Hier findest du effektive Tipps für glänzende Haare. Denn mit natürlichen Hausmitteln bekommst du weiche Haare ohne großen Aufwand. Ob dicke, dünne, lange oder kurze Haare – um sie zum Glänzen zu bringen, bedarf es nur eines kleinen Tricks aus Omas Zeiten.

Hausmittel für glänzende Haare

Gesundes Haar glänz und in manchen Fällen ist es schön weich. Doch wie erhält man gesundes Haar? Zum einen ist in der Forschung bekannt das eine gesunde Ernährung gut für die Haare ist. So fand eine Studie heraus, dass Omega-Fettsäuren 3 und 6, sowie Antioxidantien Haarausfall reduzieren können. Zudem ist die Wissenschaft immer auf der Suche nach neuen Mitteln, die das Haar stärken. Denn schöne Haare können ein wichtiger Faktor für das Wohlbefinden eines Menschen sein. Daher ist es für viele Menschen wichtig das die Haarpracht gut sitzt und gesund aussieht. Dabei haben Experten die positive Wirkung von Basilikum erst kürzlich beobachtet. Jedoch geht es noch einfacher ein schönes Haupthaar zu erlangen. Und zwar mit folgenden Hausmitteln:

1) Mit Essig glänzendes Haar zaubern

Die Haare bekommen einen seidigen Glanz, wenn du sie mit einer Mischung aus einem Glas Wein-Essig oder Obst-Essig und zwei Litern lauwarmem Wasser spülst. Ebenfalls kannst du 2 EL klaren oder trüben Apfelessig verwenden und mit einem Liter Wasser mischen, um damit deine Haare zu behandeln. Hierfür gebe die Spülung in dein Haar und massiere deine Kopfhaut gut ein. Anschließend spüle alles mit klarem Wasser aus. Dann werden deine Haare glänzen.

2) Zitrone als Hausmittel für glänzende Haare

Statt des Essigs kannst du auch Zitrone nutzen, um auf natürliche Weise die Haare zum Glänzen zu bringen. Hierfür gebe den Saft einer halben Zitrone zu einem Liter lauwarmen Wasser. Hiermit kannst du dann deine Haare ausspülen. Dabei werden alte Hautschuppen entfernt und blondes Haar wird leicht aufgehellt.

3) Eigelb gegen strohiges Haar

Ein weiteres Hausmittel für glänzende Haare ist Eigelb. Um zusätzlich etwas für deine Glanzhaarpflege zu tun, verteile zwei Eigelb in deine Haaren und spüle sie nach etwa 5 Minuten Einwirkzeit mit einer Mischung aus 50% Obstessig und 50% kalten Wasser wieder aus. Lies auch wie du mit Avocado trockene und brüchiges Haar pflegen kannst.

Wie oft die Hausmittel anwenden?

Alle Hausmittel in regelmäßiger Kombination von vielleicht 1-2x pro Woche bewirken einen enormen Effekt für deine Haarpracht: Weiche und glänzende Haare ohne Chemie.

Hausmittel für weiche Haare

Nicht nur im Winter ist eine schonende Haarpflege empfehlenswert, auch im Sommer profitiert deine Haarpracht von milden Hausmitteln. Denn in vielen fertigen Pflegeprodukten sind unerwünschte Inhaltsstoffe enthalten, die dein Körper eventuell nicht verträgt. Daher sind Hausmittel die besser Wahl für deine Haarpflege.

5) Spülwasser aus Bier und Zitronensaft für weiche Haare

Für deine Haarpflegeroutine solltest du zukünftig bei der Haarwäsche etwas Bier oder Zitronensaft beim Spülwasser hinzufügen. Außerdem ersetze das herkömmliche Leitungswasser durch Mineralwasser. Dabei sollten 4 EL Zitronensaft für 2 Tassen Mineralwasser genügen. Gleiches gilt für Bier. Zudem kannst du hin und wieder eine selbstgemachte Haarmaske auftragen und einwirken lassen. Somit sorgst du auch für weiche Haare.

6) Weichspüler für die Haare?

Im Internet wird oft auf die Nutzung von Weichspüler für weiche Haare hingewiesen. Und natürlich wirken die Tenside, die die Wäsche weich machen, auch beim Haar. Dabei wird meist eine Kur aus 1/3 Weichspüler und 2/3 Wasser für die Haarpracht empfohlen. Jedoch solltest du von einem regelmäßigen Gebrauch absehen, da auch Weichspüler fragliche Inhaltsstoffe enthalten kann. Stattdessen nutze im Kampf gegen sprödes Haar unsere Ideen zum Shampoo selber machen.

Trockene und strohige Haare vermeiden

Wie du siehst gibt es viele natürliche Hausmittel für schöne Haare. Doch um trockenes Haar zu vermeiden solltest du zudem einige schlechte Gewohnheiten, die die Haarpracht strapazieren, ablegen. Daher haben wir hier einige Tipps zum trockene Haare vermeiden. Damit klappt es zukünftig mit den glänzenden Haaren:

  • Wenn möglich verzichte auf zu häufiges Haare waschen. Alle zwei bis drei Tage ist ausreichend.
  • Verzichte auf das heiße Föhnen oder Glätten deiner Haare.
  • Nutze keine Styling- und Pflegeprodukte mit Alkohol.
  • Verwende zum Haare bürsten eine Naturhaarbürste.
  • Vermeide zu heiße Haarwäschen.

Häufige Fragen und Antworten

Welche Hausmittel verhelfen zu weichen und glänzenden Haaren?

Geeignete Hausmittel für glänzende Haare sind Apfelessig, Zitronensaft oder Bier. Auch Eigelb und Mineralwasser kannst du für deine Haarpflege nutzen.

Wie oft nutze ich Hausmittel für meine Haarpflege?

Natürliche Hausmittel schaden dir und deiner Gesundheit nicht. Du kannst sie mindestens 2 – 3 Mal pro Woche nutzen um weiche und glänzende Haare zu bekommen.

Wie vermeide ich trockene Haare?

Vermeide trockenes Haar indem du schlechte Gewohnheiten ablegst. Hierzu gehört das Haare waschen mit zu heißem Wasser, zu häufige Haarwäschen und das stylen deiner Haare mit heißen Geräten oder aggressiven Produkten. Darüber hinaus nutze eine Naturhaarbürste zum Kämmen.