Clevere Tipps zum leichten Bügeln für glatte Wäsche im Überblick. So wirst du mit der Wäsche schnell und effektiv fertig und machst Falten den Garaus. Jetzt richtig bügeln lernen und die besten Bügeleisen Testsieger kennenlernen.

Bügeltipps für Anfänger

Es braucht ein paar Tricks und schon bekommt man kinderleicht glatte Wäsche. Daher helfen dir unsere Tipps zum Bügeln für den richtigen Umgang mit Bügeleisen und Bügelbrett. Außerdem klären wir die wichtigsten Fragen: Bei hohen oder niedrigen Temperaturen bügeln? Was darf gebügelt werden? Gibt es eine Bügeltechnik für Hemden oder Jeans? Und was darf ich überhaupt bügeln? Oder welches Bügeleisen ist das Beste? In diesem Artikel werden alle Fragen beantwortet.

Bügeltipps für spezielle Materialien

Glücklicherweise können wir aus einer Vielfalt von Stoffen unsere Kleidung auswählen. Doch das bedeutet auch, dass wir die unterschiedlichen Stoffe und ihre Pflegehinweise und Eigenschaften beachten müssen. Um herauszufinden, ob ein Kleidungsstück gebügelt werden darf, schau am besten immer auf das in die Kleidung eingenähte Etikett. Ferner haben wir die wichtigsten Fälle zusammengefasst:

  1. Baumwoll- und Leinenstoffe dürfen in der Regel bei hohen Temperaturen gebügelt werden.
  2. Kunstfaser wie z. B. Nylon, Viskose und Wolle, zeigen meist ein durchgestrichenes Bügelsymbol und sollten nicht gebügelt werden.
  3. Damenblusen und Herrenhemden unbedingt feucht bügeln, mit Dampfbügeleisen oder vorherigem Einsprühen durch Wasser. Mit dieser Methode wird das Material geschont.
  4. Empfindliche Wäschestücke wie Wolle oder Seide zu bügeln ist schwerer. Sie sollten nicht eingesprengt werden mit Wasser oder mit einem Dampfbügeleisen gebügelt werden. Besser ist es, Seiden- oder Wollteile zwischen zwei feuchte Haushaltstücher zu legen und dann zu bügeln, das schon die empfindlichen Fasern.
  5. Schwierige Kleidungsstücke mit Stickereien und Verzierungen unbedingt von links bügeln. Zum Schutz legen Sie zwischen Kleidung und Bügeleisen noch ein Küchentuch.
  6. Wenn du Kleider mir Saum bügelst, musst du darauf achten nur die Bruchkante des Rocksäumens zu bügeln, nicht den eigentlichen Saum. Dadurch vermeidest du das unschöne Abzeichnen des Saum.
  7. Pro Bügelhemd brauchen selbst Profis 5 bis 10 Minuten Zeit. Daher macht es Sinn immer Hemden zusammen mit anderen Hemden zu bügeln, damit du dich ganz auf das Hemd konzentrieren kannst.

Bügeltemperaturen im Überblick

Skala der Bügeltemperatur
Übersicht der Bügelsymbole

Die richtige Bügeltemperatur ist entscheidend. Daher beachte die Bügelsymbole auf dem Pflegeetikett deiner Wäsche. Bei Textilien aus Fasermischungen ist bei der Bügeltemperatur immer vom empfindlichsten Faseranteil auszugehen. Auf den Textilien findest du auf dem Etikett das Symbol der Bügeltemperatur als ein Bügeleisen mit Punkten von eine Skala von 1 bis 3. Diese geben die Einstellmöglichkeiten auf dem Temperaturregler des Bügeleisens wieder. In Zweifelsfällen kannst du die Mitte zwischen zwei Stufen wählen.

Skala der Bügel TemperaturWie bügel ich dieses Kleidungsstück richtig?
Durch- gestrichenDieses Textilstück darf nicht gebügelt werden, weil es zu empfindlich ist. Wenn du es doch musst, leg das empfindliche Bügelstück zwischen zwei feuchte Haushaltstüchern, um den Stoff vor der Bügelhitze zu schützen.
1 PunktBügelstücke mit niedrige Temperatur. Für Textilien aus Chemiefasern geeignet und für sehr empfindliche Stoffe wie Seide und dünne Wolle.
2 PunkteBügelstücke mit mittlerer Temperatur. Normalbetrieb für fast jedes Bügelstück. Ideal auch bei angefeuchteter Wäsche. Für Hemden ideal.
3 PunkteBügelstücke mit hoher Temperatur. Für Bettlacken und Bettwäsche aus Baumwolle und Leinen geeignet. Außerdem für Gardinen und dicke Baumwollpullover.

Anleitung zum Jeans bügeln

Eine Jeans ist, ebenso wie das Hemden bügeln, ein für den Anfänger eher schwieriger zu handhabender Kandidat zum Bügeln. Hier hilft daher ein Video, damit du dir genau ansehen kannst, wie du diese Hosen am besten glatt bekommst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die richtige Reihenfolge beim Bügeln

Auswahl nach Temperatur: Damit du die Temperatur des Bügeleisens nicht hoch und runter stellen und auf die richtige Temperatur warten musst, sortiere deine Wäsche vor dem Bügeln entsprechend der notwendigen Bügeltemperatur. Beginne mit den empfindlichen Textilien bei schwacher Hitze und erhöhe dann nach und nach die Temperatur für die robusteren Sachen.

Auswahl nach Größe: Damit nicht der eine Teil des Kleidungsstücks wieder zerknittert, während du den anderen Teil bügelst, ist es sinnvoll, folgende Reihenfolge einzuhalten: Gebügelt werden zuerst alle kleinen, schwierigen Teile wie Knopfleiste, Knopflochleiste, Kragen, Manschetten, die knifflige Schulterpartie und die Ärmel. Danach erst beginnt man mit dem Bügeln der großflächigeren Teile des Bekleidungsstücks, also den Brust- und Rückenpartien.

Generelle Haushaltstipps zum Bügeln

Neben den wissenswerten Informationen zur richtigen Auswahl der Temperatur und Bügeltipps für die jeweiligen Stoffe, solltest du auch weitere allgemeinen Tipps zum Bügeln beherzigen. Daher haben wir dir weitere wichtige Tricks zum Thema glatte Wäsche zusammengefasst:

1) Rücken schonen

Beim Bügeln immer den Rücken schonen. Wenn du beim Bügeln eine Position in gebeugter Haltung einnimmst, tut das deinem Rücken nicht gut und es kann zu Verspannungen und starken Rückenschmerzen kommen. Sofern du im Stehen bügelst, solltest du die Höhe des Bügelbrettes auf Hüfthöhe einstellen. Das sorgt für eine gesunde Haltung.

2) Feucht bügeln

Textilien immer feucht bügeln, denn sobald die Wäsche erst einmal ganz trocken geworden, lässt es sich viel schlechter bügeln. Also am Besten wenn die Wäsche noch auf der Wäscheleine ist und nur noch etwas feucht bzw. klamm ist. Je schwerer und dicker der Stoff, desto wichtiger ist es mit Feuchtigkeit zu arbeiten. Ebenfalls kannst du die Bügelstücke auch einzeln vor dem Bügeln einsprühen mit Wasser.

3) Dampfbügeleisen nutzen

Ein Dampfbügeleisen zu benutzen, spart das Befeuchten der Wäsche. Die notwendige Feuchtigkeit, die uns beim Bügeln helfen soll, tritt als Dampf aus dem Bügeleisen aus. Jedoch können Dampfbügeleisen zu viel Feuchtigkeit abgeben, dann müssen die Kleidungsstücke viel länger gebügelt werden, um sie wieder trocken zu bekommen.

Tipp: Destilliertes Wasser zum bügeln nutzen

Dampfbügeleisen halten länger, wenn du destilliertes Wasser nutzt. Beim Dampfbügeleisen einige Male vor Bügelbeginn Dampf ablassen, um das Dampfbügeleisen zu entkalken. Mit dieser Methode rieseln Kalkreste in der Düse im Wasser raus.

4) Regelmäßig reinigen

Ein verschmutztes Bügeleisen reinigen. Ganz leicht ohne Chemie: Einfach mit einem umweltfreundlichen Haushaltessig getränkten Lappen die Sohle des Bügeleisens säubern. Denn Essig löst Kalk und alles weitere problemlos, schnell, einfach und umweltfreundlich vom Bügeleisen ab.

5) Leichte Beschäftigung nebenbei

Ablenkung beim Bügeln durch den Fernseher hilft die Zeit mit dem Bügeleisen angenehmer zu machen. Stell dein Bügelbrett einfach im Wohnzimmer auf und verbinde es mit deiner täglichen Soap oder Sitcom im Fernsehen oder beim Streaminganbieter deiner Wahl. Dann kannst du dich sogar aufs Bügeln freuen.

6) Weichspüler nutzen

Beim Einsprühen der Wäsche kannst du etwas Weichspüler in das Bügelwasser geben. Das erleichtert das Bügeln generell. Außerdem riecht die Wäsche dann umso länger wunderbar frisch. Hierzu beachte auch, wie du Weichspüler selber machen kannst.

7) Alufolie auf dem Bügelbrett

Du kannst Strom sparen, wenn du übers Bügelbrett eine Alufolie spannst und die mit einem Bügeltuch überdeckst. Denn dann wird beim Bügeln die Hitze stärker reflektiert und das Bügeleisen muss weniger heizen. Zudem bist du so schneller fertig.

8) Schweres Bügeleisen

Auch wenn es sich zunächst mal paradox anhört: Mit einem schweren Bügeleisen bügelt es sich leichter. Da du durch das Gewicht mehr Druck erreichst, brauchst du selbst weniger Kraft beim Bügeln.

9) Leicht feuchte Wäsche

Feuchte aber schon fast trocken Wäsche ist ideal zum Bügeln. Wenn du aber gerade keine Zeit dafür hast, kannst du die Bügelstücke in einer Plastiktüte lagern. Dadurch wird die Feuchtigkeit noch für ein paar Stunden erhalten und das Bügeln bleibt weiterhin leicht. Dies solltest du allerdings nicht allzu lange tun, sonst kann die Wäsche anfangen zu muffeln.

Die Bügeleisen Testsieger

Wer häufig bügeln muss, sollte ein gutes Bügeleisen zuhause haben. Dabei macht es einem die große Auswahl an Bügeleisen nicht leicht das richtige Modell auszuwählen. Gott sei dank gibt es Bügeleisen Testsieger, die dir die Auswahl erleichtern. Wenn es also an der Zeit ist ein neues Bügeleisen zu kaufen, dann solltest du dich für eins der drei Testsieger entscheiden. Da ist für jeden Geldbeutel etwas dabei:

Bügeln ohne Bügeleisen

Wenn du mal Wäsche glatt bekommen möchtest, aber gerade kein Bügeleisen Testsieger zur Hand hast, ist das auch kein Problem. Hier findest ein Artikel der dir zeigt, wie du im Urlaub auch ohne Bügeleisen Wäsche faltenfrei bekommen kannst.

Häufige Fragen und Antworten

Wie geht richtig Bügeln?

Irgendwann ist es für jeden das erste Mal – man hat ein zerknittertes Kleidungsstück und muss es bügeln. Das ist jedoch gar nicht so schwer, wie man denkt, wenn man ein paar Tipps und Kniffe für glatte Wäsche beachtet und ein gutes Bügeleisen, z.B. ein Testsieger zum glätten der Falten benutzt.

Warum Wäsche bügeln?

Bügeln hat in erster Linie optische Relevanz. Einige Kleidungsstücke, insbesondere Hemden, sehen erst dann ordentlich und gepflegt aus, wenn sie faltenfrei sind. Glatte Wäsche ist jedoch kein Muss, weder der Tragekomfort noch die Sauberkeit werden davon beeinflusst. Wenn das Erscheinungsbild wichtig ist, solltest du darauf allerdings Acht geben.

Wie lange braucht man um ein Kleidungsstück zu bügeln?

Das ist abhängig vom Stoff, je dicker der Stoff desto länger dauert es die Falten zu glätten. Selbst ein Profi benötigt circa fünf bis zehn Minuten Zeit. Diese sollte man sich auch nehmen, damit man nicht durch eine schnelle Unvorsichtigkeit eine Falte hineinbügelt, die man vorher mühsam entfernt hat.