Mit einfachen Hausmitteln Fenster richtig putzen ohne Streifen. Damit du zukünftig bei der Reinigung deiner Fenster effektiv und schnell bist, nutze unsere Anleitung und Tipps zum Fenster polieren. Dann vermeidest du Schlieren und sie werden strahlend sauber.

Fenster putzen ist scheinbar eine Wissenschaft für sich. Man investiert viel Zeit und Mühe in die Reinigung der Fenster, doch sobald die Sonne auf die Scheiben scheint, sieht man auf den frisch geputzten und sauberen Fenstern unschöne Streifen.

Fenster putzen leicht gemacht

Bist du es auch Leid, ständig mühsam Fenster putzen zu müssen? Und eh du dich versiehst, sind neue Flecke auf der Scheibe? Gerade bei schlechtem Wetter ist dies oft nicht zu vermeiden. Trotz teurer Mittel und speziellen Geräten zum Fenster putzen, sind immer noch Streifen auf dem Glas. Wenn dann die Sonne scheint, siehst du diese noch viel mehr! Für diese Schlieren oder Streifen auf den Scheiben ist zumeist gar kein Schmutz, sondern der im Putzwasser enthaltene Kalk verantwortlich. Daher haben wir einfache Tipps, wie du das Problem mit dem kalkigen Putzwasser in den Griff bekommst. Dabei benötigst du lediglich natürliche Hausmittel. Oder du nutzt einen Fenstersauger zum Fenster putzen.

Tipps zum Fenster richtig putzen und polieren.

Anleitung zum schnell Fenster putzen

Damit das streifenfreie Fenster putzen ohne Probleme klappt, solltest du wie folgt vorgehen. Dann dauert es nicht lange und alle Fenster in der Wohnung strahlen im neuen Glanz.

Anleitung zum Fenster richtig putzenWas muss ich tun?
Schritt 1:Beginne an dem Rahmen. Hierfür nehme warmes Wasser und gebe 1- 2 Spritzer Geschirrspülmittel hinzu. Dann wische den Rahmen mit einem weichen Lappen ab, dabei paar mal den Lappen spülen. Zum Schluss mit einem Mikrofasertuch trockenwischen
Schritt 2:Danach kannst du die Fensterscheiben reinigen. Hierfür nutze frisches warmes Wasser und eines der Hausmittel und verteile es auf der Scheibe mit kreisförmigen Bewegungen. Oder on oben nach unten wischen, den Lappen spülen, dann von links nach rechts.
Schritt 3:Anschließend mit einem Fensterabzieher die Flüssigkeit von oben nach unten entfernen.
Schritt 4:Zum Schluss poliere die Fenster nach. Hierfür nutze Zeitungspapier, Mikrofasertücher oder eine Strumpfhose.
Schritt für Schritt Anleitung zum schnellen Fenster putzen.

Hausmittel zum Fenster putzen

Gerade das Fensterputzen ist immer wieder eine neue Herausforderung. Wie putze ich meine Fenster, ohne dass schon wieder Schlieren oder andere Rückstände auf dem Fenster später sichtbar sind. Dabei gibt es im Handel eine Unzahl an diversen Putzmitteln und natürlich auch Mikrofasertücher zum streifenfreien Putzen. Aber dieses bedeutet nicht nur einen hohen Aufwand sondern auch noch erhebliche Kosten. Daher nutze lieber folgende Hausmittel zur Reinigung deiner Fenster. Ebenfalls beachte natürliche Hausmittel zum Küche putzen.

1) Essig zur Reinigung der Fensterscheiben

Zum Fenster streifenfrei putzen, verwende das Hausmittel Essigessenz. Hierfür gebe etwa 1 Tasse Essenz pro Liter Wasser hinzu und reinige die Fensterscheiben mit dieser Lösung wie gewohnt. Danach das Fenster gut trocken wischen. Ebenso kannst du bei unklar wirkenden Scheiben für freie Sicht sorgen, indem du mit einem Tuch und paar Tropfen Tafelessig drüber wischst. Und wenn bei Renovierungsarbeiten einige Spritzer Wandfarbe auf die Fensterscheiben gelangen, dann entferne diese einfach mit Tafelessig.

2) Verwendung von Zitronenessenz

Gleichfalls kannst du Zitronenessenz benutzen, um kalkiges Putzwasser zu vermeiden und so Schlieren vorzubeugen. Demnach gebe auch hier ca. 1 Tasse Zitronenessenz je Liter Wasser hinzu. Dann reinige die Fensterscheiben nach der Anleitung. Folglich ersparst du dir langes nachreinigen und polieren der Scheiben.

3) Tee zum Fenster putzen

Zur Fensterreinigung ist die Verwendung von Schwarztee gut geeignet. Denn dieser enthält Gerbstoffe, die Schmutz und Fett lösen können. Also nehme zwei Beutel Schwarztee, koche diese in einer Tasse auf und lasse ihn 10 Minuten ziehen. Dann gebe sie zum Putzwasser hinzu und reinige damit wie gewohnt die Scheiben und wische alles trocken. Zudem lies unsere Tipps zum Putzen nach Plan.

4) Spülmittel als umweltfreundlicher Reiniger

Auch Spülmittel ist geeignet, um deine Fenster streifenfrei zu putzen. Hierfür verwende normales Spülmittel mit neutralem pH-Wert im Putzwasser. Denn das ist eine sehr umweltfreundliche Lösung und du kannst so die Umwelt schonen im Haushalt. Zudem hat man Spülmittel immer griffbereit und es ist günstig. Auch ein weiches Tuch und paar Tropfen Pflanzenöl werden für Sauberkeit sorgen. In beiden Fällen ist ein Nachpolieren notwendig.

5) Mit Salmiak Scheiben reinigen

Die Fensterscheiben werden länger sauber bleiben, wenn du sie nach dem Putzen mit einer Mischung aus 30 ml Wasser, 70 ml Glyzerin und 3- 4 Tropfen Salmiakgeist nachwischt. Salmiakgeist ist auch als Ammoniakwasser bekannt und gilt als altbewährtes Reinigungsmittel. Dabei hilft es gegen Verkalkungen und wird oft eingesetzt um verfärbte Fugen reinigen zu können. Auch seine Anwendung zur effektiven Toilettenreinigung ist empfehlenswert.

Salmiakgeist zum effektiven Entfetten, Reinigen und Anlaugen inkl. Microfasertuch zum Auftragen
169 Bewertungen
Salmiakgeist zum effektiven Entfetten, Reinigen und Anlaugen inkl. Microfasertuch zum Auftragen
  • Lieferung 1 Liter Salmiakgeist inkl. Microfasertuch zum Auftragen
  • ochkonzentriertes, wasserverdünnbares Reinigungsmittel für Haushalt, Handwerk und Industrie.

6) Fenster streifenfrei putzen mit Spiritus

Gebe einen Schuss Spiritus in lauwarmes Wasser. Dann befeuchte und putze die Scheiben ganz normal mit einem Lappen und wische die Scheibe anschließend wieder trocken. Diese Methode ist schnell und gründlich. Der Spiritus im Wasser erspart dir lästiges Polieren und teure Zusatzmittel. Damit die Fensterscheiben einen schönen Glanz bekommen, wischt man sie zum Schluss nochmal mit Spirituswasser ( 3- 5 Tropfen pro 1 Liter Wasser). Spiritus kann man auch mit dem Obstwasser oder Wodka ersetzen. Darüber hinaus beachte weitere Tipps zur Verwendung von Alkohol als Hausmittel.

Fensterscheiben auf den Winter vorbereiten

Du kannst die Fenster auch für den Winter vorbereiten. Hierfür verwende 10 ml denaturierter Spiritus mit 1 ml Glyzerin. Vermische beides miteinander und trage es auf die Scheiben auf. So bleibt der Glanz dauerhaft bei jedem Wetter.

7) Fenster putzen mit Cola – ein Mythos

Ein häufig empfohlenes Hausmittel zur Reinigung der Fenster ist Cola. Doch davon solltest du die Finger lassen. Denn Cola eignet sich nicht fürs Fensterputzen. Da der enthaltene Zucker oder Süßstoff Bakterien ein guten Lebensraum bietet und weiteren Dreck anzieht. Außerdem kann das säurehaltige Getränk die Beschichtung der Fensterscheibe beschädigen. Daher nutze das Hausmittel Cola lieber für andere Tätigkeiten im Haushalt.

Weitere Tipps zum Fenster richtig putzen

Neben der Wahl der richtigen Hausmittel solltest du noch einige Regeln bei der Reinigung deiner Fensterscheiben beachten. Ansonsten werden sie nicht richtig sauber oder es bleiben Schlieren.

  • Weichspüler bei Putzlappen vermeiden. Denn Weichspüler enthält Tenside, welche Schlieren verursachen.
  • Nicht direkter Sonneneinstrahlung putzen. Denn dann trocknet das Putzwasser zu schnell und es bleiben Schlieren.
  • Direkt nach der Reinigung polieren. Umso schneller du mit dem Polieren beginnst, desto geringer das Risiko von Schlieren- und Streifenbildung.

Fenster polieren

Streifen auf frisch geputzten und auf den ersten Blick sauberen Fenstern sind ein echtes Ärgernis. Dabei gibt es drei gute Möglichkeiten, die unerwünschte Streifenbildung zu verhindern. Darüber hinaus beachte nützliche Hausmittel zum Spiegel streifenfrei reinigen.

1) Strumpfhose

Nachdem du die Fenster streifenfrei putzen konntest, musst du sie meist trocken wischen. Und zu diesem nachpolieren ist eine ausrangierte Damenstrumpfhose gut geeignet. Denn das feine Gewebe entfernt auch hartnäckigen Schmutz effektiv und einfach. Ebenfalls beachte Tipps zum Badezimmer richtig putzen.

2) Mikrofasertuch

Zum Fenster polieren wird das Nacharbeiten mit einem Mikrofasertuch empfohlen. Denn mit dem weichen Mikrofasertuch gelingt das polieren ohne Streifen und es bleibt ein schöner Glanz. Zudem gibt es in den meisten Haushalten ohnehin Mikrofasertücher, sodass sie nicht extra gekauft werden müssen. Hierzu lies auch Tipps zum Staubwischen mit einem Mikrofasertuch.

3) Zeitungspapier zum polieren

Omas alter Trick ist Zeitungspapier fürs Fenster polieren. Auch heute noch wird diese Methode oft genutzt. Hierfür forme das Zeitungspapier zu einem Ball und reinige damit die Scheiben. Das Zeitungspapier saugt das Wasser gut auf und es bleiben keine Streifen zurück. Um die Hände vor Druckerschwärze zu schützen trage dabei am besten Handschuhe. Jedoch raten einige Experten von der Methode ab, da da Zeitungspapier die Beschichtungen der Fenster abschmirgeln könnte.

Tipp fürs Reinigen der Dachfenster

Wenn du schräge Dachfenster oder Velux Fenster putzen möchtest, dann gebe beim nächsten Regenschauer einfach etwas Spülmittel oben auf die Scheibe. Durch den Regen wird das Spülmittel aufgeschäumt und läuft das Fenster runter. Die natürliche Dusche (der Regen) spült dein Fenster wieder sauber.

Häufige Fragen und Antworten

Wie putze ich richtig Fenster?

Verwende warmes Wasser und wähle ein geeignetes Hausmittel. Dann verteile das Putzwasser auf der Scheibe von oben nach unten und links nach rechts bis sich der hartnäckige Schmutz löst. Dann nehme einen Fensterabzieher zum Abziehen der Flüssigkeit. Abschließend poliere das Fenster trocken.

Welche Hausmittel kann man zum Fenster streifenfrei putzen verwenden?

Zur Reinigung der Fenster nutze Essig- oder Zitronenessenz, pH-Wert neutrales Spülmittel oder Schwarztee. Auch Salmiakgeist und Spiritus verhelfen zum Fenster putzen ohne Streifen.

Wie poliere ich Fenster?

Nach dem Fenster putzen, solltest du dein Fenster mit einem Mikrofasertuch, einer Strumpfhose oder Zeitungspapier trocken polieren.