Schöne Haut ohne Chemie

Die besten Hausmittel für eine glatte Gesichtshaut

Natürliche Hausmittel helfen dir eine glatte Gesichtshaut zu bekommen. Anleitung für die Gesichtsreinigung und Rezepte für selbstgemachtes Gesichtswasser und Gesichtsmasken für glatte Haut.

Für eine glatte Gesichtshaut kannst du die Kraft der Natur für die tägliche Gesichtspflege nutzen. Für eine systematische Gesichtspflege der Haut musst du nur wenige Minuten täglich investieren. Wir haben alle Hausmittel für eine glatte Gesichtshaut für dich gesammelt.

Hausmittel glatte Gesichtshaut© depositphotos.com
Natürliche Hausmittel sorgen für eine glatte Gesichtshaut.

Möchtest du eine Haut wie Milch und Honig? Kleopatra kannte die Geheimnisse frischer, straffer und gesund aussehender Haut schon vor Tausenden von Jahren. Sie benutzte Milch und Honig zur Pflege ihrer außerordentlich jugendlichen Haut. Natürliche Produkte sind auch heutzutage eine optimale Wahl und zudem kostengünstig. Die meisten Dinge, die du dafür brauchst, hast du sicherlich im Haus.

Voraussetzung für eine glatte Gesichtshaut

Drei Punkte solltest du beachten, um deine Haut ausreichend zu pflegen. Wichtig ist die morgendliche und abendliche Reinigung um Schmutz abzunehmen und die Haut auf die Pflege vorzubereiten. Danach folgt eine dem Hauttyp entsprechende Pflegecreme oder ein Pflegeöl. Einmal wöchentlich solltest du deiner Haut eine Kurbehandlung, also eine Gesichtsmaske gönnen. Diese Hausmittel zur Reinigung und Pflege sind eine optimale Vertiefung zu den generellen Hausmitteln für schöne und gesunde Haut.

Die Reinigung der Haut

In der Drogerie und auch online werden einem Unmengen an Reinigungsprodukten für eine glatte Gesichtshaut angeboten. Von günstig bis teuer soll für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei sein. Dabei kannst du dir diese verarbeiteten Produkte sparen und auf natürliche Produkte, die du ohnehin zuhause hast, zurückgreifen.

Benutze als tägliche Reinigungslotion morgens und abends Milch oder Buttermilch. Wer möchte, kann einige Tropfen Fruchtsaft zusetzen. Fruchtsäure hat einen straffenden Effekt; insbesondere Aprikosen tragen zur Fältchenminderung und Straffung bei. Falls du dein Gesicht jedoch lieber mit Wasser waschen möchten, setze dem Wasser einfach ein wenig Milch zu.

Natürliche Gesichtswasser für glatte Haut

Nach der Gesichtsreinigung kannst du auch ein selbst gemachtes Gesichtswasser (Tonic) verwenden. Dafür kommen verschiedene Produkte als Basis in Frage. Wir haben für dich im Folgenden drei erprobte Rezepte zusammengefasst:

1) Gesichtswasser mit Kamillentee

Bereite einen starken Tee aus dem beruhigenden Hausmittel Kamillenblüten oder auch aus Arnika-, Löwenzahn- oder Ringelblumenblüten. Diesen gibst du auf einen Wattebausch und kannst nach der Grundreinigung (zum Beispiel mit Milch) das Gesicht nachreinigen. Alle vier Pflanzen tragen als natürliche Mittel zu einer faltenfreien, rosigen Haut bei. Bei irritierter Haut kannst du noch etwas Aloe Vera Saft hinzugeben.

2) Gurken-Gesichtswasser

Tomatensaft oder Gurkensaft verhelfen ebenfalls zu einer gestrafften, glatten und schönen Gesichtshaut. Gurke besteht zu einem überwiegenden Teil aus Wasser und ist deshalb extrem feuchtigkeitsspendend. Du kannst die Gurke einfach mit etwas Zitronensaft pürieren und auf dein Gesicht auftragen. Wenn die Gurke frisch aus dem Kühlschrank kommt, wirkt das auch noch kühlend und sorgt für einen frischen Start in den Tag!

Video: DIY-Gurken-Gesichtswasser

Wie du das Gesichtswasser aus Gurken herstellst, und welche positiven Auswirkungen es auch auf die Umwelt hat, wenn du dir einfache und wirkungsvolle Tinkturen für eine glatte Haut selbst herstellst, kannst du dir im folgenden YouTube-Video noch einmal ansehen:

Video: So machst du dein eigenes DIY-Gesichtswasser aus Gurken.

3) Tomaten-Tonic

Auch wenn du Tomaten für deine Gesichtsmaske nutzen willst, kannst du diese einfach pürieren. Da die Tomate schon viel Säure hat, musst du keinen Zitronensaft hinzufügen. Ein Esslöffel Honig hingegen rundet das Tomatentonic ab, da es der Säure der Tomate ein wenig entgegenwirkt und außerdem eine antibakterielle Wirkung hat. Dieses Gesichtswasser ist daher besonders bei unreiner Haut geeignet. Wir haben auf unserer Seite außerdem auch DIY-Masken speziell gegen unreine Haut gesammelt.

DIY Gesichtsmasken für glatte Gesichtshaut

Alle Masken werden einmal wöchentlich angewendet, mit den Fingern oder einem Pinsel auf die gereinigte Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté aufgetragen und nach 15-30 Einwirkzeit mit lauwarmem Wasser abgespült. Du kannst die Maske zum Beispiel während einem entspannenden warmen Bad einwirken lassen.

1) Gesichtsmaske mit (Walnuss)-Öl

In wissenschaftlichen Proben wurde festgestellt, dass die in Walnussöl enthaltene Linolensäure in der Lage ist, Fältchen zu glätten und die Haut zu straffen. Weizenkeimöl zeigt durch seinen hohen Vitamin E-Anteil die gleiche straffende und regenerierende Wirkung. Reines Olivenöl hilft ebenfalls bei Knitterfältchen. Alle Öle können zur Gesichtspflege oder Gesichtsmassage benutzt werden, sowie in Gesichtsmasken.

In südlichen und arabischen Ländern benutzen die Frauen schon seit Jahrhunderten reines, kalt gepresstes Olivenöl, mit Eigelb vermischt, zur Pflege von Händen und Gesicht. Fügen Sie noch zwei bis drei Esslöffel Quark oder Joghurt hinzu, denn auch Milchproteine glätten die Haut.

2) Eigelbmaske

Auch Eier können dir helfen, deine Gesichtshaut zu glätten. Für eine Eigelbmaske mixt du ein Eigelb mit einigen Tropfen Zitronensaft und reinem Mandelöl (ersatzweise Sahne). Diese Nährmaske wird die Poren verfeinern und gleichzeitig der Faltenbildung vorbeugen.

3) Maske mit frischen Gurken

Besonders straffend ist die Gurkenmaske: Am einfachsten ist es, wenn du frisch geschnittene Gurkenscheiben direkt auf dein Gesicht legst. Du wirst staunen, wie schön das strafft! Ähnlich wie beim Gurken-Gesichtswasser spendet die Gurke so viel Feuchtigkeit und sorgt für einen kühlenden Effekt. Ersatzweise kann Gurkensaft mit einem Eiweiß und einem Esslöffel Sahne sowie 2-3 Tropfen Aromaöl (Lavendel, Rose, Geranium) vermischt werden.

4) Haferflockenbrei für glatte Haut

Für eine straffende und regenerierende Maske mit Haferflocken werden 3-5 Löffel Haferflocken mit etwas Milch aufgekocht. Der noch lauwarme Haferflockenbrei wird auf das Gesicht aufgetragen. Durch die warme, weiche Masse werden die Poren geöffnet und Unreinheiten können aus der Hautoberfläche nach außen kommen. Wenn die Haferflocken stellenweise noch leicht fest sind, kannst du durch das Einreiben der Maske zusätzlich einen Peelingeffekt erzeugen. Das kann dir, neben anderen Mitteln, auch bei großporiger Haut helfen.

5) Honigmaske

Einen straffenden Effekt hat auch die altbewährte Honigmaske: Man verrührt 2-3 EL Honig mit einem Tropfen Zitronensaft und trägt diese Masse mit den Fingerspitzen oder einem Pinsel auf die Gesichtshaut auf. Die Säure in der Zitrone wirkt klärend und der Honig antibakteriell. Diese Maske eignet sich übrigens auch super als Lippenmaske für weiche Lippen.

Honig hilft dir, eine weiche und glatte Gesichtshaut zu bekommen.

6) Maske aus aufgeschlagenem Eiweiß

Zur Hautkur benutze frisches Eiweiß: Ein Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und auf das Gesicht auftragen. Das Eiweiß kann alternativ auch in ungeschlagenem Zustand benutzt werden. Das hilft übrigens auch als Frischekick, wenn du besonders müde aussiehst: Benutz zuerst die Eiweißmaske, danach legst du etwa eine Minute lang ein feucht-heißes Handtuch über das Gesicht. Zuletzt folgen etwa fünf Minuten lang Kompressen mit Eiswasser. Die Gesichtshaut wirkt danach frisch und prall.

Als Bonus: Die Augenmaske

Nutze die Einwirkzeit der Gesichtsmaske, indem du mit Gurkenwasser, Kamillentee oder Salbeitee angefeuchtete Wattepads auf deine Augen legst. Auf diese Weise wird die besonders empfindliche Haut um die Augen gleich mit gepflegt und du kannst dich so richtig entspannen.

Alternativen für eine glatte Gesichtshaut

Neben der Gesichtsreinigung, natürlichem Gesichtswasser und pflegenden Gesichtsmasken für eine schöne Gesichtshaut eignen sich auch folgende Mittel:

Häufige Fragen und Antworten

Wie bekomme ich eine glatte Haut?

Eine schöne, glatte Gesichtshaut liegt nicht allein in den Genen. Auch eine ausreichende Pflege ist wichtig, damit du dieses Ergebnis erhältst und auch halten kannst. Drei Schritte sind dafür essenziell: Das richtige Mittel zur Reinigung, das passende Gesichtswasser und eine pflegende Maske einmal pro Woche. Alle drei Elemente kannst du auch mit Hausmitteln günstig und natürlich herstellen.

Welche Hausmittel sind gut für die Gesichtshaut?

Es gibt einige Hausmittel, die du für die Gesichtspflege nutzen kannst. Verschiedene Öle wie Walnussöl eignen sich nur Nährung der Haut, Honig wirkt antibakteriell und Kamille hilft, empfindliche Haut zu beruhigen. Dies sind nur einige der wirkungsvollen Hausmittel. Wir haben zusammengefasst, welche Mittel dir als Gesichtsmaske, Tonic und zur Reinigung zu einer glatten Gesichtshaut verhelfen.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 19

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Ein Gedanke zu „Die besten Hausmittel für eine glatte Gesichtshaut“

  1. Danke!!!! Das erste Artikel wo man keine Zahnpasta, Zitrone, Zinksalbe, die Pille oder Solarium Tipps finde. Schon unsere Omas haben Kräuter und ähnliches angewendet. Und schaue euch die Asiaten an die haben fast alle toller Haut. Ich benutze nur noch Lamaseo Kräuter und habe keine Problemen mehr 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.