Dir fehlen im stressigen Alltag Zeit und Ideen zum vegetarisch oder vegan kochen? Wir haben tolle Ideen für schnelle vegetarische Gerichte und vegane Rezepte, die schnell zubereitet sind. So kannst du tolle Gerichte zaubern ohne großen Aufwand.

Vegetarische und vegane Ernährung

Vegetarische und vegane Ernährungsweisen werden immer beleibter. Und das nicht nur wegen den Bedürfnis nach mehr Tierwohl. Auch die vielen positiven Aspekte für die Gesundheit veranlasst viele Menschen weniger bis gar kein Fleisch mehr zu essen. Daher sind Rezepte für schnelles Essen, die vegetarisch oder vegan sind in der heutigen Zeit sehr gefragt. Denn der stressige Alltag vereinnahmt die meisten Menschen sehr. Da bleibt am Abend oder Zwischendurch nur wenig Motivation für gesundes leckeres Essen.

Schnelle vegetarische Gerichte

Die im Folgenden vorgestellten vegetarischen Gerichte benötigen wenig Aufwand, nur wenige Kochutensilien und sorgen daher auch für wenig Abwasch. Es dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Und auch vegane Hack Alternativen können die Gerichte ergänzen und Fleischgerichte effektiv ersetzen.

1) Schneller Gnocchi Mozzarella Auflauf

Wenn es mal wieder schnell gehen soll, kannst du dir einen leckeren Gnocchi Mozzarella Auflauf machen. Denn das ist ein schnelles vegetarisches Gericht, welches ohne großen Aufwand zubereitet werden kann. Hierzu benötigst du folgende Zutaten: Gnocchi, Mozzarella, passierte Tomaten, und Gewürze. Darüber hinaus beachte unser Rezept für überbackenen Auberginen Auflauf.

  1. Zunächst lasse die Gnocchi in Salzwasser aufkochen, danach gieße sie ab.
  2. Anschließend gebe sie in eine Auflaufform und bedecke sie mit passierten Tomaten.
  3. Dann kannst du nach Belieben Gewürze (Oregano, Basilikum oder Rosmarin) darüber streuen.
  4. Danach schneide den Mozzarella in Scheiben und bedecke den Auflauf damit.
  5. Abschließend alles im Backofen bei ca. 150°C backen, bis der Mozzarella ausreichend verlaufen ist.

2) Spaghetti Aglio als schnelles vegetarisches Gericht

Der Klassiker aus Italien ist in vielerlei Hinsicht ein Geheimtipp. Denn es kostet sehr wenig und es ist ohne großen Aufwand in kurzer Zeit gekocht. Folglich brauchst du lediglich: Spaghetti, Knoblauch, Peperoni, Salz, Olivenöl, Parmesan. Ebenfalls probiere das scharfe vegetarische Kartoffelgratin.

  1. Demnach schneide je nach belieben zwei bis fünf Knoblauchzehen in dünne Scheiben.
  2. Dann wasch, halbiere, entkerne die Peperoni und schneide sie in Streifen.
  3. Jetzt bringe das Wasser mit reichlich Salz zum kochen und lasse die Spaghetti 10- 15 Minuten kochen.
  4. Anschließend gieße die Pasta ab, schrecke sie mit kaltem Wasser ab und lasse sie gut abtropfen.
  5. Dann den Kochtopf ausspülen und wieder auf den Herd setzen. Anschließend mit Olivenöl befüllen, sodass der Boden reichlich bedeckt ist. Auf mittlerer Stufe erhitzen, sodass das Olivenöl nicht verbrennt.
  6. Dann den Knoblauch und die Peperoni hinzugeben und leicht anbraten.
  7. Abschließend die abgetropften Spaghetti in den Topf geben und gut durchrühren.
  8. Alles am besten mit geriebenem Parmesan servieren.

3) Vegetarische Salate für ein schnelles gesundes Essen

Salate sind in der Regel sehr gesund und schnell zubereitet, daher eignen sie sich perfekt als schnelles gesundes Essen zum Mittag oder Abend. Beispielsweise kannst du einen leckeren Rote Bete Salat mit Feta Käse zubereiten. Demnach benötigst du folgende Zutaten:

  • 3 Rote Bete mit Grün,
  • 1 Zwiebel,
  • 100g Schafskäse,
  • Schwarze Johannisbeeren,
  • 1 Zehe Knoblauch und glatte Petersilie,
  • 1 TL Senf, 3 EL Himbeeressig, 5 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Dann musst du die Rote Bete richtig gut putzen, in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Ofen eine Stunde backen. Den Salat waschen und trocknen. Fürs Dressing Essig, Senf, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Olivenöl verrühren. Danach die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Dann die Rote Bete aus dem Ofen nehmen, in dicke Scheiben schneiden und den Salat auf den Teller geben, darauf die Rote Bete, dann die Zwiebeln, das Dressing und zum Schluss den Käse. Abschließend die Johannisbeeren darüber geben und etwas Petersilie, fertig.

Schnelle vegane Gerichte

Wer noch einen Schritt weiter gehen und sich vegan ernähren möchte, kann die folgenden veganen Rezepte für ein schnelles Essen ausprobieren. Darüber hinaus solltest du beachten, dass du bei einer veganen Ernährung alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe für deinen Körper erhältst.

1) Vollkorn Spaghetti mit Spinat

Ein sehr schnelles gesundes Gericht sind Spagetti mit Spinat. Hierfür koche Spagetti deiner Wahl in Salzwasser. Während diese Kochen kannst du den Blattspinat waschen und gut abtropfen lassen. Dann schneide eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe, die du dann in der Pfanne anbraten tust. Danach gebe den Spinat hinzu und lasse ihn braten bis er zusammen schrumpft. Abschließend gebe etwas Soja- oder Hafersahne hinzu und schmecke es mit Salz, Pfeffer und ein wenig Muskatnuss ab. Und schon kannst du das Ganze mit der Pasta servieren.

2) Schnelles Tofu Chili vegan

Die fleischlose Chili-Variante ist ideal für die Grillparty. Hierzu lies weitere Ideen zum vegetarisch Grillen. Folglich brauchst du: Tofu, Zwiebeln, rote Bohnen, Mais, Paprika, passierte Tomaten, Salz, Pfeffer, Paprika- und Chili-Pulver oder Chili-Schoten, Öl zum Braten. Und wenn du möchtest, kannst du Reis oder das Superfood Quinoa dazu servieren.

  1. Zuerst wasche und schneide Paprika (ggf. auch Chili-Schoten).
  2. Dann hacke Zwiebeln und brate diese in Öl und zerriebenen Tofu an.
  3. Anschließend gebe Paprika, die roten Bohnen und den Mais hinzu.
  4. Dabei rühre die Zutaten gut durch und füge dann passierten Tomaten hinzu.
  5. Anschließend die Gewürze hineingeben und unter häufigem Rühren mehrere Minuten erhitzen.
  6. Idealerweise sollte das Chili auf der ausgestellten aber noch heißen Herdplatte noch einige Minuten ziehen gelassen werden, bevor es serviert wird.

3) Veganes Kichererbsen Curry

Ein leckeres Rezept der veganen Küche ist das Kichererbsen Curry. Denn Kichererbsen sind so reichhaltig, wie bekannte und gesunde Superfoods. Somit versorgt es dich mit reichlich Proteinen und Vitaminen. Für die Zubereitung des veganen Rezepts benötigst du folgende Zutaten:

  • 2 Dosen Kichererbsen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g TK Erbsen
  • 1 rote Chilischote
  • 1 TL rote Currypaste
  • 2 EL Öl
  • 1 Dose Tomaten
  • 1 Dose ungesüßte Kokosmilch
  • Salz und gemahlener Kreuzkümmel

Zuerst musst du die Kichererbsen abwaschen und abtrocknen lassen. Dann schneide die Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel. Die Chilischote kannst du in Ringe schneiden. Dann brate diese drei Zutaten im Topf an und rühre die Currypaste ein. Anschließend gebe die Tomaten, Kichererbsen und Kokosmilch hinzu und lasse alles ca. 10 Minuten köcheln. Danach gebe die gefrorenen Erbsen hinein und koche alles weitere 3 Minuten. Anschließend schmecke das Curry mit Gewürzen ab und serviere es mit Reis.