Künstliche Blumen und Kunstpflanzen sind pflegeleicht und gut für Menschen ohne grünen Daumen. Dennoch brauchen auch diese eine gewisse Pflege. Folglich solltest du regelmäßig deine künstlichen Pflanzen reinigen, damit sie ihren Glanz behalten.

Falls du nicht möchtest, dass deine Kunstpflanzen zu Staubfängern werden, solltest du sie ordentlich pflegen. Zwar ist hier nicht so viel Feingefühl, wie bei echten Pflanzen gefragt, aber eine Reinigung brauchen sie von Zeit zu Zeit. Wir haben die besten Reinigungsmethoden für deine Kunstblumen.

Künstliche Pflanzen reinigen© pixabay.com | CC 0
Clevere Tricks zum künstliche Blumen und Kunstpflanzen reinigen.

Vorteile von Kunstpflanzen

Pflanzen sorgen für ein gemütliches Zuhause. Doch sie machen auch viel Arbeit, die besonders für Menschen ohne grünen Daumen belastend sein kann. Oder es führt dazu, dass die gekauften Pflanzen nicht lange überleben und stets neue gekauft werden. Und das tut der Umwelt und dem eigenen Geldbeutel nicht gut. Daher kann es sich für einige Menschen lohnen künstliche Blumen zu kaufen. Denn die Kunstpflanzen brauchen weniger Pflege und ein Düngen, Umtopfen oder Gießen der Blumen ist nicht nötig. Folglich gehen sie nicht ein. Zudem gibt es mittlerweile eine große Auswahl an echt aussehenden Kunstblumen.

Tipps zum künstliche Pflanzen pflegen und reinigen.

Künstliche Blumen und Kunstpflanzen reinigen

Doch wenn du davon ausgehst, dass du dir künstliche Blumen kaufen kannst und diese nicht pflegen musst, müssen wir dich enttäuschen. Da sich in Wohnungen schnell Schmutz und Staub ansammeln, musst du auch Kunstpflanzen reinigen. Ansonsten werden sie der Staubfänger schlechthin. Aber keine Panik, wir haben verschiedene Methoden zum künstliche Blumen reinigen gesammelt. Darüber hinaus beachte unsere Tipps zum Staub wischen.

1) Feuchtes Tuch zur Säubern der Blätter

Die einfachste und schnellste Methode zum Reinigen künstlicher Pflanzen ist das Putzen mit einem feuchten Tuch. Hierfür befeuchte ein Tuch und reinige damit vorsichtig die Blätter. Vergesse nicht das Tuch zwischendurch auszuwaschen. Ebenfalls kannst du ein Staubwedel, ein Föhn oder ein trockenes Mikrofasertuch zur Reinigung benutzen. Falls du von Zeit zu Zeit mal echte Blumen hast, lies wie du Blumen trocknen und pressen kannst.

2) Mit Salz künstliche Blumen reinigen

Ebenfalls lassen sich verstaubte künstliche Blumen leicht reinigen, indem du etwas Haushalts Salz in eine Tüte streust und die Blumen ebenfalls hinein steckt. Dann verschließe die Tüte und schüttle kräftig. Folglich wird das Salz den Staub und Schmutz absorbieren und die Blumen sehen aus wie neu.

3) Reinigung mittels Wasserbad

Einzelne künstliche Blumen oder kleine Kunstpflanzen kannst du gut im Wasserbad reinigen. Demnach fülle dein Waschbecken oder einen Eimer mit lauwarmen Wasser und gebe etwas Spülmittel hinzu. Dann tauche die Pflanze ins Wasser und reibe einzelne Blätter vorsichtig ab. Anschließend lasse sie trocknen oder helfe mit einem Handtuch nach.

4) Kunstpflanzen in der Dusche säubern

Im Gegensatz zum Wasserbad kannst du große Kunstpflanzen besser in der Dusche reinigen. Hierfür stelle die Pflanze in die Dusch und brause sie mit lauwarmen Wasser ab. Wenn die Pflanze mit hartnäckigen Schmutz befallen ist, musst du eventuell mit einem feuchten Tuch nachhelfen. Abschließend lasse die Pflanze an Ort und stelle trocknen. Und bei der Gelegenheit beachte unsere nützlichen Tipps zum Duschkabine reinigen.

5) Spezielle Pflegesprays verwenden

Neben den bereits genannten Methoden kannst du deine Kunstpflanzen effektiv mit speziellen Produkten pflegen. Denn diese sorgen für den Erhalt von Glanz und Schützen das künstliche Grün, welches durch die UV-Strahlung verblassen kann. Dabei solltest du ein Pflegemittel kaufen, dass antistatisch wirkt, um so länger Staub und Schmutz vermeiden zu können. Zudem beachte unseren Artikel zum Thema Blumen online bestellen und verschicken und Adventskranz länger frisch halten.

Wie oft muss ich Kunstpflanzen reinigen?

Künstliche Pflanzen im Außenbereich sollten alle zwei Monate gereinigt werden. Und künstliche Blumen im Wohnraum brauchen 3 bis 4 Mal im jährlich eine Reinigung. Zudem kann es nie schaden öfters Staub zu wischen und dabei die Kunstpflanzen zu entstauben.

Schöne Kunstpflanzen aus dem Internet

Es gibt eine Vielzahl an schönen künstlichen Blumen und Kunstpflanzen im Internet. DAbei fällt es oft schwer eine Entscheidung zu treffen. Daher haben wir einige schöne Exemplare für dich rausgesucht, mit denen du ein schönes und gemütliches Wohnzimmer gestalten kannst:

Häufige Fragen und Antworten

Was sind die Vorteile von künstlichen Blumen und Pflanzen?

Künstliche Blumen und Pflanzen haben den Vorteil, dass sie wenig Pflege benötigen und das Gießen, Düngen sowie Umtopfen hier entfällt. Zudem gibt es sehr echt aussehende Pflanzen, die folglich nie eingehen.

Wie reinige ich Kunstpflanzen?

Du kannst je nach Größe und Beschaffenheit der jeweiligen Kunstblume oder Pflanze diese mit einem trockenen oder feuchten Tuch reinigen. Ebenfalls ist eine Reinigung im Wasserbad oder unter der Dusche möglich. Zum Staub und Schmutz entfernen kannst du die künstliche Pflanze reinigen, indem du sie in eine Tüte mit Salz gibst und kräftig schüttelst. Oder du pflegst deine Kunstblumen mit einem speziellen Pflegespray.

Wie oft muss ich künstliche Pflanzen reinigen?

Im Außenbereich sollte eine Reinigung ca. alle zwei Monate erfolgen. Drinnen reicht eine Reinigung 3 bis 4 Mal im Jahr aus, wobei ein regelmäßiges Entstauben der Kunstpflanzen sinnvoll ist.