Die richtige Vorgehensweise beim Fleisch einfrieren und auftauen ist wichtig. Denn damit verhinderst du, dass sich schädliche Keime bilden oder das Fleisch an leckeren Geschmack verliert. Deshalb haben wir eine einfache Schritt für Schritt Anleitung für dich erstellt.

Viele kennen das Problem, man hat beim letzten Einkauf günstig Fleisch im Sonderangebot ergattert und will sich jetzt einen kleinen Vorrat einfrieren. Doch beim nächsten Auftauen stellst du fest, dass das Fleisch einfach nicht mehr schmeckt, oder es mal wieder Gefrierbrand bekommen hat.

Fleisch einfrieren© depositphotos.com
Anleitung zum Fleisch richtig einfrieren in der Tiefkühltruhe.

Gesundes Fleisch haltbar machen

Früher hat der Mensch Fleisch getrocknet oder eingesalzen, um es haltbar zu machen. Doch seit der Erfindung des Gefrierschrankes hat es jeder Haushalt leicht, übriggebliebenes oder frisches Fleisch länger aufzubewahren. Somit musst du übriggebliebenes Fleisch nicht wegwerfen und hast in Notfällen noch einen Vorrat. Doch beim Fleisch einfrieren musst du einige Dinge beachten, damit es Dabei kann dir unsere Schritt für Schritt Anleitung behilflich sein. Darüber hinaus beachte auch weitere Tipps zum Lebensmittel richtig lagern und haltbar machen.

In welchem Behältnis das Fleisch einfrieren?

Die erste Frage beim Fleisch einfrieren ist, in welchen Behältnis verwahrt man das Fleisch? Am besten ist es, wenn du das Fleisch möglichst luftdicht verpacken tust. Dafür reicht ein handelsüblicher Gefrierbeutel oft aus. Doch dabei ist es wichtig überschüssige Luft aus dem Beutel herauszudrücken. Wenn du Koteletts oder Steaks einfrieren möchtest, dann lege am besten ein Stück Frischhaltefolie zwischen die einzelnen Scheiben, dadurch frieren sie nicht aneinander fest. Und so bleiben sie beim Braten saftiger. Abschließend kannst du die Gefrierbeutel mit einem Clip oder mit den Gefrierbeutelverschlüssen verschließen. Darüber hinaus beachte unsere Tipps zum Brot einfrieren.

Erneutes Auftauen vom Fleisch vermeiden

Es ist sehr wichtig, dass du eingefrorene Lebensmittel niemals auf ein eingefrorenes Stück Fleisch legst. Denn dadurch taut es leicht an und verändert seinen Geschmack.

Richtig Fleisch einfrieren

Da Fleisch viele Keime entwickeln kann, die schädlich sein können, musst du einiges beachten beim Einfrieren. Dabei ist es sehr wichtig, dass du ganz sauber arbeitest. Nachdem du frisches Fleisch vom Metzger deines Vertrauens oder aus dem Supermarkt gekauft hast, gehst du am besten folgender Maßen vor. Zudem beachte unsere Tipps zum Spargel einfrieren und Bohnen richtig einfrieren.

Schritt für Schritt AnleitungVorgehensweise beim Fleisch einfrieren
Schritt 1: Zuerst benötigst du ein sauberes Brett und ein scharfes Messer. Zusätzlich lege Gefrierbeutel, einen lebensmittelechten Stift, Einweg-Handschuhe und ein Vakuumiergerät bereit.
Schritt 2:Dann nehme das Fleisch möglichst schnell aus der Verpackung, tupfe es sorgfältig trocken, und schneide es in geeignete Portionen.
Schritt 3:Nun verteile das Fleisch Portionenweise in den Beuteln, am besten trägst du dabei die Einweg-Handschuhe.
Schritt 4:Dann beseitige die Luft aus den Beuteln. Falls du kein Vakuumierer besitzt, kannst du die Luft rausdrücken und herausstreichen. Hierbei hilft dir ein Nudelholz sehr gut.
Schritt 5:Zum Schluss binde die Beutel fest zu und beschrifte sie mit dem Einfrierdatum und ggf. mit dem Haltbarkeitsdatum. Normales Fleisch ist hier i.d.R. bis zu sechs Monate haltbar.
Schritt 6: Wenn neues Gefriergut dazu kommt, unbedingt die Beutel mit der kürzesten Haltbarkeit nach oben sortieren.
Schritt für Schritt Anleitung zum Fleisch richtig einfrieren.

Fleisch in der Tiefkühltruhe verstauen

Beim Betreiben eines Gefriergerätes solltest du darauf achten, dass eine gleichbleibende Temperatur von minus 18 Grad eingehalten wird. Wenn du z.B. größere Mengen auf einmal einfrieren möchtest, kann es sein, dass sich die Temperatur im Gerät zu stark erhöht. Dann kann das schon gefrorene Gefriergut antauen. Und das solltest du auf jeden Fall vermeiden. Folglich musst du die an fast jedem Gerät vorhandene Schockgefriertaste betätigen, bevor du das Gefriergut in die Truhe gibst. Sobald das Fleisch eingefroren ist, kann die Taste wieder ausgeschaltet werden. Manchmal bleiben Fleischreste vom Mittagessen übrig. Da man nichts wegwerfen sollte, kann man diese Reste bequem in eine passende und gut schließende Plastikbox einfrieren.

Haltbarkeit eingefrorener Fleischsorten

Da unterschiedliche Fleischsorten verschiedene Haltbarkeiten haben, solltest du nur gleiche Fleischsorten miteinander einfrieren. Ebenso ist die Haltbarkeit abhängig von der Lagertemperatur. Folglich gilt bei einer optimalen Lagertemperatur von minus 18 Grad für Schweinefleisch eine Haltbarkeit von ca. 8 Monaten und für Rindfleisch liegt die mögliche Aufbewahrungszeit bei ca. 12 Monaten. Darüber hinaus ist Hähnchenfleisch 8-10 Monate im Gefrierer haltbar und das Fleisch vom Kalb zwischen 9 und 12 Monate.

Tipps zum Hackfleisch einfrieren

Beim Hackfleisch einfrieren ist besondere Sorgfalt geboten. Denn dieses solltest du möglichst flach zusammendrücken. Somit kannst du es sich leichter im Gefrierfach lagern und schneller auftauen. Dabei solltest du Hackfleisch nicht länger als vier Monate im Gefrierfach lagern. Doch das hängt von dem Kühlgerät ab, entsprechende Hinweise findest du in der Bedienungsanleitung. Aber wichtig ist eine Mindesttemperatur von -18°C. Hierzu beachte auch die besten veganen Hackfleisch-Alternativen.

Tipp zum Gefrierbrand vermeiden

Um den gefürchteten Gefrierbrand vermeiden zu können, solltest du immer darauf achten, dass keine spitzen Kanten, zum Beispiel durch Knochen, andere Beutel beschädigen.

Vorgehensweise bei Fertigfleischprodukten

Wenn du auf Supermarkt- oder Discounterfleisch angewiesen bist, oder es bevorzugst, solltest du auch hier einige Dinge beachten. Denn viele Produkte werden im Kunststoffschälchen angeboten. Und dabei wird das Fleisch fast immer unter Schutzgas-Atmosphäre verpackt. Denn somit sieht es gesund aus und hält sich länger. Deshalb solltest du niemals das Fleisch mit dieser Schale in den Gefrierschrank geben. Stattdessen packe das Fleisch unbedingt aus, trockne es ab und gebe es zum Einfrieren in ein neuen Beutel. Somit kannst du sicher sein, dass das Fleisch nach dem Auftauen noch schmeckt. Ebenfalls interessant ist unsere Artikel mit leckeren Menü Ideen zum Grillen.

Fleisch auftauen und Grillen.

Anleitung zum Fleisch auftauen

Du solltest Fleisch niemals bei Zimmertemperatur auftauen! Denn hierbei können sich durch die plötzliche Wärmezufuhr die Keime rasant vermehren. Besser ist die folgende Vorgehensweise zum richtigen Fleisch auftauen:

Die richtige VorgehensweiseSo taust du Fleisch richtig auf:
Schritt 1:Zuerst nehme das Fleisch aus dem Beutel und lege es in eine Glas- oder Porzellanschüssel.
Schritt 2:Dann decke es mit einem Tuch ab und gebe es in das unterste Fach des Kühlschrankes. Denn dort ist es am kältesten und es kann langsam auftauen.
Schritt 3:Abschließend spüle es unter fließendem Wasser ab, tupfe es trocken und verarbeite es sofort.
Schritt 4:Bei der Zubereitung achte darauf, dass das Fleisch komplett durchgegart wird. Das gilt besonders für keimanfällige Fleischsorten wie Geflügel und Hackfleisch.
Schritt 5:Sollte nun doch etwas Fleisch überbleiben, bitte mit durchgaren und dann in einer Box einfrieren. Aber niemals wieder frisch einfrieren.
Nützliche Anleitung zum Fleisch richtig auftauen.

Der richtige Umgang mit der Tiefkühltruhe

Zum Einfrieren von Fleischwaren ist der richtige Umgang mit der Tiefkühltruhe unerlässlich. Daher noch einige Tipps zum Umgang mit der Tiefkühltruhe oder dem Gefrierfach. Als aller erstes solltest du mindestens einmal im Jahr dein Gefrierfach abtauen und gründlich reinigen. Gleichfalls solltest du regelmäßig deinen Kühlschrank abtauen und reinigen. Denn das verhindert die Entstehung von unangenehmen Gerüchen und Geschmack. Zudem kannst du dadurch langfristig Strom sparen im Haushalt. Folglich solltest du die Truhe vom Strom trennen, die Lebensmittel entfernen und anschließend eine Schüssel mit heißem Wasser kurz in das Fach stellen. Dann schließe die Tür, warte ein paar Minuten. Anschließend lässt sich das darin enthaltene Eis einfach lösen. Den Rest lässt du einfach auftauen und abfließen. Anschließend die Truhe einfach mit Spülmittel auswaschen, trocknen.

Häufige Fragen und Antworten

Wie friert man Fleisch am besten ein?

Am besten vakuumierst du es und gibst es in die Tiefkühltruhe. Oder du trocknest das Fleisch ab, portionierst es und gibst es in einen Gefrierbeutel. Dabei beseitige die Luft mit einem Nudelholz und verließe die Verpackung gut.

Wie lange kann man Fleisch einfrieren?

Unterschiedliche Fleischsorten sind unterschiedlich haltbar. Bei einer Lagertemperatur von minus 18 Grad kannst du Schweinefleisch ca. 8 Monate, Rindfleisch ca. 12 Monate und Hackfleisch ca. 3 Monate lagern. Und Hähnchenfleisch ist eingefroren ca. 8 – 10 Monate und Kalbfleisch 9 – 10 Monate haltbar.

Welches Behältnis nutzt man zu Einfrieren von Fleisch?

Im besten Fall nutzt du einen Gefrierbeutel oder eine luftdichte Plastikbox.

Wie vermeide ich Gefrierbrand?

DU solltest darauf achten, dass die eingefrorenen Gefrierbeutel keinen Schaden durch Spitze Gegenstände erhalten.

Wie kann ich Fleisch auftauen?

Zum Fleisch auftauen, nehme es aus dem Gefrierfach und lege es in eine Glas- oder Porzellan Schüssel. Dan decke es mit einem Tuch ab und lege es in die unterste Kühlschranketage. Anschließend spüle es mit Wasser ab, trockne es und bereite es sofort zu.