Stubenfliege endlich loswerden

Fliegen vertreiben: Mit Hausmitteln und Fliegenfalle

Natürliche Hausmittel helfen beim Fliegen vertreiben. Mit unseren Tipps kannst du die lästigen Fliegen loswerden. Einfach die nervigen Stubenfliegen ohne Chemie bekämpfen. Stattdessen eine Anleitung zum Fliegenfalle bauen nutzen.

Fliegen nerven die Menschen bei den täglich Aufgaben, indem sie vor dem eigenen Gesicht herumfliegen. Zudem übertragen sie Bakterien und Krankheiten. Daher solltest du die Fliegen effektiv vertreiben. Dabei helfen dir natürliche Hausmittel, wie Essig, Kräuter oder eine Fliegenfalle.

Fliegen bekämpfen und Fliegen vertreiben© pixabay.com | CC 0
Mit Hausmittel nervige Fliegen bekämpfen und vertreiben.

Was zieht Stubenfliegen an?

Die Stubenfliege kommt nicht einfach so in das eigene Zuhause. Eher wird diese von bestimmten Gerüchen angezogen, wie zum Beispiel süßen Lebensmitteln. Denn sie möchte in ihrem Leben nur das eine: Essen und sich Fortpflanzen. Und wer nichts zu essen findet, kann sich nicht fortpflanzen. Daher ist die Suche nach dem Essen die Hauptaufgabe der Fliege. Sie dienen nicht nur als Futter für andere Tiere, wie Spinnen oder Frösche. Auch vom Menschen wird sie in einigen Kulturen gegessen.

Darüber hinaus ist die Stubenfliege von hohen ökologischen Wert. Da sie, ähnlich wie Bienen, zur Bestäubung von Pflanzen beiträgt. Die Fliege ist fast auf der ganzen Welt zuhause. Nur in Wüsten, Polarregionen und hohen Gebirgen kommt sie nicht vor. Sie vermehrt sich sehr schnell und kann mehrmals im Jahr über 500 Eier legen. Daher ist es nicht ganz so Schlimm, wenn du sie aus deinem Zuhause vertreiben möchtest und eine Fliegenfalle baust.

Mit Hausmitteln Fliegen loswerden

Was tun wenn die Fliegen schon im Haus sind? Hier kommen die Hausmittel zum Einsatz! Denn du kannst dir aus verschiedenen Mitteln, die du bereits zuhause hast, selber eine Fliegenfalle bauen. Darüber hinaus beachte unsere Tipps und Hausmittel zum Obstfliegen vertreiben und Fruchtfliegen bekämpfen.

1) Lebensmittel richtig lagern

Solltest du in deiner Wohnung Lebensmittel stehen haben, die einen starken und stechenden Geruch verbreiten, bedecke sie mit einem Tuch oder stelle sie in den Kühlschrank. Zu den Lebensmitteln, die Fliegen besonders anziehen zählen Fleischprodukte und Süßigkeiten. Daher solltest du Fleisch nie offen stehen lassen. Am besten platzier es in einer Box oder direkt im Kühlschrank. Beachte auch unseren Artikel zu schwarze Mücken in Topfpflanzen bekämpfen.

Was isst eine Fliege?

Die Fliege ist alle nahrhaften Dinge. Doch auch unappetitliches steht auf ihren Speiseplan. Dazu gehören Kot, Verwesungsprodukte und Eiter. Deswegen kann sie Krankheiten übertragen. Folglich solltest du Lebensmittel möglichst vor ihr fernhalten.

2) Fliegen vertreiben mit Essig

Der stechende Geruch vom Hausmittel Essig schreckt die Stubenfliege ab. Daher putze deine Fensterscheiben und Fensterbänke regelmäßig mit Essig. Somit setzen sich die Fliegen dort nicht ab. Wenn sich viele Fliegen in deiner Wohnung befinden, kannst du in einem Topf etwas Essig erhitzen und zum Kochen bringen.

3) Fliegenfänger Leimrollen kaufen

Gleichfalls kannst du sogenannte Fliegenfänger kaufen und damit die Fliegen loswerden. Diese sind meist umweltfreundlich und giftfrei. Demnach hänge sie da auf, wo die fliegenden Tierchen ihre Kreise fliegen. Dann bleiben sie daran kleben und du kannst die Fänger später entsorgen.

9%
16 Stück Fliegenfänger-Fliegenfallen-Leimrollen Insektenfallen Fruchtfliegenfallen Fliegen im Bundle von M&H-24
423 Bewertungen
16 Stück Fliegenfänger-Fliegenfallen-Leimrollen Insektenfallen Fruchtfliegenfallen Fliegen im Bundle von M&H-24
  • Die Fliegenfänger-Rollen sind für alle Räume im Innenbereich geeignet da sie Giftfrei, Umweltfreundlich, Hygenisch
  • Die Fliegenfalle-Klebefalle fängt zuverlässig Fliegen, Obstfliegen und Mücken - einfach in der Handhabung durch aufhängen

4) Kräuter gegen Stubenfliegen

Fliegen werden zwar von starken Gerüchen angezogen, allerdings mögen sie den Geruch von Kräutern nicht. Demnach stelle einige Kräuter wie Rizinus, Tomaten oder Basilikum auf deine Fensterbank. Folglich schreckt der starke Geruch der Kräuter die Fliegen ab. Wenn du die Fliegen schon in der Wohnung hast, kannst du auch hier Kräuter aufstellen. Dazu nehme einige frische Schalen einer Orange und einer Zitrone. Dann vermische diese mit getrockneter Gewürznelke. Somit kannst du die Fliegen schnell loswerden.

5) Lorbeeröl zum Fliegen bekämpfen

Ein wahres Wundermittel stellt ein Gemisch aus Lorbeeröl und etwas Wasser dar. Hierfür fülle diese Mischung in Schälchen und verteile sie im Wohnraum. Dabei sorgt die Flüssigkeit nicht nur für einen angenehmen Geruch, sondern vertreibt auch Fliegen. Das Öl bekommst du in jedem größeren Reformhaus oder in der Drogerie. Ebenso gut eignen sich Lorbeerblätter als Hausmittel gegen Stress.

6) Fliegengitter für Fenster anbringen

Für einen richtigen Schutz vor Fliegen in der Wohnung eignen sich vor allem Fenstergitter. Denn mit diesen verhinderst du das die Stubenfliege und andere Insekten in deine Wohnung eindringen können.

13%
tesa Insect Stop STANDARD Fliegengitter für Fenster - zuschneidbarer Insektenschutz zuschneidbar - 110 cm x 130 cm
24.301 Bewertungen
tesa Insect Stop STANDARD Fliegengitter für Fenster - zuschneidbarer Insektenschutz zuschneidbar - 110 cm x 130 cm
  • Frische Luft einlassen und lästige Insekten fern halten - Zuverlässig und unkompliziert mit dem tesa Insect Stop STANDARD Insektengitter, unserem effektiven Moskitonetz
  • Das Insektenschutzgewebe lässt sich auf die gewünschte Größe zuschneiden - Selbstklebendes tesa Klett-Klebeband für einfache Montage ohne Bohren anbei

7) Brennnesseln gegen Stubenfliegen

Du kannst mit der Natur Fliegen vertreiben. Dabei wirkt der Geruch von Brennnesseln ebenfalls abstoßend auf Fliegen. Demnach verteile Brennnesseln auf den Fensterbänken oder vor deiner Haustür. Dann werden die Fliegen garantiert nicht mehr ins Haus kommen. Ebenso kannst du Brennnessel als effektives und gutes Hausmittel gegen Gewittertierchen nutzen.

8) Fliegenfalle bauen mit Spülmittel, Honig und Essig

Zum Fliegenfalle bauen, brauchst du ein Glas oder eine Schüssel. Dann füllen dieses mit Fruchtessig, Honig (alternativ Zucker) und einem Spritzer Spülmittel. Die Fliegen werden von dem Fruchtessig und Zucker angezogen und kleben dann am Spülmittel fest. Besonders gut funktioniert diese Falle bei kleinen Obstfliegen. Hier ein Video für das Fliegenfalle selber bauen zur Veranschaulichung:

Schnell und einfach eine Fliegenfalle bauen.

9) Mit ätherischen Ölen Fliegenfalle bauen

Gleichfalls kannst du mit ätherischen Ölen sehr gut Fliegen vertreiben. Hierfür geeignet sind wohltuende Lavendel, Pfefferminze, Eukalyptus und wirksames Basilikum. Demnach gib einfach ein paar Tropfen des Öls in eine Duftlampe und stelle die Lampe an einen geeigneten Ort.

Tipp: Alte Socke als Fliegenfalle

Wenn du keine Duftlampe hast, nutze eine alten Socke und ein verschließbares Behältnis. Hierfür lege die Socke in ein Glas. Dann ein paar Tropfen eines ätherischen Öls darauf. Anschließend verschließen das Glas und lasse es ein paar Stunden einwirken. Wenn du bist kannst du es dann öffnen.

10) Klebenden Fliegenfänger selber bauen

Die klebenden Fliegenfänger sind im Baumärkten und anderswo erhältlich. Doch wenn du nicht unbedingt losfahren willst, um die Fliegen loszuwerden, dann kannst du dir diese Fliegenfänger zuhause selber machen:

Fliegenfänger aus Honig

Im Baumarkt gibt es Klebestreifen mit bestimmten Duftstoffen zu kaufen. Doch solch einen Streifen kannst du ganz leicht selber machen. Dafür brauchst du einen Streifen aus Backpapier. Dann bestreiche ihn mit etwas Honig oder süßem Sirup. Anschließend hängen diesen an einer weniger ersichtlichen Stelle auf. Du wirst merken, dass bald weniger Insekten rumfliegen. Aber benutze nicht zu viel Honig, sonst könnte es auf den Boden tropfen!

Fliegenfalle aus Sirup und Pfeffer

HIerfür benötigst du etwas Löschpapier, Sirup und Pfeffer. Dann vermische den gemahlenen Pfeffer mit dem Sirup. Ebenso schneide das Papier in dünne Streifen. Anschließend tränken die Streifen in das Gemisch und hänge sie auf. Der süßliche Geruch zieht die Fliegen an und sie bleiben am Sirup hängen. Beachte auch unsere Tipps zum Ameisen bekämpfen und Ameisenfalle bauen.

Ein effektiver Schutz vor Fliegen

Wenn du keine Fliegen im Haus haben möchtest, solltest du darauf achten, dass keine Fliegen angelockt werden. Folgende Dinge solltest du tun, um dich vor Fliegen zu schützen:

  • Dreckiges Geschirr vermeiden. Dies solltest du nicht zu lange in der Küche rumstehen lassen.
  • Regelmäßig den Müll leeren. Damit anziehende Gerüche vermieden werden und Fliegen darin keine Eier legen.
  • Obst schnell verzehren und nicht offen stehen lassen. Denn Fliegen lieben gärende organische Stoffe. Also faules Obst oder gammelnde Lebensmittel. Deshalb solltest du das Obst schnell essen oder ein Geschirrtuch über die Obstschale legen. Somit können keine Fliegen an das Obst kommen.
  • Fenster im Sommer geschlossen halten oder Fensternetz anbringen. Denn fliegen wärmen sich gerne an warmen Fensterscheiben oder in der warmen Wohnung auf. Wer seine Fenster gerne offen lässt, kann sich mit einem einfachen Fliegengitter Abhilfe schaffen.
Tipps zum Schutz vor Stubenfliegen.

Häufige Fragen und Antworten?

Was zieht Stubenfliegen an?

Fliegen werden von süßlichen und stechenden Gerüchen angezogen. Besonders Fleischprodukte, Süßes und gärendes Obst können die Tiere anziehen.

Was hilft schnell gegen Fliegen?

Einige natürliche Hausmittel, wie Essig, Lorbeeröl, ätherischen Ölen, Brennnessel und andere Kräuter können die Stubenfliege abschrecken. Aber auch Fliegenfallen sind ein gutes Mittel um Fliegen loszuwerden.

Wie baue ich eine Fliegenfalle selber?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Fliegenfalle zu bauen. Zum Beispiel kannst du mit Spülmittel, Honig und Essig eine effektive Falle bauen. Oder du bastelst einen Fliegenfänger aus Backpapier und Honig oder Sirup.

Wie schütze ich mich vor Fliegen?

Wenn du Fliegen erst gar nicht im Haus haben möchtest, solltest du Fliegengitter an den Fenstern anbringen oder Fenster geschlossen halten. Ebenso solltest du regelmäßig den Müll rausbringen und Lebensmittel fachgerecht verstauen, zum Beispiel im Kühlschrank oder lege ein Tuch über die Obstschale.

Beachte auch die Artikel zu Tipps zum Insektenhotel bauen oder zum Bau einer Nisthilfe für Vögel. Und wenn du noch weitere Tipps zum Fliegen vertreiben hast, teile sie gerne mit uns in den Kommentaren.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


4 Gedanken zu „Fliegen vertreiben: Mit Hausmitteln und Fliegenfalle“

  1. Fliegen erfüllen einen wichtigen Zweck in der Natur. Neben dem Bereich in der Nahrungskette diverser Lebewesen sind Fliegen und deren Stadien im Reproduktionszyklus auch Zersetzer von organischen Stoffen, bzw. Kadavern. Nervig sind sie in der Wohnung aber trotzdem.

  2. Vielen Dank für die tollen Tipps, um Fliegen und andere Insekten zu vertreiben. Vor allem das Lorbeeröl war neu für mich und ich werde es nach der kalten Jahreszeit ganz sicher ausprobieren. Zusätzlich bestelle ich den passenden Insektenschutz für die Fenster.

  3. Das ist eine gute Idee, ein Geschirrtuch über die Obstschale zu legen. Letzten Sommer gab es so viel Fliegen in der Küche und sie waren ziemlich schwer zu bekämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.