Skip to main content

Tipps zum Brillen putzen und pflegen

Eine Brille muss viel aushalten und scheint sehr oft zu verschmutzen. Dieses stört den klaren Blick, was nicht sehr angenehm ist. Wir möchten deshalb einige Tipps vorstellen, mit denen eine Brille schnell geputzt und gepflegt werden kann.

Eine Brille ist recht schnell fleckig, daher ist es wichtig zu wissen, wie man sie am besten reinigen kann. Immerhin muss man einen klaren Durchblick behalten.

Tipps zum Brillen putzen – das sollten Sie wissen

Die richtige Brillenreinigung ist enorm wichtig. Denn jeder Schmierer auf der Brille kann dafür sorgen, dass die Sicht erschwert ist. Jeder Schmutz der Brille kann die Augen angreifen und zu einem schnellen Ermüden der Augen führen. Aber nicht nur das, man kann durchaus Kopfschmerzen bekommen, wenn die Brille verschmutzt ist. Auch wenn man es eilig hat, ist es doch nicht schwer, ein Brillenputztuch zu nutzen. Auch die tägliche Brillenreinigung ist wichtig. Am besten gewöhnt man sich an, die Brille zu putzen, wenn man die Zähne putzt. So wird man diesen Vorgang nicht mehr vergessen.

Bei der Reinigung darf nie zu viel Druck ausgeübt werden. Die Gläser sind sehr empfindlich und könnten schon bei kleinen Partikeln Schaden nehmen. Wer sorgsam mit der Brille umgeht, kann Kratzer vermeiden. Lösungsmittel und andere Reinigungsmittel außer Spülmittel, sollten auf jeden Fall gemieden werden. Auch Kosmetiktücher dürfen nicht eingesetzt werden, auch wenn man es gut meint. Diese enthalten mikrofeine Holzfasern und diese können natürlich das Glas angreifen und für Kratzer sorgen.

Wer die Brille am Tage oder am Abend absetzt, sollte diese am besten ins Brillenetui packen. So kann die Brille nicht nur vor Staub bewahrt werden, sondern auch vor einer versehentlichen Beschädigung.

So wird die Brille richtig gepflegt

Eine Brille ist schon dann verschmiert, wenn man sich an den Augen juckt. Aber auch Fettspritzer beim Essen können dafür sorgen, dass die Durchsicht gestört ist. Selbst das Wetter schadet der Brille, diese kann beschlagen oder fleckig durch Regentropfen werden. Die meisten Menschen nutzen einfach ein Taschentuch um die Brille zu säubern. Oft wird auch einfach das Shirt oder der Pullover genutzt, um mal schnell die Brille zu säubern. Dies ist für das Glas aber nicht vorteilhaft. Das Glas kann feine Kratzer bekommen, die natürlich sehr unangenehm für den klaren Durchblick sind.

Wer unterwegs ist, sollte nie auf das Brillenputztuch verzichten. Dieses braucht nicht mehr Platz als ein Taschentuch. Dafür ist es aber sehr weich und nimmt den Schmutz von der Brille richtig ab. Außerdem wird so vermieden, auch noch zusätzlichen Schmutz auf das Brillenglas zu verreiben. Das Brillenputztuch ist ein feines Mikrofasertuch, welches bei jedem Optiker günstig zu kaufen ist. Das Tuch sollte bei 40 Grad waschbar sein.

1 – 2 Mal am Tag die Brille gründlich reinigen

Ein bis zweimal am Tag sollte jeder Nutzer seine Brille reinigen und dies gründlich. Wer dies zum Alltag werden lässt, gewöhnt sich schnell daran. Es gibt auf dem Markt spezielle Brillenreinigungssprays. Diese sollte man ruhig nehmen. Wer dies nicht möchte, kann zu Hause die Brille unter lauwarmes Leitungswasser halten und einen Tropfen Spülmittel dazugeben. Das Spülmittel wird vorsichtig mit den Fingern verrieben, dann wieder die Brille abspülen und mit dem Brillenputztuch abtrocknen.

In der heutigen Zeit gibt es sogar Brillen mit dem Lotus-Effekt. Das bedeutet, dass bei dieser Brille das Wasser abperlt, somit muss hier nur das Gestell abgetrocknet werden, was viel Mühe einspart.

Regelmäßig zum Optiker

Es ist nicht schädlich, zwischendurch den Optiker zu besuchen. Dieser ist im Besitz eines Ultraschallgerätes, mit dem die Reinigung professionell durchgeführt werden kann. Bei den meisten Optikern ist dieser Service kostenlos.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Tipps zum Brillen putzen und pflegen
Bitte bewerten!
Kategorie: Materialpflege
Thema: , , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com