Beschwerdefrei durch den Alltag

16 natürliche Hausmittel helfen bei Kopfschmerzen

Natürliche Hausmittel gegen Kopfschmerzen eignen sich hervorragend Beschwerden erfolgreich zu bekämpfen. Mit cleveren Tipps und Tricks, die auf natürliche Weise Kopfschmerzen Einhalt gebieten und Kopfweh vermeiden. Für ein Leben ohne Kopfschmerzen.

Kopfschmerzen sind der Feind des Alltags. Sie verursachen eine Verschlechterung der eigenen Gemütslage und des Leistungsniveaus. Der Griff zur Schmerztablette kann Abhilfe leisten. Doch er ist nicht immer empfehlenswert. Deswegen ist es gut zu wissen, welche Hausmittel eine effektive Wirkung garantieren.

Hausmittel gegen Kopfschmerzen© depositphotos.com

Natürliche Hausmittel helfen Dir bei Kopfschmerzen.

Bei akut auftretenden Kopfschmerzen greifen viele direkt zu Medikamenten. Doch auch einfache Hausmittel gegen Kopfschmerzen können eine Besserung erzielen. Das Spannungsgefühl am Kopf wird immer schlimmer? Ein stark pulsierender Kopfschmerz raubt dir den letzten Nerv? Dann ist es Zeit zu handeln. Denn oftmals bleibt es nicht bei einer Beschwerde. Es kommen weitere Symptome von Kopfschmerzen dazu. Dabei strahlt der Schmerz oftmals in die Schulter-und Nackenregion aus. Doch wie kommt es zu solchen Schmerzen?

Ursachen für Kopfschmerzen

Häufig auftretende Kopfschmerzen können bestimmte Ursachen haben. So ist es ratsam sich und sein Umfeld genauer zu beobachten, damit die Quelle für den störenden Kopfschmerz gefunden werden kann.

  • Ein mögliche Ursache für Kopfschmerzen ist Stress. Er kann durch das private oder berufliche Leben hervorgerufen werden. Der ständige Zeitdruck und die Lasten des Alltags können dabei oft Auslöser für Kopfschmerzen sein.
  • Das Gehirn ist ein empfindliches Organ. Kopfschmerzen sind nur eine Art Schutzreaktion. Denn mit einem Temperaturanstieg im Kopf kann das Gehirn das Leistungsvermögen regulieren. Somit wird der Körper vor einer Überbeanspruchung geschützt.
  • Zu wenig Frischluft im Büro oder permanentes Sitzen am Schreibtisch können ebenso zu starken Kopfschmerzen führen.
  • Aber auch Wetterumschwünge mit einem plötzlichen Wechsel von feuchter zu trockener Luft verursachen oft einen lästigen Brummschädel.
  • Schlafmangel oder ein unruhiger Schlaf können ebenso der Grund für Kopfweh sein. Folglich ist es wichtig, dem eigenen Körper seine Ruhezeiten einzuräumen. So kann dieser Tag für Tag funktionieren. Wir verbringen ein Drittel unseres Lebens mit dem Schlafen. Doch oft ist Schlaf ein verkannter Faktor, wenn es um einen fitten Geist geht. Daher sind Methoden für einen verbesserten Schlaf so wichtig.

Natürliche Hausmittel bei Kopfschmerzen

Wir zeigen dir folgend verschiedene Hausmittel gegen Kopfschmerzen. Sie sollen helfen auf natürliche Weise gegen die Volkskrankheit Nummer eins vorzugehen und dem Kopfweh vorzubeugen. Somit wird ein Griff in den Arzneischrank überflüssig. Zudem sorgt die Nutzung von natürlichen Hausmittel für eine bessere Körperverträglichkeit. Heilmittel aus der Natur eignen sich besonders schonend Kopfschmerzen entgegenzuwirken. Daher bietet es sich an Naturmittel zu verwenden, die ohne chemische Zusatzstoffe und Parfüme auskommen und effektiv gegen Kopfweh wirken.

1) Wasser und Flüssigkeit

Die zu geringe Aufnahme von Flüssigkeit kann Kopfschmerzen verursachen. Indem zu viel Kaffee und zu wenig Wasser getrunken wird, kann es zu einen Brummschädel kommen. Daher ist es sehr wichtig, immer genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Dadurch kommt der Stoffwechsel in Schwung und wird mit ausreichend Nährstoffen versorgt. Allerdings kann eine Tasse Kaffee ebenso gegen Kopfschmerzen helfen. Denn das enthaltene Koffein weitet die Arterien und sorgt so für einen besseren Blutdurchfluss. Hier gilt jedoch weniger ist mehr!

2) Frische Luft und Sport

Kopfschmerzen sind oft auf einen Sauerstoffmangel zurückzuführen. Zu viel stickige Luft und ein Mangel an Bewegung fördern das Auftreten von Beschwerden. Doch dafür gibt es einfache Hausmittel: Frische Luft und Sport. Folglich ist es hilfreich häufig zu Lüften oder einen Spaziergang an der frischen Luft zu machen. Dabei kann eine Auszeit in der Natur die Hektik des Alltags in den Hintergrund drängen und den Kopfschmerzen entgegenwirken. Wenn du es sportlicher magst, dann kann regelmäßiger Ausdauersport an der frischen Luft helfen die Häufigkeit und Intensität der Kopfschmerzen zu reduzieren.

3) Apfelessig gegen Kopfschmerzen

Ein natürliches Heilmittel bei Kopfschmerzen, welches in fast jeden Haushalt zu finden ist. Bereits unsere Großmütter wussten, wie man Kopfschmerzen mit Apfelessig bekämpft. Hierfür vermischt man 1 Esslöffel Apfelessig mit 1 Tropfen Pfefferminzöl. Die Tinktur muss gut verrührt werden. Dann etwas Wasser hinzufügen und gut mischen, bis ein angenehmer Duft entsteht. Ein Tuch in die Flüssigkeit tränken, auswringen und auf die Stirn legen. Vorsicht, nicht in die Augen laufen lassen. Ca. 10 Minuten einwirken lassen. Danach noch einmal eintränken und in den Nacken legen. Das ganze mehrmals wiederholen.

4) Tee und andere Heißgetränke

Der richtig ausgewählte Tee kann wahre Wunder bewirken. Zudem sind sie natürlicher Art. Folglich kann die Vitalität des Körpers gefördert werden und der Kopfschmerz wird nicht auf Dauer zum Problem. Ein altes Hausmittel ist die klassische heiße Zitrone. Frisch ausgepresst mit ein wenig Zucker und heißem Wasser aufgegossen, kann sie ihre Wirkung entfalten. Auch Melissentee oder ein schwarzer Tee können Kopfschmerzen an der Wurzel packen und auf milde Weise die Symptome lindern.

5) Düfte helfen gegen Kopfschmerzen

Düfte helfen gegen einen fürchterlichen Kopfschmerz. Gib einige Tropfen Pfefferminzöl in eine Duftlampe und atme den Duft tief ein. Darüber hinaus eignet sich das Chinabalsam als ein sehr gutes Gegenmittel. Dieses erhältst du als Öl oder in Form von Balsam in jeder Apotheke. Indem du das Chinabalsam an den Schläfen und am Hinterkopf aufträgst oder als Öl an den verspannten Partien einmassiert, entfaltet es seine Wirkung. Zwar riecht es ungewöhnlich, doch es überzeugt durch seine schnelle und gute Wirksamkeit. Eine wahre Wohltat für deinen Kopf!

6) Pfefferminzöl und Lavendelöl

Die Verwendung von ätherischen Ölen ist eine bewährte Methode. Hierzu kannst du die Öle mit einer sanften Massage auf Stirn und Schläfen auftragen. Pfefferminzöl oder Lavendelöl eignen sich hier besonders gut, da sie neben einer entspannenden Wirkung auch den Kopfschmerz beseitigen. Der kühlende Effekt des Pfefferminzöls wirkt schmerzlindernd. Im besten Fall werden die Schläfen und die Stirn mehrfach am Tage mit Pfefferminzöl eingerieben. Das soll denselben Effekt haben wie das medizinische Schmerzmittel ASS. Eindeutig sollten diese Wunder-Öle nicht in deinem Haushalt fehlen.

7) Kräuter bei Kopfschmerzen

Kräuter und Gewürze können wahre Wunder bewirken. Nimm dir eine Mischung aus je einem Teelöffel Zimt, Ginseng, Ingwer und Süßholzwurzel. Bring diese mit vier Tassen Wasser zum Kochen. Nach 10-15 Minuten kannst du diese Mixtur durch ein Sieb gießen. Danach lasse den Tee noch 5 Minuten stehen. Etwa 2-3 Tassen am Tag von diesen köstlichen Tee und du wirst bemerken wie entkrampfend und beruhigend so ein einfaches Hausmittel gegen Kopfschmerzen wirken kann.

8) Farben gegen Kopfschmerzattacken

Farbtherapien wirken auf unsere Seele. Durch die richtigen Farben werden Schmerzen gelindert und die Selbstheilungskräfte aktiviert. Zu den wirksamen Farben gegen Kopfschmerzen gehören Violett und Blau. Wenn keine farbigen Glühbirnen oder Lichterschläuche vorhanden sind, können Kerzen genutzt werden. Meistens hat jede gute Hausfrau diese zu Hause. Einfach locker vor einer dieser Kerzen sitzen und entspannt in die Flamme schauen. Falls du keine farbigen Kerzen hast, kannst du Einmachgläser bemalen. Oder du ummantelst sie mit Kreppband. Anschließend ein Teelicht hineinsetzen und entspannen. Deine Seele wird es dir danken.

9) Gewürznelken

Zu den effektivsten Mitteln gegen Kopfschmerzen die Gewürznelken. Denn ein paar Gewürznelken kauen ist ein uraltes Rezept. Beim Kauen der Nelken werden die mineralischen Öle freigesetzt und wirken infolgedessen gegen den Kopfschmerz. Außerdem wird der Blutfluss gesteigert. Denn das Blut wird dabei auf natürliche Weise gering verdünnt. So arbeiten die Gewürznelken ähnlich wie der chemische Wirkstoff einer Kopfschmerztablette. Dieses Hausmittel ist jeden Versuch wert.

10) Entspannung als Gegenmittel

Leichter gesagt als getan! Doch es ist eine altbewährte Methode, um dem Schmerz Abhilfe zu leisten. Denn bist du entspannt, dann lassen auch die Kopfschmerzen nach. Das wussten schon unsere Großeltern. Doch Entspannungsmethoden können sehr vielfältig sein. Was dir zur Entspannung hilft, entscheidest du. Aber ein Spaziergang an der frischen Luft oder ein schönes Bad mit Kräutern können wahre Wunder wirken. Wenn etwas Zeit vorhanden ist, solltest du es auch mal mit Yoga Pilates, autogenem Training oder Qi Gong versuchen. Dabei entkrampfen sich die Muskeln und Nervenbahnen besonders gut.

11) Massage mit Streicheln und Liebe

Diese Ganzkörpermassage ist das gewisse Etwas, was du dir nicht entgehen lassen solltest. Bei schwerwiegenden Kopfschmerzen ist es genau die richtige Methode, sich einfach mal gehen zu lassen. Zugegeben: es ist nicht gerade billig. Wenn man in eine Praxis geht und opfert man Zeit und Geld. Aber oftmals kann eine Massage vom Partner, einer Freundin, der Mutter oder jemand der dir sonst sehr nahe steht, zur Besserung beitragen. Denn viele Streicheleinheiten, ein bisschen Sonnenblumen- oder Rapsöl und eine Prise Liebe helfen besser als alles andere. Eine liebevolle Massage für Körper, Geist und Seele ist das beste Mittel gegen alle unsere kleinen und auch größeren Erkrankungen.

12) Körnerkissen bei Kopfschmerzen

Körnerkissen können im Wechsel von kalt und warm sehr hilfreich sein. Hierzu legst du es einfach auf die verspannten und schmerzenden Stellen. Besonders gut geht das über Nacht. Also vor dem Einschlafen sich auf das Körnerkissen mit dem Kopf legen. Am nächsten morgen wirst du vom Kopfschmerz befreit sein. Falls du noch kein Körnerkissen besitzt, hilft dir ebenso eine Wärmflasche. Sie lässt deine Muskeln entspannen.

13) Kopf kühlen

Ein nasses und kühlendes Tuch ist eine echte Wunderwaffe gegen anhaltende Kopfschmerzen. Denn es zieht den Schmerz fühlbar aus dem Kopf. Demnach kann dir dieses sehr simple Mittel bei leichten bis mäßig starken Kopfschmerzen unter die Arme greifen. Ein zusammengerolltes Handtuch oder Kissen, was dabei den Nacken stützt, kann mit Hilfe eines kalten Tuchs zu einem guten Tipp gegen Kopfschmerzen werden.

14) Stress vermeiden

Oft ist Stress die Ursache für Kopfschmerzen. So kann vorbeugend gegen Kopfschmerzen gearbeitet werden, indem die alltägliche Stressbelastung auf ein Minimum reduziert wird. Ebenso erfolgversprechend gegen Kopfweh ist es, wenn du dir bewusst Ruhepausen setzt. Somit lässt man sie gar nicht erst aufkommen. Ein unruhiges Umfeld und ein prall gefüllter Terminkalender sind nicht das Richtige. Sowas hindert den Einklang von Körper und Geist. Der ständige Stress alles bewältigen zu müssen, verursacht eine Überreaktion im Gehirn. Dies ist selten mit dem Griff zu Medikamenten lösbar. Zumindest langfristig sind zu viele Strapazen nicht gut für deinen Körper. Beachte auch passend zum Thema unsere speziellen natürlichen Hausmittel gegen stressbedingte Kopfschmerzen.

15) Zucker

Außerdem kann es hilfreich sein, bei einer möglichen Unterzuckerung einen Softdrink oder etwas Süßes zu sich zu nehmen. Zucker ist ein natürlicher Energielieferant. Zu wenig Zucker kann also zu einem abbauenden Leistungsvermögen führen und geht daher mit Kopfschmerzen einher. Und wenn wir ehrlich sind, schaden ein paar süße Früchte oder ein wenig Schokolade unserer Seele nie. So wird Zucker zum guten Hausmittel gegen Kopfschmerzen.

16) Gesund ernähren

Die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen ist ausschlaggebend. Sie stärken den Körper und gerade den Kopf für anfallenden Belastungen. Demzufolge kann eine zu einseitige und kohlehydratreiche Ernährung Kopfschmerzen verursachen. Es ist daher ratsam bei der richtigen Ernährung keine Abstriche zu machen. Nur so lassen sich Kopfschmerzen vermeiden. Besonders morgens ist es wichtig den Körper und das Gehirn mit genügend Energie zu versorgen. Schließlich sind eine ausgewogene Kost mit viel Gemüse und ein bewusster Fleischgenuss geeignete Hausmittel gegen Kopfschmerzen. Dementsprechend werden Medikamente aus der Apotheke überflüssig.

Beste Mittel gegen Kopfschmerzen

Viele Hausmittel finden sich auch in praktischen Produkten für Zuhause und Unterwegs. Wir haben die beliebtesten Mittel gegen Kopfschmerzen gesammelt.

Wann zum Arzt bei Kopfschmerzen?

Bei wiederholt auftretenden oder länger anhaltenden Kopfschmerzen sollte man die Ursache immer ärztlich abklären. Kennst Du weitere Hausmittel gegen Kopfschmerzen? Schreib Deine Erfahrungen mit Hausmitteln als Kommentar. Teile den Artikel bei Facebook, um auch anderen mit Kopfschmerzen zu helfen!


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.