Nutze die heilende Wirkung des Gels und Saft der Pflanze

Aloe Vera Pflanze als natürliches Hausmittel

Aloe Vera als Hausmittel hat viele Anwendungsmöglichkeiten. Denn das Aloe Vera Gel, beziehungsweise ihr Saft kann die Wundheilung fördern. Und auch in der Schönheitspflege dient sie gegen Falten und spendet Feuchtigkeit. Erfahre jetzt, wie du die Aloe Vera Pflanze verwendest.

In einigen Kulturen wird die Aloe als Wundermittel gepriesen, da sie in ihrer unveränderten Form ein kleines Kraftpaket der Natur, das vor positiven Wirkstoffen nur so strotzt. Also ist es höchste Zeit sich mit dieser Heilpflanze und ihrer effektiven Wirkung genauer auseinander zu setzen.

Aloe Vera Heilpflanze© pixabay.com | CC 0
Aloe Vera als natürliches Hausmittel und wundersame Heilpflanze.

Was ist Aloe Vera?

Die Aloe Vera Pflanze wächst üblicherweise in tropischen Gebieten. Auch in unseren heimischen Regionen wird sie immer häufiger als Zimmerpflanze genutzt. Denn sie ist pflegeleicht, kann Formaldehyd aus der Luft filtern und wandelt sie kann auch nachts Kohlenstoffdioxid in Sauerstoff umwandeln. Ebenso ist sie in der Schönheits- und Gesundheitsindustrie sehr beliebt, da ihre Inhaltsstoffe positive Wirkungen erzielen können. Dabei muss beachtet werden, dass nicht alle Gesundheits- und Schönheitsprodukte wirksam sind. Folglich hat die Bundesanstalt für Risikobewertung vor Nahrungsergänzungsmitteln gewarnt. Und auch anderen Produkten mit schlechter Qualität sollten vermieden werden.

Wie wirkt Aloe Vera Gel?

Das wertvolle Gel der Pflanze wird bis heute zur natürlichen Behandlung von Sonnenbrand, Hauterkrankungen und Wunden aller Art verwendet. Grund liefern dafür die wertvollen Inhaltsstoffe der Naturheilpflanze. Die wasserhaltige Pflanze liefert Salicylsäure, Aminosäuren wie Mono- und Polysaccharide. Diese Stoffe in Kombination wirken antiseptisch, antibakteriell und sind schmerzstillend. Und auch in der Kosmetik und Naturheilmedizin werden diese positiven Eigenschaften genutzt. Aus diesem Grund gilt Aloe Vera als bester Zusatz für viele Körper Cremes und Lotionen.

Aloe als vielseitiges Hausmittel

Wenn du Produkte mit Bio-Qualität nutzt, solltest du keine Probleme befürchten. Ebenso kannst du die Vorteile deiner eigenen Zimmerpflanze nutzen. Denn die Heilpflanze bietet viele Möglichkeiten zur Anwendung. Wir haben die wichtigsten für dich gesammelt.

1) Verbrennungen behandeln und Schmerzen lindern

Wenn du dich am heißen Blech oder der Bratpfanne verbrannt hast, brauchst du keine handelsübliche Wundheilsalbe. Denn du kannst auch ein Aloe Blatt längs aufschneiden und für einige Zeit auf die Brandstelle legen. Dabei kühlt das geleeartige Fruchtfleisch dank des hohen Feuchtigkeitsgehalts sofort. Folglich kannst du so eine leichte Verbrennung schnell lindern. Zudem wirkt das Gel beruhigend für deine Haut.

2) Mundblasen behandeln mit Aloe Vera

Ab und zu kann es zum Entstehen von kleinen Blasen im Mund kommen. Diese Aphten heilen innerhalb einer Woche meist von selbst ab. Doch wenn du den Heilungsprozess der schmerzenden Blasen beschleunigen möchtest, lege ein Stück Aloe mit der feuchten Seite auf die betroffene Stelle. Dabei wirkt das Gel der Pflanze entzündungshemmend und heilfördernd. Ebenso beachte unsere natürlichen Hausmittel gegen Herpes.

3) Bei Verstopfungen Aloe Vera Saft trinken

Ebenfalls ist der Saft der Pflanze ein effektives Mittel zum Verstopfungen lösen. Wenn du also an Verstopfungen leidest, trinke ein Glas Aloe Vera Saft nach den Mahlzeiten. Allerdings ist hier ein wenig Vorsicht geboten, denn Studien aus den USA besagen, dass Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit oder Hämorrhoiden keinen Saft der Aloe zu sich nehmen sollten. Daher solltest du zuerst die Hämorrhoiden loswerden und dann den Saft trinken.

4) Aloe Vera Saft hilft bei Diabetes

Mehrere Studien belegen, dass der regelmäßige und maßvolle Genuss von Aloe Vera Saft positive Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel haben kann. Insbesondere bei Menschen mit Typ-2-Diabetes sind die Inhaltsstoffe des Saftes wirkungsvoll. Allerdings haben Forscher herausgefunden, dass bei längerer Einnahme des Saftes das Risiko von Leberschäden steigt, daher solltest du im Vorfeld deinen Arzt um Rat fragen.

5) Als Hausmittel gegen Sonnenbrand

Ebenso lohnt es sich im Sommer immer ein wenig Aloe Vera parat zu haben. Denn die Wunderpflanze ist eine wirkungsvolle Alternative zu Salbe und Co. Und somit das perfekte Hausmittel gegen einen Sonnenbrand. Demnach schneide das Blatt der Pflanze seitlich auf und lege die feuchte Seite auf die zu behandelnde Stelle. Dann lasse sie wirken. Dabei fördern die antibakteriellen Wirkstoffe im Fruchtfleisch die Regeneration der Haut und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit.

Tipp: Aloe Vera Gel im Kühlschrank vorrätig haben

In jedem Haushalt sollte mindestens eine große Flasche Aloe Vera Gel im Kühlschrank aufbewahrt werden. Denn gerade im Sommer ist das kühlende Gel so immer zur Hand. Somit kannst du dich spontan und preiswert mit Natürlichkeit pur nach Bedarf behandeln.

6) Falten mildern und loswerden

Aloe Vera Gel ist ein beliebter Inhaltsstoff in Masken, Cremes und Salben und wirkt als natürlicher Feuchtigkeitsspender, der feine Linien aufpolstert und einen frischen Teint verleiht. Daher nutze das Fruchtfleisch der Pflanze als Hausmittel gegen Falten. Hierfür lege es auf das gewaschene Gesicht. Dann entspanne 20 – 30 Minuten auf dem Sofa und trage nach einiger Zeit die Fruchtfleischstücke wieder ab. Anschließend kannst du deine gewohnte Gesichtspflege oder selbstgemachte Gesichtsmasken verwenden.

7) Insektenstiche schnell behandeln

Wenn dich Wespen- oder Mückenstiche quälen, kühlt das Gel der Pflanze. Darüber hinaus nimmt es schnell den Juckreiz und dämpft die Entzündung des Insektenstich. Folglich gebe etwas gekühltes Aloe Vera Gel in hoher Konzentration direkt auf den Stich. Anschließend lasse es einwirken. Dann sollte schnell die Schmerzlinderung eintreten und der Juckreiz verschwinden. Demnach ist es ein wirksames Hausmittel gegen Insektenstiche.

8) Aloe Vera gegen Schuppenflechte

Wenn du ein natürliches Mittel gegen Schuppenflechte oder ein Hausmittel gegen Neurodermitis suchst, dann können dir wertvolle Cremes mit dem Inhalt der Pflanze helfen. Auch bei Ekzeme oder anderen Hauterkrankungen zeigt sie Wirkung. Viele Patienten, die an Ekzemen und hartnäckigen Erkrankungen der Haut leiden, möchten die Langzeittherapie mit Kortisonsalben vermeiden. Hier bietet das Gel der Aloe Vera Pflanze beste Möglichkeit zur natürlichen Anwendung. Dank der entzündungshemmenden Wirkung nimmt die Heilpflanze den Juckreiz und wirkt dauerhaft antibakteriell.

9) Zahnbelag effektiv vorbeugen

Gleichfalls ist der Saft der Wunderpflanze ein geeignetes Mittel gegen die Bildung von Zahnbelag. Und besonders für empfindliches Zahnfleisch ist die Nutzung von Aloe Vera vorteilhaft. Darüber hinaus kann die Verwendung dieser für eine ausgeglichene Mundflora sorgen. Daher spüle jeden Morgen nach dem Zähneputzen deinen Mund mit Aloe Vera Saft aus. Beachte auch unsere Tipps und Hausmittel gegen Mundgeruch.

Eric Shapria „Akademie für Zahnheilkunde“ über Aloe Vera:
„Menschen mit überempfindlichen Zähnen oder Zahnfleisch haben mehrere Alternativen zu Zahnpasten. Aloe Vera ist eine davon. Wer jedoch so ein Mittel anwenden will, sollte das vorher mit seinem Zahnarzt besprechen. Denn nicht alle im Umlauf befindlichen Mittel sind zur Anwendung geeignet.“

10) Trockene Haut mit der Aloe Vera Pflanze behandeln

Das Gel der Aloe Vera Pflanze wirkt effektiv gegen Reizungen und Irritationen der Haut. Somit ist das Auftragen des Gels eine Maßnahme gegen trockene Haut. Denn dieses spendet Feuchtigkeit und es wirkt glättend. Und die feuchtigkeitsspendende Wirkung hält viele Stunden an. Ebenso beachte unsere weiteren Tipps für zarte und weiche Haut.

Aloe Vera Pflanze schneiden

Wenn du die großen, grünen Blätter längst mit einem breiten Messer aufschneidest, strömt der Saft der Heilung aus der Pflanze. Und aus diesem Saft wird das wertvolle Aloe Vera Gel gewonnen. Wie du selbst ganz einfach das heilende Gel gewinnen kannst, erfährst du im folgenden Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Häufige Fragen und Antworten

Was ist Aloe Vera?

Aloe Vera ist ein Pflanze aus tropischen Gebieten, die als Zimmerpflanze immer beliebter wird. Da sie nicht nur dekorativ ist, sondern auch wertvolle Inhaltsstoffe besitzt. Folglich wird sie gerne als Hausmittel verwendet.

Wie wirkt Aloe Vera Gel?

Das Gel wird aus den Blättern der Pflanze gewonnen. Dieses wirkt kühlend, feuchtigkeitsspendend und schmerzstillend. Zudem zeigt es eine antiseptische und antibakterielle Wirkung.

Für was ist Aloe Vera alles gut?

Das Gel oder Saft der Pflanze kannst du gegen Verbrennungen, Sonnenbrand oder Verstopfungen nutzen. Ebenso kannst du damit Insektenstiche, trockene Haut oder Mundblasen versorgen. Und Hautkrankheiten, sowie Falten können durch die Wirkung des Gels der Pflanze gemildert werden.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?