Brille richtig putzen mit einfachen Mitteln

Tipps zum Brille richtig putzen. Denn sie sind unsere ständigen Begleiter. Daher können sie schnell verschmutzen oder verschmieren. Und für eine klare Sicht musst du deine Brille häufiger reinigen. Dabei solltest du häufige Fehler vermeiden, damit deine Brillengläser nicht beschädigt werden.

Zuhause ist das Reinigen der Brille und des Brillengestells meist kein Problem. Doch unterwegs fehlen oft die geeigneten Mittel. Wir haben dir das wichtigste zur Brillenreinigung zusammengefasst. Folglich kannst du deine Sehhilfe schnell und effektiv säubern, ohne sie kaputt zu machen.

Brille putzen© pixabay.com | CC 0
Tipps zum Brille richtig putzen und Fehler vermeiden.

Die richtige Reinigung für deine Brille

Eine gute und richtige Reinigung der Brille ist sehr wichtig. Denn eine schmutzige Brille kann sehr nervig sein und ablenken. Und die Brillenträger unter uns kennen das gute Gefühl nach der Reinigung: Endlich wieder klare Sicht! Zudem kann eine eingeschränkte Sicht deine Augen angreifen. Oder diese ermüden mit der Zeit. Ebenso kannst du bei mangelndem Durchblick Kopfschmerzen bekommen. Daher solltest du darauf achten, die Brille täglich zu reinigen. Sinnvoll ist es sich zu einer bestimmten Zeit daran zu gewöhnen. Darüber hinaus beachte auch unseren Artikel zur Frage Kontaktlinsen oder Brille?

Brillen richtig putzen mit Hausmittel und Co.

Sie ist unser treuer Begleiter und sollte daher stets gepflegt werden. Doch die Gläser deiner Brille sind sehr empfindlich, sodass du bedenken solltest, dass diese nicht zu grob behandelt wird. Daher eignen sich nur bestimmte Hausmittel gut für das regelmäßige Brille putzen. Folglich haben wir eine Übersicht:

Tipp für die sanfte Reinigung der Brille

Wichtig beim Putzen deiner Brille ist vor allem, dass du mit sehr wenig Druck arbeitest und behutsam umgehst. Denn ansonsten kann sich das Brillengestell verzerren oder die Gläser werden beschädigt.

1) Brillengläser reinigen mit Wasser und Spülmittel

Am besten du reinigst deine Brille zuhause mit lauwarmen Wasser und nicht rückfettenden Spülmittel (pH-Wert neutral). Und verzichte auf hautschonenden und rückfettenden Spülmittel, denn diese können den Gläsern schaden und einen Schmierfilm hinterlassen. Demnach halte deine Brille unter das laufende Wasser. Somit werden große Schmutzpartikel entfernt. Dann gebe auf jedes der Gläser ein wenig des nicht rückfettenden Spülmittel und verreibe es mit sauberen Fingern. Anschließend spüle es mit Wasser ab. Dann trockne es mit einem Mikrofasertuch. Hierzu lies auch unseren Artikel zur Pflege von Monitor und Bildschirm.

2) Verwendung von Mikrofasertücher zum Brille putzen

Ebenfalls kannst du deine Brille putzen mit Hilfe von Mikrofasertüchern. Diese sind super geeignet für zwischendurch und unterwegs. Denn diese kannst du trocken nutzen. Natürlich kannst du auch ein Brillenputztuch zur Reinigung nutzen. Wichtig ist, dass du die Mikrofasertücher regelmäßig wäscht. Dabei solltest du sie mindestens bei 40 Grad und ohne Weichspüler waschen. Beachte auch unsere Tipps zur Sonnenbrille.

3) Brillensprays und Reinigungstücher

Insbesondere unterwegs hat man kein Wasser oder das geeignete Spülmittel. Daher nutzen einige Menschen spezielle Brillensprays oder feuchte Reinigungstücher (ohne Alkohol). Diese sind gut zum Brille putzen. Jedoch solltest du hier auf eine gute Qualität achten. Da einige dieser Artikel angeblich die Gläser beschädigen können. Ebenfalls beachte unsere Hausmittel gegen müde und gestresste Augen.

ZEISS Brillen-Reinigungsspray - alkoholfrei - zur professionellen und schonenden Reinigung der Brillengläser
2.211 Bewertungen
ZEISS Brillen-Reinigungsspray - alkoholfrei - zur professionellen und schonenden Reinigung der Brillengläser
  • Das ZEISS Brillen-Reinigungsspray ohne Alkohol sorgt für eine professionelle, gründliche und sanfte Reinigung von Brillengläsern - Optimaler Schutz und Pflege nicht nur für hochwertige...
  • Schonende Reinigung, ohne die Brillenglasbeschichtung anzugreifen: Das Spray enthält keine aggressiven Reinigungssubstanzen, die die Brille, die Beschichtung oder optische Oberfläche angreifen

4) Brille reinigen mit Ultraschall

Am besten ist eine professionelle Reinigung mit Ultraschall. Damit wird deine Brille schonend und effektiv gereinigt. Hierbei kommt deine Brille in ein Wasserbad, welches dann mit Ultraschall Schwingungen versetzt werden. Folglich bilden sich Bläschen die nach und nach platzen. Dadurch werden Schmutzpartikel beseitigt. Die meisten Optiker bieten einen kostenlosen Service. Eine solche Reinigung ist alle 3 – 6 Monate sinnvoll. Ebenso gibt es diese Ultraschallgeräte im Internet zu kaufen. Gleichfalls beachte unsere wirksamen Hausmittel gegen brennende Augen.

5) Brille schützen mit einem Brillenetui

Eine gute Pflege ist daher unumgänglich, wenn du die Langlebigkeit deiner Brille bewahren möchtest. Zudem solltest du deine Brille schützen, indem du sie in ein Brillenetui legst, sofern du sie nicht benutzt. Somit verhinderst du, dass du dich aus versehen draufsetzt. Darüber hinaus beachte unseren Artikel Sehschwäche bei Kindern erkennen und vermeiden.

Brille richtig putzen für klare Sicht.

Fehler beim Brille putzen vermeiden

Ebenso kannst du beim Brille putzen einiges falsch machen. Folglich beschädigst du bei falscher Reinigung die Gläser. Hierbei können sie zerkratzen oder die Entspiegelungsbeschichtung geht kaputt. Daher vermeide die folgenden Fehler:

  • Vermeide heißes Wasser beim Brille putzen. Denn zu heißes Wasser kann die Beschichtung (Entspiegelung oder Hartversiegelung) kaputt machen.
  • Verzichte auf die Reinigung mit Textilien oder Papiertücher. Diese nehmen die Schmutzpartikel nicht auf, sondern reiben sie nur hin und her. Folglich zerkratzt das Glas.
  • Nutze feuchte Reinigungstücher nur ohne Alkohol. Damals beinhalteten Reinigungstücher kleinste Holzpartikel. Doch heute nicht mehr, allerdings sollten diese keine aggressiven Stoffe enthalten.
  • Verzichte auf aggressive Reinigungsmittel, wie Terpentin etc. Da auch diese Mittel die Gläser beschädigen, ist es ratsam sie wegzulassen.
  • Vermeide hautschonende Reinigungsmittel, wie Duschgels etc. Diese enthalten rückfettende Stoffe, welche einen schmierigen Film auf den Gläsern hinterlassen.
  • Verwende nur frische Mikrofasertücher. Darüber hinaus sollten diese nicht über 40 Grad gewaschen und ohne Weichspüler gewaschen sein.

Häufige Fragen und Antworten

Wie putze ich meine Brille richtig?

Am besten du putzt deine Brille mit lauwarmen Wasser und einem nicht rückfettenden Spülmittel. Darüber hinaus kannst du ein Mikrofasertuch oder Brillenputztücher benutzen. Diese sind besonders geeignet für unterwegs. Ebenso kannst du deine Brille reinigen mit Ultraschall. Meist bieten Optiker diese Reinigung kostenlos an.

Welche Hausmittel sind geeignet zum Brillen reinigen?

Nicht rückfettende Spülmittel oder pH-Wert neutrale Spülmittel sind sehr gut geeignet. Auch spezielle Brillensprays und feuchte Reinigungstücher ohne Alkohol kannst du nutzen.

Was muss ich beim Brille putzen beachten?

Du solltest folgende Fehler vermeiden: Benutze kein heißes Wasser, vermeide aggressive und hautschonende Reinigungsmittel. Ebenfalls solltest du deine Brille nicht mit Kleidungsstücken oder Papiertücher reinigen, da diese gemeinsam mit den Schmutzpartikeln wie Schmiergelpapier wirken.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


2 Gedanken zu „Brille richtig putzen mit einfachen Mitteln“

  1. Ich bin sehr kurzsichtig und trage deshalb schon seit meiner Kindheit eine Brille, da meine empfindlichen Augen Kontaktlinsen bisher nie vertragen haben. Beim Fußball spielen stört mich die Brille aber oft und beim letzten Training ist sie bei einem Foul sogar zu Bruch gegangen, sodass ich eine neue Brille kaufen muss. Diese möchte ich nun besser pflegen als meine alte, die viele Kratzer hatte. Ich werde ab sofort immer ein Brillenputztuch dabei haben, um Verschmutzungen direkt zu entfernen. Auch werde ich darauf achten, dass das Tuch weich ist, um die Gläser nicht zu verkratzen.

  2. Ich habe mit meiner Sonnenbrille das Problem, dass ich die Flecken von Fingerabdrücken nicht richtig entfernt bekomme. Ich werde mal die Reinigung mit einem Ultraschallgerät ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.