Rizinusöl hat eine positive Wirkung für Haut und Haare. Darüber hinaus kannst du es bei diversen gesundheitlichen Beschwerden nutzen. Wir zeigen dir die wichtigsten Anwendungsfelder und klären warum sich ein Kauf lohnt.

Herkunft des Rizinusöls

Als Hauptanbaugebiete der Rhizinuspflanzen gelten Indien, Thailand, Brasilien, Vietnam und China. Die schnell wachsenden, nicht frostsicheren Pflanzen wachsen im subtropischen Klima innerhalb von 4 Monaten auf eine Höhe von bis zu 5 Metern heran. Dabei blühen sie von August bis Oktober und setzen nach der Blüte die charakteristisch, stacheligen Samenstände an. Dann lassen diese jeweils einen etwa bohnengroßen Samen heranreifen. Anschließend sind die ausgereiften Samen der Lieferant des reinen Rizinusöls. Dieser Rohstoff ist leicht gelblich, dickflüssig, brennbar und ohne Weiterverarbeitung ca. 8 Monate haltbar.

Das qualitativ hochwertigste Rizinusöl erhält man durch das Verfahren der Kaltpressung. Für einen Liter Öl benötigt man bis zu 1700 Samen der Pflanze Rhicinus Communis, auch bekannt als Wunderbaum. Dabei wurde der Wirkstoff schon vor Jahrhunderten für seine Heilwirkung geschätzt und ist noch heute in Medizin und Kosmetik erfolgreich.

Verwendung des Öls und Wirkung

Die Anwendung des Öls ist in verschiedenen Bereichen Möglich. Dabei profitieren insbesondere deine Haut und Haare von der Pflege mit Rizinusöl. Doch auch bei anderen Beschwerden kann das Öl hilfreich sein. Folglich erfährst du wofür und wie du das flüssige Wunder für dich nutzen kannst.

„Mit ganzen 85 Prozent besteht das Kastoröl zum größten Teil aus den Triricinolein der Rizinolsäure. Sie sind auch für die meisten der bekannten Wirkungen des Öls verantwortlich. Daneben finden sich aber auch die Omega-6-Fettsäure Linolen und die einfach ungesättigte Fettsäure Ölsäure in dem Naturprodukt. Ebenso nennenswert sind die Palmitinsäure und die Stearinsäure. Weitere heilende oder gar nahrhafte Bestandteile findet man nicht in Rizinusöl.

Das Magazin gesundfit über die positive Rizinusöl Wirkung

1) Als Hausmittel gegen Verstopfung

Die bekannteste Wirkungsweise des Rizinusöls geht auf die abführende Wirkung zurück. Folglich kannst du das Öl als Mittel bei Verstopfungen oder zeitnah gewünschter Darmentleerung benutzen. Dabei lässt die enthaltene Rizinolsäure verhärteten Stuhl aufweichen und sorgt für Bewegung im Darm. Ein bis zwei Teelöffel vor dem Essen auf nüchternen Magen sollten helfen.

2) Rizinusöl bei der Geburtshilfe

Hebammen wissen seit Jahrhunderten um die Anregung der Gebärmutter-Kontraktion durch Rizinusöl. Daher ist die Substanz bis heute Hauptbestandteil der sogenannten Wehen-Cocktails, die die zur Geburtseinleitung nötigen Wehen einleiten sollen. Daher sollten schwangere Frauen auf die Einnahme verzichten.

3) Zur Pflege von trockener Haut

Das kaltgepresste Öl pflegt deine Haut. Insbesondere als Pflegemittel für trockene Haut kannst du von dem Öl profitieren, denn es spendet reichlich Feuchtigkeit. Bei regelmäßiger Anwendung kannst du für eine geschmeidige Haut sorgen. Dafür reichen meist wenige Tropfen für die Gesichtspflege oder andere trockene Körperstellen.

4) Als Mittel zur Minderung von Falten

Gleichzeitig ist das Öl reich an Antioxidantien und es regt die Produktion von Kollagen an. Beides ist wichtig um eine glatte und zarte Haut zu behalten. Somit wirkt die regelmäßige Anwendung als effektives Mittel gegen Falten. Und oftmals wird auch die Minderung von Altersflecken beobachtet.

5) Rhiziniusöl gegen Akne und Hautunreinheiten

Wenn du mit Hautunreinheiten oder gar Akne zu kämpfen hast, versuche es mit dem kaltgepressten Öl. Denn die enthaltene Rizinolsäure, soll Bakterien bekämpfen, die Akne verursachen. Demnach trage zur Bekämpfung von Akne einige Tropfen des Öls auf dein Gesicht auf. Dann massiere sie sanft in die Haut ein und lasse es über Nacht einwirken. Am nächsten Tag wasche dein Gesicht mit klaren Wasser und spüre die entzündungshemmende Wirkung.

6) Warzen bekämpfen mit dem Wunderöl

Erfolge bei der Behandlung von Warzen und Narben gehören ebenfalls in den Wirkungsbereich des Rizinusöls. So kannst du eine Warze bekämpfen indem du das Öl unverdünnt auf die Warze gibst. Dabei solltest du diesen Vorgang mindestens zwei Mal am Tag wiederholen solange bis diese verschwunden ist.

7) Als Wundermittel gegen trockene Haare

Wie bereits erwähnt spendet das Öl reichlich Feuchtigkeit. Und dieses kann auch trockenen Haaren zu Gute kommen. Daher nutze das Öl als Pflegemittel für trockenes Haar. Entweder gibst du einige Tropfen in dein Shampoo oder die Pflegespülung. Oder gebe eine kleine Menge des Öl auf die Hände und reibe deine Haare damit ein. Dann lasse es 1 – 2 Stunden einwirken bevor du es mit Wasser ausspülst. Auch über Nacht einwirken lassen, ist möglich, um die Rizinusöl Wirkung zu entfalten.

8) Rizinusöl hilft bei Schuppen

Als Hausmittel gegen Schuppen hilft das Wunderöl ebenso gut. Hierfür gebe eine kleine Menge auf die Fingerspitzen. Anschließend massiere sanft deine Kopfhaut. Auch hier ist eine Einwirkzeit von ca. 2 Stunden empfehlenswert. Danach kannst du es mit einem milden Shampoo auswaschen. Zudem solltest du weitere Hausmittel gegen Schuppen beachten, um diese dauerhaft loszuwerden.

Rizinusöl kaufen

Wenn du dir Rizinusöl kaufen möchtest, solltest du auf eine gute Qualität achten. Andernfalls kann die Anwendung negative Auswirkungen haben. Dabei handelt es sich bei dem kaltgepressten Öl um das aus der ersten Pressung. Hier sind viele wertvolle Stoffe enthalten, da es nicht erhitzt wird. Hingegen ist raffiniertes Rizinusöl die geringere Qualitätsstufe, welche erhitzt wird. Daher wähle immer ein kaltgepresstes Öl, welches oft als natives Öl verkauft wird.

RIZINUSÖL BIO - 100% Natürlich und Kaltgepresst
13.859 Bewertungen
RIZINUSÖL BIO - 100% Natürlich und Kaltgepresst
  • ✅ REGT DAS HAARWACHSTUM AN & PFLEGT | Für dichtere Wimpern, langes und seidiges Haar, einen geschmeidigen Bart und starke Nägel.
  • 🙌 WOHLTUENDE TEXTUR | Rizinusöl ist von Natur aus dickflüssig und stärkt und verdichtet Haare, Wimpern und Bart von den Wurzeln bis in die Spitzen.

Dann solltest du Rizinusöl nicht nehmen

Es gibt einige Situationen in denen du besser kein Rizinusöl verwenden solltest. Beispielsweise müssen Schwangere darauf verzichten, da es Wehen auslösen kann. Ebenfalls solltest du es nicht ohne ärztliche Aufsicht länger als 2 Wochen zur Behandlung von Verstopfungen nutzen. Denn gerade bei einem Darmverschluss oder bei entzündlichen Darmerkrankungen kann die Verwendung gefährlich werden.