl.

Anwendung des Sesamöls

Auch Sesamöl zählt zu der Kategorie „gesunde Öle“ dessen Anwendung in verschiedenen Bereichen nützlich sein kann. Folglich haben wir die wichtigsten im Überblick:

  • Verwendung als natürlicher Sonnenschutz. Sonnenstrahlung lässt unsere Haut schnell altern. Daher schütze deine Haut. Hierfür kannst du Sesamöl auf deine Haut auftragen. Denn dieses hat einen niedrigen Lichtschutz-Faktor.
  • Als Mittel gegen Bluthochdruck. Nehme täglich 20 ml Sesamöl ein. Denn das hilft dir den Bluthochdruck dauerhaft auf einem niedrigeren Niveau zu halten.
  • Zum Tränensäcke entfernen. Hierfür massiere die Augenpartie mit etwas des gesunden Öls ein. Denn das pflegt die Haut und soll den Lymphfluss fördern.
  • Effektives Hausmittel gegen Bronchitis. Damit die Beschwerden der Bronchitis abklingen, massiere deinen Brustbereich mit warmen Sesamöl ein. Somit nutzt du die natürliche Kraft des gesunden Öls.
  • Zur Linderung von Gelenkschmerzen. Falls du an Gelenkschmerzen leidest, mache dir Umschläge mit Sesamöl. Dann lasse sie am besten über Nacht einwirken..
  • Bekämpfung von Herpes und als Hilfsmittel bei Gürtelrose. Um gesunde Öle anzuwenden, werden sie meist auf die erkrankten Hautpartien angewendet. So auch bei Herpes und Gürtelrose.
  • Chronisch ausgetrocknete Nasenschleimhäute behandeln. Demnach trage einige Tropfen des gesunden Öls innen und außen auf die Nase auf. Zudem ist dies eine gute Alternative zur Kochsalzlösung.
  • Schorf entfernen. Ebenfalls kannst du Schorf von verheilten Wunden ganz einfach lösen. Dafür gebe einige Tropfen Sesamöl auf den Schorf und lasse es einwirken. Anschließend lässt er sich einfach entfernen.

3) Das unbekannte Sanddornöl

In Deutschland zählt Sanddornöl zu den „neueren“ Ölen und überzeugt durch seine Vielseitigkeit. Die Inhaltsstoffe, Bestandteile und Eigenschaften von Sanddornöl im Überblick:

InhaltsstoffeEigenschaften und Nutzen
CarotinoideGelten als Antioxidantien und wirken regenerativ auf Haut und Schleimhäute.
FlavonoideSie wirken antioxidativ und gelten als zellschützend. Zudem regulieren sie das Immunsystem.
Provitamin A und Vitamine B, C, E und KSie tragen zu vielen lebenswichtigen Prozessen im Körper bei. Sorgen z.B. für einen normalen Energiestoffwechsel und Verminderung von Müdigkeit.
FettsäurenSie tragen zur Regeneration der Haut bei.
PalmitoleinsäureSoll Entzündungsprozesse hemmen und dadurch Zivilisationskrankheiten, wie Herzinfarkt, Arteriosklerose etc. vorbeugen.
Wichtige Inhaltsstoffe von Sanddornöl im Überblick.

Sanddornöl richtig anwenden

Damit du zukünftig die Vorteile des Sanddornöls nutzen kannst, haben wir dir die wichtigsten Anwendungen aufgelistet. Hierdurch kannst du auf übliche Medikamente verzichten.

  • Als Hausmittel gegen Akne und Hautentzündungen. Falls du an Akne leidest, kannst du diese mit dem gesunden Öl des Sanddorns behandeln. Demnach geben 1 – 2 Tropfen auf die betroffenen Stellen und lasse es einwirken.
  • Zur Linderung von Neurodermitis. Ebenfalls können 2 Tropfen drei Mal täglich aufgetragen, die Beschwerden von Neurodermitis lindern.
  • Zum Behandeln von Schuppenflechte. Auch können leichte Schuppenflechte Läsionen gemildert werden. Denn das Sanddornöl wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd. Hierfür musst du es 2 mal täglich auftragen.
  • Als natürliches Hausmittel gegen Sodbrennen vor allem in der Schwangerschaft. Hierfür nehme ein Teelöffel auf die Mahlzeiten verteilt vor dem Essen ein.
  • Hilfsmaßnahme bei Verbrennungen. Falls du dich leicht verbrannt hast, kannst du die Verbrennung mit 1-2 Tropfen Sanddornöl einreiben. Folglich soll die Wunde schneller heilen.
  • Als Mittel bei Magen-Darm Beschwerden, Magengeschwüren oder einer entzündliche Magenschleimhaut. Somit nehme täglich 2 bis 3 Mal 1 Teelöffel 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein.
  • Zum Schutz bei Sonnenallergie. Sanddornöl soll die Haut schützen. Daher trage 1-2 Tropfen auf deine Haut auf.
  • Vor einer Strahlentherapie. Hierfür trage das gesunde Öl auf die zu bestrahlenden Stellen schon Wochen vor der Behandlung auf und massiere es leicht ein. Folglich verhinderst du Verbrennungsnarben.

4) Das heilende Teebaumöl

Teebaumöl ist durch seinen markanten Geruch bekannt. Und für manche Menschen ist es sehr gewöhnungsbedürftig. Die Inhaltsstoffe, Bestandteile, Zusammensetzung und Eigenschaften von Teebaumöl im Überblick:

InhaltsstoffeEigenschaften und Nutzen
Terpinen-4-olDieser wirkt hilfreich gegen Bakterien, Pilze und Viren.
CineolIst schleimlösend, antibakteriell und verhindert ein Verengen der Bronchien.
Alpha-PinenDies ist eine Substanz, die das Wachstum von Mikroorganismen hemmt
und leicht durch die Haut aufgenommen wird.
MonoterpeneSie kommen in den meisten ätherischen Ölen vor und sind für
die heilende Wirkung zuständig. Achtung, bei überempfindlichen
Personen kann der Stoff eine allergische Reaktion hervorrufen.
Bedeutende Inhaltsstoffe von Teebaumöl zusammen gefasst.

Einsatzbereich des gesunden Öl des Teebaums

Als Hausmittel wird Teebaumöl gerne benutzt. Falls du mit dem Geruch von Teebaumöl umgehen kannst, kannst du das gesunde Öl vielseitig einsetzen. Hier die wichtigsten Anwendungen:

  • Als natürliches Hausmittel gegen Schnupfen. Hierzu gebe einige Tropfen auf ein Tuch. Dann lege es auf die Nase legen und lasse es wirken.
  • Zum Warzen entfernen. Falls du eine oder mehrere Warzen hast, reibe diese 3 Mal täglich mit dem gesunden Öl des Teebaums ein. Nach etwa zwei Wochen sollte sich Besserung zeigen.
  • Als Mittel gegen Fußpilz, und Nagelpilz. Wenn du an Fuß- oder Nagelpilz leidest kannst du die betroffenen Stellen regelmäßig mit dem antibakteriellen Teebaumöl einreiben. Falls es nicht besser wird, gehe zum Arzt.
  • Zur Behandlung von Hautpilz. Ebenfalls wirkt gesundes Öl des Teebaums gut zur Behandlung von Hautpilz. Auch hier musst du die betroffenen Stellen mehrmals täglich mit Teebaumöl einreiben.
  • Für die Linderung von Hämorrhoiden. Bei anfänglichen und leichten Beschwerden können warme Sitzbäder von 10-20 Minuten 2x täglich mit Teebaumöl Linderung erzielen.
  • Als natürliches Hausmittel gegen Pickel und Akne. Wenn du deine Pickel loswerden möchtest, kannst du Teebaumöl verdünnen und dieses auf deinen Pickel auftragen, am besten abends vor dem Schlafen gehen.
  • Zum Entzündung im Mund mildern und Mundgeruch loswerden. Hierfür musst du mehrmals täglich einen Schluck Wasser mit ein paar Tropfen Öl für kurze Zeit im Mund behalten.
  • Schuppen effektiv reduzieren. Hierzu verdünne Teebaumöl. Anschließend massiere es in die Kopfhaut ein.
  • Als Mittel gegen Herpes: Stelle öfters mit ein paar Tropfen Öl beträufeln.

Verwendung von Teebaumöl im Haushalt

  • Verwendung bei Schimmelbefall. Hierfür musst du 20 ml Teebaumöl mit 1 Liter Wasser mischen. Anschließend kannst du die Mischung mit einer Sprühflasche oder direkt auf die betroffenen Stellen auftragen.
  • Hausstaubmilbe bekämpfen. Folglich mische 30 ml Öl auf einen halben Liter Wasser. Danach kannst du damit Decken und Matratzen einsprühen.
  • Flöhe beseitigen. Hierfür kannst du ein Teebaumöl – Wasser – Gemisch auf Sofa, Decken oder Pölster sprühen. Bei Anwendung am Tier wegen Mischungsverhältnis unbedingt Rat beim Tierarzt einholen.

5) Das marokkanische Arganöl

Das weniger bekannte Arganöl stammt aus Marokko. Und wird dort von der Arganie gewonnen, die zu den Seifenbaum Gewächsen zählt. Die Inhaltsstoffe dieses „alten“ Öles machen es ebenfalls zu einem wertvollen Hausmittel. Deshalb haben wir Inhaltsstoffe und Eigenschaften von Arganöl im Überblick:

InhaltsstoffeEigenschaften und Nutzen
TocopheroleSie sind stark antioxidative Vitamin E Varianten.
SchottenolIst ein Phytosterin, das gegen Tumore wirken soll.
SpinasterolEs ist ebenfalls ein Phytosterin, das das Zellwachstum und die Zellerneuerung stimulieren kann.
Quercetin und MyricetinDiese bekämpfen effektiv Pilze und Bakterien auf der Haut.
Wertvolles Arganöl und seine Eigenschaften

Arganöl clever verwenden

Das Arganöl wird immer beliebter. Und das liegt an der vielseitigen Nutzbarkeit. Denn es ist besonders für die Schönheitspflege geeignet. Aber auch für deine Gesundheit kannst du es nutzen.

  • Hämorrhoiden lindern. Hierfür gebe das Arganöl entweder direkt auftragen oder im warmen Sitzbad verwenden. Gleichfalls beachte unsere Mittel gegen Juckreiz auf der Haut.
  • Zur Linderung von Verbrennungen und Wunden. Demnach trage das Öl öfters auf die Stellen auf Dadurch verhindert es Narbenbildung und beschleunigt die Rückbildung. Ebenfalls lies unsere Hausmittel bei Sonnenbrand.
  • Kleine Muttermale behandeln. Hierfür musst du diese regelmäßig mit Arganöl einschmieren. Darüber hinaus beachte unsere Hausmittel und Tipps gegen Altersflecken.
  • Gesundes Öl für schöne Haare. Denn 2 EL Arganöl mit ein paar Tropfen Thymianöl vermischt und auf die Kopfhaut aufgetragen, ergeben ein gutes Mittel gegen Haarausfall und langes Haar.
  • Für die natürliche Gesichtskosmetik. Hierfür 1 EL Arganöl mit natürlicher Heilerde vermischen und die Paste auftragen. Folglich bekommst du geschmeidige und schöne Haut.
  • Zur Anwendung bei Pickeln und Akne. Falls du deine unreine Haut behandeln möchtest, dann hilft dir die Anwendung vom gesunden Öl. Daher mehrmals täglich damit einreiben.
  • Als Mittel bei Hautkrankheiten. Bei Neurodermitis können Umschläge mit dem Öl den Juckreiz lindern und verhindern das Austrocknen der Haut. Ebenfalls beachte unsere Tipps zur Mundrose Behandlung.
  • Als Mittel gegen Rheuma und Gelenkschmerzen. Demnach kannst du dir Wickel mit Arganöl machen und über Nacht wirken lassen. Darüber hinaus lies unsere einfachen Hausmittel gegen Gliederschmerzen.
  • Für Magen und Darm. Durch die Einnahme von 1 EL Arganöl täglich werden die Verdauungsenzyme im Magensaft erhöht und die Verdauung verbessert. Hierzu beachte auch unseren Artikel zur natürlichen Darmreinigung.
  • Herz-Kreislauf System stärken. Denn durch die regelmäßige Einnahme von Arganöl kann antioxidativer Stress vermindert werden. Ebenfalls beachte unsere Tipps gegen Herzstolpern.

Häufige Fragen und Antworten

Welche Öle sind gesund?

Generell gelten pflanzliche Öle und Fette als gesund. Bei der Anwendung gesunder Öle solltest du auf eine ausreichende Qualität achten. Damit stellst du sicher, dass die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten sind.

Warum sind pflanzliche Öle gesund?

Gesunde Öle enthalten wertvolle Inhaltsstoffe. Daher kann die Anwendung gesunder Öle positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Sie wirken oft antioxidativ. Gleichfalls wirken sie entzündungshemmend und antibakteriell.

Wofür kann ich gesunde Öle anwenden?

Die Anwendung von gesunden Ölen ist vielseitig. Somit kannst du sie zur Behandlung von Hautkrankheiten, Rheuma, Gelenkschmerzen oder Hämorrhoiden nutzen. Zudem kannst du Haarausfall vorbeugen und deine Haare damit pflegen. Auch für die Mundhygiene sind sie nutzbar und vieles mehr.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.