Startseite » Haushaltstipps » Putzen » 10 Tipps für einen schnellen Hausputz

10 Tipps für einen schnellen Hausputz

Tolle Tipps für einen schnellen Hausputz
Tolle Tipps für einen schnellen Hausputz

Nützliche Tipps für einen schnellen Hausputz zu Hause. Mit einer Hausputz Checkliste den Hausputz richtig organisieren und die richtige Reihenfolge einhalten. Damit deine Wohnung schnell wieder sauber wird.

Sicherlich kennst auch du Tage an denen sich spontaner Besuch ankündigt. Dann ist es vorteilhaft eine Hausputz Checkliste zu haben und in diesen Momenten schnell die wichtigsten Räume zu putzen. Wir haben Tipps, wie dir ein schneller Hausputz gelingt.

Den Hausputz richtig organisieren

Sauberkeit und Ordnung in den eigenen vier Wänden ist sehr wichtig. Denn in einer sauberen Wohnung fühlt man sich wohl. Wie ein schneller Hausputz gelingt, der sich wirklich sehen lassen kann, dass erfährst du in den folgenden Tipps und Tricks. Und mit einer gewissen Regelmäßigkeit, dauert das Putzen gar nicht lang.

1) Prioritäten setzen

Wenn es wirklich einmal schnell gehen muss, weil sich unerwarteter Besuch angekündigt hat, dann solltest du unbedingt Prioritäten setzen. Daher werden dann nur die Räume geputzt, die dein Besucher voraussichtlich betritt. Dabei solltest du den Eingangsbereich und das Wohnzimmer als erstes aufräumen. Unter Umständen ist es auch sinnvoll, das Gästebad zu putzen oder die Küche. Finde hier eine Anleitung zum Küche putzen.

2) Putzplan erstellen

Ebenfalls solltest du dir einen hilfreichen Putzplan erstellen (hier finden Sie eine Vorlage für Ihren Putzplan). Auf dieser Hausputz Checkliste sortiere die Räume und anfallenden Arbeiten nach ihrer Wichtigkeit. Für den Hausputz ist die richtige Reihenfolgen wichtig. Daher putze zuerst den Eingangsbereich und dann das Wohnzimmer. Denn dort treffen die meisten Gäste zusammen. Im Gegensatz dazu putzt du die anderen Räume, wie Arbeitszimmer nur, wenn noch genügend Zeit bleibt. Ansonsten tue dies an einem anderen Tag.

Hausputz in richtiger Reihenfolge erledigen.

3) Effektives Aufräumen Zuhause

Dann solltest du im ersten Schritt alle Gegenstände wegräumen, die dort nicht sein sollten. Liegengelassene Kleidung, Schuhe, Müll, benutztes Geschirr und andere Gegenstände werden gesammelt. Dann zusammen in den Raum gebracht, in den sie gehören. Das schafft wieder Ordnung, erleichtert das weitere Putzen und macht gleich einen ordentlichen und sortierten Eindruck. Für die Aufbewahrung von Spielzeug oder anderen Kleinigkeiten eignen sich Beutel oder Körbe. Hierzu beachte auch unsere Tipps zum richtig Aufräumen und lerne die Konmari-Methode zum Aufräumen kennen.

4) Beim schnellen Hausputz: Staub wischen

Staub fällt auf Tischen, elektrischen Geräten und Regalen besonders stark auf. Deshalb nehme dir ein Staubtuch, einen Staubwedel oder ein Microfasertuch und wische alle sichtbaren Flächen schwungvoll ab. Dabei musst du den Staub nicht im Tuch auffangen. Denn er wird im nächsten Schritt entfernt. Aber wische immer von oben nach unten. Gleichfalls kannst du unnötige Staubfänger entsorgen. Lies auch unseren Beitrag, wie Gläser nicht mehr verstauben.

5) Handstaubsauger benutzen

Für einen ganz eiligen Hausputz ist ein Handstaubsauger, mit dem du schnell durch die Wohnung saugen kannst, sehr praktisch. Denn mit ihm saugst du nur dort, wo sich wirklich Schmutz befindet. Lies auch, wie du häufige Staubsaugfehler vermeiden kannst. Hochwertige Modelle von Privileg, AEG, Bosch und Co. sind oft im Angebot. Aber auch andere günstige Modelle mit guter Bewertung kannst du im Internet finden:

Keine Produkte gefunden.

6) Badezimmer putzen

Nachdem du den Eingangsbereich und Hauptraum geputzt hast, folgt das Badezimmer. Hierfür benötigst du das nötige Putzmittel – hierzu gehören z.B. Sagrotan, WC-Enten sowie Universal-Reiniger. Dann reinige nacheinander Waschbecken, Dusche oder Badewanne und Toilette mit einem feuchten Tuch und Putzmittel. Dabei vergesse nicht den Spiegel, Ablageflächen und Armaturen. Zum Schluss wird der Boden schnell durchgesaugt, um herumliegende Haare zu entfernen. Somit hast du den Hausputz in richtiger Reihenfolge erledigt. Beachte auch unser Tipps zum Badezimmer putzen.

7) Küche schnell aufräumen

Für das Putzen der Küche musst du nur wenige Minuten einplanen. Hier werden zuerst alle Lebensmittel an ihren Platz geräumt. Dann das Geschirr in die Spülmaschine geräumt und danach kommt wieder der Handstaubsauger zum Einsatz. Mit ihm saugst du die Arbeitsplatte und den Tisch ab. Danach wische schnell mit einem feuchten Tuch über die Arbeitsplatte, den Esstisch und durch die Spüle. Dabei achte auf das richtige Putzmittel die Arbeitsplatte!

8) Hausputz organisieren und Fenster putzen

Damit du wieder den Ausblick genießen kannst, folgen nun die Fenster. Besonders schnell sind sie geputzt, wenn du dazu zu einem Glasreiniger greifst. Er wird auf das Glas gesprüht und dann mit einem Haushaltstuch abgewischt. Somit kannst du schnell Schmutz von Fenstern entfernen. Auch ein Schuss Spiritus in lauwarmen Wasser bewirkt ein schnell geputztes Fenster.

9) Frische Akzente setzen und dekorieren

Falls du einen Garten, eine Terrasse oder Balkon mit Blumen hast, dann bediene dich an den gerade in voller Blüte stehenden Pflanzen. Denn ein frischer Strauß Blumen auf dem Tisch schafft eine schöne und einladende Atmosphäre. Wenn du keine Blumen hast, stelle eine Obstschale auf den Tisch.

10) Entspannung nach dem schnellen Hausputz

Nachdem du wie ein Wirbelwind durch deine Wohnung oder das Haus geeilt bist, ist es höchste Zeit zum Entspannen. Daher mache es dir auf dem Sofa gemütlich und genieße dein frisch geputztes Zuhause. Für noch mehr Entspannung, lies unsere einfachen Tipps zur Stressreduzierung.

Video mit Tipps zum Hausputz

Für mehr Tipps zum Hausputz organisieren und den Hausputz in richtiger Reihenfolge zu erledigen, schaue dir folgendes Video für den Haushaltsputz von der Youtuberin PatrycjaPage an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Häufige Fragen und Antworten

Wie putze ich am effektivsten?

Am effektivsten putzt du, wenn du dir Prioritäten setzt und einen Putzplan erstellst. Dann fällt es dir einfacher die richtige Reihenfolge einzuhalten. Folglich gelingt ein schneller Hausputz.

In welcher Reihenfolge putze ich am besten?

Zuerst solltest du Prioritäten festlegen und diese in einem Putzplan festhalten. Dann solltest du mit dem Aufräumen beginnen und anschließend mit dem Staub wischen weiter machen. Danach putze Bad, Küche und putze die Fenster. Zum Schluss kannst du die Böden saugen und wischen.

Wie oft muss ich putzen?

Um so regelmäßiger du deinen Haushaltsputz durchführst, desto schneller geht es. Mit einem Putzplan kannst du Aufgaben auf verschiedene Tage verteilen. Somit ist der Hausputz schnell erledigt.

Wenn du noch cleveren Tipps für einen schnellen Hausputzkennst, dann teile diese gerne mit uns in den Kommentaren! Wir freuen uns drauf!

2 Kommentare

Zum Kommentieren klicken

  • Wir haben ein neues Haus und somit deutlich mehr Platz, was auch geputzt werden muss. Mir kam noch gar nicht der Gedanke, dass ein Putzplan eine hilfreiche Möglichkeit darstellt, besonders wenn man alles nach Räumen aufteilt. Ich werde mich gleich mal hinsetzen und einen Plan erstellen, vielen Dank für die Tipps.