Effektiv Unkraut entfernen ohne chemische Unkrautvernichter. Denn mit einfachen Tricks, wie eine Unkrautvliese oder Hausmitteln kannst du Unkraut vernichten, sowie vorbeugen. Wir haben die besten Tipps für dich und deinen Garten gesammelt.

Das unliebsame Unkraut wächst schnell und stört den Anblick des liebevoll bepflanzten Gartens. Wenn du deine Wohlfühloase befreien und das Unkraut endgültig vernichten möchtest, kannst du von Hausmitteln bis Chemie alles nutzen. Doch was hilft wirklich als Unkrautvernichter?

Unkraut vernichten entfernen© pixabay.com | CC 0
Effektive Unkrautvernichter zum Unkraut entfernen.

Was ist Unkraut?

In der freien Natur spricht man nicht vom Unkraut. Im Gegensatz dazu spricht man in kultivierter Natur vom sogenannten Unkraut. Hierbei handelt es sich um Pflanzen, die nicht gezielt vom Menschen gepflanzt wurden. Sondern sie wachsen durch den Wind hergetragene Samen. Oder durch Samen, die bereits im Boden vorhanden waren. Dann wachsen sie meist zwischen dem schön hergerichteten Blumen Beet oder im Gemüsegarten. Folglich finden wir sie hier als störend und das Unkraut muss entfernt werden.

Von Naturtechniken bis zur Chemie

Es bieten sich zahlreiche unterschiedliche Vorgehensweisen, um den eigenen Garten von Unkraut zu befreien. Einige davon sind sehr kurzfristig angelegt. Und andere verfolgen einen langfristigen Zweck. Auch die Art der gewählten Mittel unterscheidet sich. Während Unkrautvernichter eher durch Chemie zum Erfolg kommen, gibt es zahlreiche Varianten, mittels derer das Unkraut ohne Anwendung von Chemie entfernt werden kann. Ebenso beachte unsere Tipps zum Ameisen bekämpfen.

1) Umweltfreundliche Methode: Unkraut jäten

Der natürlichste und umweltfreundlichste Weg ist das Jäten. Dabei zählt es nach wie vor zu den effektivsten. Dies kannst du häufig per Hand und ohne Hilfsmittel durchführen. Aber für stärkere Unkrautpflanzen nutze leichte Gartengeräte, wie beispielsweise eine Gartenkralle. Für sehr kleine Bereiche, wie zum Beispiel die Fugen auf der Terrasse, eignen sich Fugenkratzer oder Messer. Denn mit Hilfe dieser Werkzeuge können die Zwischenräume schnell und unkompliziert vom Unkraut befreit werden. Hierzu lies auch unsere Tipps zur Sicherheit bei der Gartenarbeit.

Tipp: Nach Regentagen jäten

Nachdem es geregnet hat, ist es einfacher Unkraut zu jäten. Denn das Wasser hat bereits alles aufgeweicht und folglich kannst du das Unkraut leichter entfernen.

2) Der Unkrautvernichter: Heißes Wasser

Möchtest du sowohl auf nützliche Gartengeräte als auch auf chemische Produkte verzichten, kannst du ein einfaches Hausmittel als Alternative nutzen. Dabei ist kochendes Wasser ein durchaus effektives Mittel gegen Unkraut. Die Vorgehensweise ist dabei denkbar einfach. Hierfür musst du das kochende Wasser über die Pflanzen gießen. Dann trocknen lassen und anschließend das Unkraut aus der Erde entfernen. Durch das Wasser werden die Zellen zerstört und die Pflanze stirbt ab.

3) Unkraut vernichten durch Abflammen

Falls du auf deiner Terrasse ausschließlich über einen Steinboden verfügst, ist auch das Abflammen ungewollten Pflanzen eine Möglichkeit. In diesem Fall werden diese mit Hilfe des Feuers effektiv und schnell entfernt. Auch hier sorgt die Hitze für das Absterben der ungewollten Pflanzen. Darüber hinaus lies unsere Tipps zu schönen Terrassengestaltung und sorge für eine wahre Wohlfühloase.

4) Unkraut mit Essig loswerden

Ebenfalls eignen sich weitere Zusätze als Unkrautvernichtungsmittel. Demnach vertrauen viele Hobbygärtner auf das Hausmittel Essig, um die unerwünschten Pflanzen loszuwerden. Hierfür verdünne ein Teil Essig mit 15 Teilen Wasser. Anschließend kannst du das Unkraut damit besprühen.

5) Ungewollte Pflanzen mit Salz bekämpfen

Gleichfalls hilft die Verwendung von Salz. Denn das Salz soll den ungewollten Pflanzen die Flüssigkeit entziehen. Folglich sterben diese ab. Für diese Anwendung vermische ein Esslöffel Salz mit einer kleinen Tasse heißem Wasser. Danach gieße das GEmisch über das Unkraut.

6) Natron und Backpulver als Unkrautvernichter

Auch das beliebte Hausmittel Backpulver und der Alleskönner Natron können zum Unkraut entfernen eingesetzt werden. Hierfür kannst du etwa fünf Liter Wasser zum Gießen mit ca. 2 Päckchen Backpulver mischen. Anschließend musst du die ungewollten Pflanzen mehrmals damit gießen.

Achtung Nutzung der Hausmittel hat Nachteile!

Besonders umweltfreundlich sind die Methoden zum Unkraut vernichten mit Hausmitteln nicht. Denn diese unterscheiden nicht zwischen gewollten und ungewollten Pflanzen. Zudem raten Gärtner davon ab Natron, Essig und Co. zu nutzen, da die im Boden lebenden Tiere Schaden davon tragen könnten.

7) Verwendung chemischer Hilfsmittel

Fehlt dir die Zeit, um das Unkraut auf natürliche Art und Weise zu bekämpfen, stehen zahlreiche chemische Alternativen zur Auswahl. Jedoch sind diese meist mit Vorsicht anzuwenden. Da sie häufig auch den anderen Pflanzen schaden oder dem Boden die benötigten Nährstoffe entziehen. Aus diesem Grund ist vor dem Kauf solcher Produkte in jedem Fall die Anwendungsbeschreibung durchzulesen, um mögliche „Nebenwirkungen“ in Erfahrung zu bringen. Ebenfalls beachte unsere Tipps zur Rasenpflege und Rasendünger.

Unkraut effektiv vorbeugen

Wer präventiv arbeitet, der kann das Unkrautwachstum im eigenen Garten stark reduzieren. Wird im Anschluss noch auf einige effektive Mittel wie heißes Wasser oder Feuer zurückgegriffen, kann das Unkraut auch langfristig und konstant entfernt werden. Darüber hinaus beachte, wie du deinen Garten individuell in Szene setzen kannst.

Unkraut entfernen für einen schönen Garten.

In der Frühphase Pflanzen bekämpfen

Grundsätzlich solltest du die ungewollten Pflanzen frühzeitig bekämpfen. Sodass sich diese nicht durch Samen vermehren können. Hierbei spielen die Blüten eine zentrale Rolle, da diese für die Verbreitung der Samen sorgen. Aus diesem Grund solltest du stets darauf achten, dass du das Unkraut entfernen tust, bevor sich die Blüten endgültig entfalten. Ebenfalls beachte die passende Arbeitskleidung für den Garten.

Unkrautvliese nutzen

Ebenfalls ist die sogenannte Unkrautvliese eine geeignete Präventionsmaßnahme. Dabei setzt du diese in deine Beete. Hierbei solltest du beachten, dass dieser Vorgang optimaler Weise schon beim Anlegen des Beets durchgeführt wird. Dann sorgt die Vliese dafür, dass sich die unerwünschten Pflanzen schlechter entfalten können. Und gleichzeitig die Feuchtigkeit im Boden länger erhalten bleibt. Für den Fall, dass du ein einzelnes Beet für einen bestimmten Zeitraum nicht nutzen möchtest, lohnt es sich, dieses mit einer Unkrautvliese abzudecken. So wird der Boden unzureichend mit Licht versorgt. Folglich wird das Wachstum der Unkrautpflanzen verhindert.

17%
5m² umweltfreundliche Unkrautvlies mit 10 Erdanker - Effektives Mittel gegen Unkraut ohne Chemikalien
2.005 Bewertungen
5m² umweltfreundliche Unkrautvlies mit 10 Erdanker - Effektives Mittel gegen Unkraut ohne Chemikalien
  • Das Unkraut Vlies unterdrückt das Wachstum von Unkraut durch Lichtentzug und verhindert somit erneutes Nachwachsen. Die Feuchtigkeit wird gespeichert, um Pflanzen mit Wasser zu versorgen
  • Umweltfreundliche Polyprophylen Folie gegen Unkraut. Frei von Chemikalien und Schadstoffen. Zur biologischen Unkrautbekämpfung für Beet, Hochbeet, Gewächshaus etc. geeignet

Häufige Fragen und Antworten

Was ist Unkraut?

Unkraut beschreibt in kultivierten Gärten Pflanzen die nicht durch Menschen gepflanzt worden. Sie wachsen willkürlich im Garten und wir empfinden diese als störend.

Wie kann ich Unkraut entfernen?

Am besten und umweltfreundlichsten ist das Unkraut jäten. Dabei entfernst du die ungewollten Pflanzen mit der Hand oder anderen Hilfsmitteln, wie Fugenkratzer oder Messer. Ebenso gut kannst du heißes Wasser oder ein Abflammgerät nutzen und die unerwünschten Pflanzen damit zu vernichten.

Welche Hausmittel helfen gegen Unkraut?

Einige Menschen werden die Hausmittel Salz, Essig, Natron oder Backpulver zum Unkraut entfernen. Jedoch raten einige Gärtner davon ab, da diese Mittel nicht zwischen gewollten und ungewollten Pflanzen unterscheiden. Darüber hinaus können Tiere im Boden dadurch zu Schaden kommen.

Wie kann ich Unkraut vorbeugen?

Zum Vorbeugen der ungewollten Pflanzen eigne sich eine Unkrautvliese, folglich können sich diese Pflanzen nicht so gut verbreiten. Ebenfalls sinnvoll ist das frühe Bekämpfen des Unkrauts. Dies sollte geschehen bevor sich die Samen in deinem Garten verteilen.

Falls du noch hilfreiche Tipps zur Gartenpflege und zum Unkraut vernichten hast, teile sie gerne mit uns in den Kommentaren! Zudem lies auch unsere Tricks zum Maulwurf loswerden und unseren Beitrag über wichtige Aufgaben der Gartenarbeit im Winter.