15 Teebaumöl Anwendungen und seine Wirkung

Die Teebaumöl Anwendung als natürliches Hausmittel bietet vielfältige Möglichkeiten. Denn die heilende Teebaumöl Wirkung kommt dem Körper und Geist zu Gute. Jetzt gesundheitliche Beschwerden mit dem Wunderöl lindern.

Teebaumöl ist für viele Menschen nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Bereits die Ureinwohner Australiens verwendeten das Öl als Heilmittel. Erhältlich ist das Öl des Teebaums in Reformhäusern und Drogerien. Erfahre hier, für was du es alles verwenden kannst.

Teebaumöl als Hausmittel© depositphotos.com
Teebaumöl als natürliches Hausmittel und wahres Wundermittel.

Was ist Teebaumöl?

Teebaumöl ist ein ätherisches Öl das aus dem australischen Teebaum (Melaleuca alternifolia) gewonnen wird. Dieser bis zu sieben Meter hohe Busch trägt dauerhaft nadelförmige Blätter. Dabei ist er im Osten Australiens zu finden. Bereits die Aborigines verarbeiteten die Blätter zu ätherischen Öl und nutzen die heilende Wirkung gegen Wunden. Ebenso ließ sich aus den Blättern ein Tee zubereiten. Auch heute wird dieses Öl als Heilmittel für viele verschiedene Beschwerden angewendet.

Die Teebaumöl Wirkung

Die effektive Teebaumöl Wirkung ist vor allem bei guter Qualität des Öls gegeben. Dabei verdankt das es seine heilende Wirkung den Verbindungen Terpinen und Cineol. Folglich wirkt es antibakteriell und antiseptisch. Daher fördert es die Wundheilung und hemmt Entzündungen. Ebenso hat es eine pilzabtötende Wirkung, sodass es als effektives Mittel gegen Hautpilz und Herpes eingesetzt wird. Und auch bei Erkältungskrankheiten, sowie auf die Psyche, hat es positive Auswirkungen.

Möglichkeiten zur Teebaumöl Anwendung

Die Teebaumöl Anwendung eignet sich in einer Vielzahl von Bereichen. Denn seine heilende Wirkung kann dem Körper und gleichzeitig dem Geist zu Gute kommen. Daher lohnt es sich diese wunderbare Öl im Haushalt zu haben. Folglich haben wir die wichtigsten Anwendungstipps gesammelt:

1) Teebaumöl bei Wunden

Bei kleineren Wunden, wie beispielsweise kleinen Verbrennungen oder Schnittwunden, kann Teebaumöl den Heilungsprozess unterstützen. Dafür trage einfach einige Tropfen Öl auf die Wunde auf. Dann klebe ein Pflaster darüber, um die Wundheilung zu beschleunigen. Die antibakterielle und antiseptische Wirkung soll eine Entzündung verhindern. Folglich kannst du damit Blasen an den Füßen effektiv behandeln.

Achtung bei großen Wunden

Die Teebaumöl Anwendung ist zwar effektiv, aber bei sehr großen, tiefen oder infizierten Wunden solltest du unbedingt den Arzt aufsuchen und dich behandeln lassen!

2) Als Hausmittel gegen Pickel

Das Wunderöl eignet sich aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung sehr gut zur Behandlung von Hautunreinheiten, wie Mittessern und wirkt entzündungshemmend. Folglich ist es ein effektives Hausmittel gegen Pickel. Demnach trage etwas Öl gezielt auf die betroffenen Stellen auf. Dann lasse es über Nacht einwirken. Da das Öl die Haut austrocknen kann, solltest du es nicht großflächig auf das ganze Gesicht auftragen. Daher nutze am besten ein Wattestäbchen oder ein Wattepad. Ebenso lies unsere Tipps gegen große Poren.

3) Teebaumöl bei Herpes

Gleichfalls ist Teebaumöl ein wirksames Mittel gegen Herpes. Um den Herpes bekämpfen zu können, musst du diesen mehrmals täglich mit dem Öl betupfen. Dabei soll die antibakterielle Wirkung auch Viren bekämpfen. Zudem fördert es die Wundheilung. Somit sollten die lästigen Fieberbläschen schnell verschwinden.

4) Behandlung von Insektenstichen

Eine Teebaumöl Anwendung ist auch bei juckende, nervige Insektenstiche ratsam. Denn der Juckreiz wird durch das Öl gemindert. Außerdem reduziert das Öl das Risiko von Entzündungen, da es antibakteriell wirkt. Deshalb gebe 2 – 3 pure Tropen des Heilmittels direkt auf den Stich und lasse dich von der Teebaumöl Wirkung überraschen.

5) Teebaumöl gegen Halsschmerzen

Die heilende Teebaumöl Wirkung hilft dir effektiv Halsschmerzen oder Heiserkeit zu bekämpfen. Darüber hinaus wirkt es als Hausmittel gegen Husten. Demnach nutze das Öl und verschaffe dir schnelle Linderung. Hierfür mische 5-10 Tropfen Teebaumöl in ein Glas warmes Wasser und gurgle morgens und abends damit.

6) Schimmel bekämpfen mit Teebaumöl

Wenn du Schimmel im Haus hast, solltest du dringend dagegen vorgehen. Und Teebaumöl eignet sich sehr gut zur Bekämpfung von Schimmel. Folglich verdünne 10 ml des Öls mit 500 ml Wasser. Dann fülle die Mischung in eine Sprühflasche ab. Anschließend kannst du damit die betroffenen Stellen großzügig einsprühen. Dadurch werden die Pilze abgetötet. Da Teebaumöl sehr intensiv riecht, solltest du den Raum anschließend gut lüften.

7) Wunderöl als Abwehr gegen Kopfläusen

Wenn dein Kind in die Schule oder in den Kindergarten geht, kann es leicht von Kopfläusen befallen werden. Wenn du den Befall dieser lästigen Parasiten vorbeugen möchtest, kannst du die Kopfhaut deines Kindes bei der Haarwäsche mit einigen Tropfen Teebaumöl behandeln. So behandelte Kinder sind erfahrungsgemäß weniger anfällig für Kopfläuse. Falls es bereits zu spät ist, beachte auch unsere natürlichen Hausmittel gegen Kopfläuse.

8) Teebaumöl gegen Warzen

Wenn du eine unschöne Warze an deinem Körper hast, kannst du auf das wirksame Hausmittel Teebaumöl zurückgreifen, um diese loszuwerden. Hierfür trage zweimal täglich Öl des Teebaums auf die betroffene Stelle auf. Folglich wird die Warze nach und nach anfangen sich aufzulösen. Aber dieser Vorgang kann ein paar Wochen in Anspruch nehmen. Ebenso kannst du deine Warzen durch die Anwendung von Knoblauch loswerden.

9) Mundgeruch loswerden mit Teebaumöl

Gleichfalls ist dieses natürliche Hausmittel zum Mundgeruch bekämpfen geeignet. Demnach musst du keine Mundspülung kaufen. Stattdessen kannst du dir deine eigene Mundspülung aus Teebaumöl herstellen. Hierfür gebe ein paar Tropfen Öl in ein Glas Wasser und spüle den Mund damit nach dem Zähne putzen. Aber achte darauf, möglichst wenig davon zu verschlucken. Ebenso kannst du durch die antibakterielle Teebaumöl Wirkung Karies und Zahnbelag vorbeugen.

Mundgeruch bekämpfen mit Teebaumöl.

10) Wäsche waschen mit dem Wunderöl

Wenn du deine Wäsche hygienisch waschen möchtest, musst du nicht extra ein spezielles Waschmittel nutzen. Stattdessen kannst du das Öl des Teebaums als umweltfreundliche Waschmittel Alternative zurückgreifen. Demnach gebe einfach 10-20 Tropfen Teebaumöl in die Waschmaschine und wasche deine Wäsche wie gewohnt. Insbesondere nach Krankheiten kann ein solcher, hygienischer Waschgang äußerst sinnvoll sein.

11) Als Hausmittel gegen Fuß- und Nagelpilz

Wie bereits erwähnt, hat das Wunderöl eine pilzabtötende Wirkung. Daher kannst du es zur Behandlung von Fußpilz und als natürliches Hausmittel gegen Nagelpilz verwenden. Aber dieses Hausmittel stellt lediglich eine ergänzende Behandlungsmethode dar. Denn bei einem schweren Pilzbefall solltest du unbedingt einen Hautarzt aufsuchen und dich behandeln lassen!

12) Teebaumöl bei schuppiger Kopfhaut

Juckende und schuppige Kopfhaut kann auf Dauer sehr belasten. Daher nutze das Öl als effektives Mittel gegen schuppige Kopfhaut. Denn die entzündungshemmende Wirkung beruhigt deine Kopfhaut. Demnach gebe ca. 5 – 10 Tropfen zu deinem Shampoo hinzu und wasche dir damit die Haare. Darüber hinaus beachte unsere Ideen zum Shampoo selber machen.

13) Zur Linderung von Erkältungen

Da es viele Symptome einer Erkältung lindert ist es das perfekte Hausmittel bei Erkältungen. Folglich kannst du damit, wie bereits erwähnt, Husten und Halsschmerzen bekämpfen. Somit kannst du durch die Teebaumöl Anwendung schnell wieder zu Kräften kommen und den Genesungsprozess effektiv beschleunigen.

14) Mit Teebaumöl Schnupfen loswerden

Wenn du an Schnupfen leidest, kannst du den Schnupfen schnell bekämpfen, indem du das wirksame Öl anwendest. Hierfür gebe ein paar Tropen des Öls in heißes Wasser. Dann inhaliere für einige Minuten den Dampf. Dabei wirkt sich diese Behandlung auch positiv auf die wunde Haut um der Nase aus.

15) Hühneraugen behandeln

Fußbäder helfen dabei Hühneraugen loswerden zu können. Dabei kannst du dem Wasser deines Fußbads ein paar Tropfen des Öls hinzugeben. Anschließend kannst du die aufgeweichte Hornhaut des Hühnerauges vorsichtig mit einem Bimsstein entfernen.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) über Teebaumöl:
„Das Institut kommt nach Prüfung der vorliegenden Daten zu dem Schluss, dass unverdünntes oder hochkonzentriertes Teebaumöl Hautreizungen und allergische Hautreaktionen
auslösen kann. Insbesondere alte Produkte oder Öle, die nicht sachgemäß, d.h. nicht lichtgeschützt gelagert wurden, besitzen sensibilisierendes Potenzial.“

Alternativen zum Teebaumöl

Da der Teebaum in Deutschland nicht heimisch ist, hat das Öl oftmals eine weite Reise. Doch auch andere Pflanzen haben ähnliche Wirkung, wie der Teebaum. Folglich kannst du Alternativ die heilende Kraft der Kamille für deine Beschwerden nutzen und auch die Verwendung von Aloe Vera ist geeignet.

Qualitatives Teebaumöl aus dem Internet

Wenn du die heilende Teebaumöl Wirkung für dich nutzen möchtest, dann solltest du auf hochwertiges Teebaumöl zurückgreifen. Daher ist es ratsam ein Teebaumöl in Bio-Qualität zu kaufen. Ebenso solltest du darauf achten, dass es reines Öl ist, das aus100 Prozent Teebaum besteht:

100% naturreines Bio-Teebaumöl aus Australien - zur Anwendung auf unreiner Haut, Hautentzündungen, Pilzen
2.520 Bewertungen
100% naturreines Bio-Teebaumöl aus Australien - zur Anwendung auf unreiner Haut, Hautentzündungen, Pilzen
  • 🌿 DAS BESTE FÜR DEINE SCHÖNHEIT: Ideal zur Behandlung von Hautproblemen wie Akne, Pickel oder Mitesser sowie als Unterstützung bei Pilzen und Warzen durch die natürliche entzündungshemmende,...
  • 🌿 VIELSEITIGER HELFER: Zur Reduktion von Mundgeruch, Fußgeruch, Fußschweiß und bei Jucken oder Schuppen der Kopfhaut. Oder als Duftöl in der Aromatherapie zur Linderung von Stress und...

Häufige Fragen und Antworten

Was ist Teebaumöl?

Teebaumöl ist ein ätherisches Öl, welches aus dem australischen Teebaum gewonnen wird.

Welche Wirkung hat Teebaumöl?

Teebaumöl wirkt antiseptisch und antibakteriell. Daher kann es die Wundheilung fördern und Entzündungen hemmen. Darüber hinaus hat es eine pilztötende Wirkung und kann positiv auf die Psyche wirken.

Wie kann Teebaumöl angewendet werden?

Das Öl des Teebaums kann vielfältig angewendet werden. Zum Beispiel als Hausmittel gegen Wunden, schuppige Kopfhaut, bei Hautpilz, Fußpilz und auch bei Erkältungssymptomen.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?