Einfache Anleitung und clevere Tipps zum Boden wischen. Jetzt Fußboden wischen mit Hausmittel, anstelle von chemischen Reinigungsmitteln. Folglich pflegst du jeden Bodentypen ideal und beugst Neubeschmutzung vor. Auch die Anschaffung moderner Bodenwischer ist nützlich.

Zu der wohl nervigsten aber unumgänglichen Hausarbeit zählt das Wischen der Böden. Hier sammelt sich allermöglicher Dreck an, wie zum Beispiel Brotkrümel und fettige Soßenspritzer in der Küche, festgetretener Matsch und Schlamm im Flur, lange Haare und Zahnpastaflecken im Badezimmer oder Flusenknäule im Schlafzimmer.

Fußboden sauber wischen© pixabay.com | CC 0
Einfach Fußboden schnell und sauber wischen.

Womit den Boden wischen?

Bei der oftmals mühsamen Entfernung des Drecks auf dem Boden, kann leider nicht immer mit der aggressiven Chemiekeule gearbeitet werden. Empfindlichen Oberflächen und unserer Gesundheit zuliebe solltest du alternative Methoden wählen und gleichzeitig die Umwelt im Haushalt schonen. Falls du noch keinen modernen Helfer zum Boden wischen hast, kannst du die Reinigung deiner Fußböden ebenso gut auf traditionelle Weise durchführen. Mit unseren Tipps geht das Fußboden wischen dank Hausmittel oder Bodenwischer schnell und einfach.

1) Verwendung von Essig

Wenn du Böden mit glatter Kunststoff-Oberfläche, wie Laminat oder PVC, in der Wohnung hast, kannst du diese mit dem Hausmittel Essig reinigen. Denn diese Böden sind in der Regel nicht empfindlich und strapazierfähiger als andere. Folglich fülle einen Eimer mit lauwarmen Wasser mit Essig in einem Verhältnis von 1:10. Das Essigwasser reinigt nicht nur Schmutz, sondern taugt auch zur Entfernung von Kalkablagerungen. Zudem wirkt er antibakteriell.

2) Zitronensäure zur Reinigung

Für die Reinigung von gefliesten Böden in Bad oder Küche kannst du 1 Liter Wasser mit 30 Gramm reinigender Zitronensäure vermischen. Dabei verleiht diese Mischung frischen Duft und entfernt Kalkflecken. Wenn du besonders schmutzige Stellen hast, kannst du diese mit einem Schwamm und der Mischung behandeln. Ebenso wirkt die Zitronensäure desinfizierend.

3) Mit Seife den Boden wischen

Natursteinböden, wie Marmor oder Granit, lassen sich gut mit Seife reinigen, anstatt mit chemischen Reinigungsmitteln. Demnach löse etwas Kernseife im lauwarmen Wasser auf und dann kannst du deinen Fußboden wischen mit dem Hausmittel Seifenwasser so richtig sauber wischen. Damit sich anschließend kein Schmierfilm bildet, solltest du bei dieser Methode mit klarem Wasser nachwischen. Zudem beachte unsere Verwendungstipps von Gallseife.

Glatten Boden mit der zwei Eimer Technik wischen

Beim Wischen eines glatten Fußbodens benutzt man am besten zwei Eimer. Dabei enthält der eine Eimer Seife während der andere Eimer nur klares Wasser enthält. Im Eimer mit dem klaren Wasser wird der Lappen ausgespült und wechselt das Spülwasser, wenn es schmutzig wird.

4) Spülmittel zur Fußboden Reinigung

Ebenfalls kannst du etwas pH-Wert neutrales Spülmittel in dein Putzwasser geben und damit den Boden wischen. Vor allem bei Linoleum Böden ist diese Methode gut geeignet. Dabei reichen meist ein zwei Spritzer des Spülmittels aus, um für Sauberkeit und Frische zu sorgen. Darüber hinaus beachte nützliche Tipps zur Teppichreinigung.

5) Fußboden wischen mit Buttermilch

Klingt zunächst sehr ungewöhnlich! Allerdings kannst du dies tun, wenn deine Buttermilch Zuhause bereits abgelaufen ist. Denn damit kannst du stumpf aussehende Fliesen reinigen. Da die Buttermilch effektiv Kalk und Flecken entfernt, strahlt dein Fliesenboden anschließend im neuen Glanz. Übrigens kannst du Linoleum Böden auch mit Milch und Wasser (Verhältnis 1:1) reinigen und pflegen.

Anleitung zum clever Boden wischen

Als eine der wichtigsten, aber auch simpelsten Tipps, gilt es die richtige Reihenfolge beim Wischen des Fußbodens in deiner Wohnung zu beachten. Denn so ersparst du dir Zeit und lästiges Nachwischen. Wenn du die folgende Reihenfolge beherzigst, geht das Wischen schnell von Statten und du kannst dich anderen wichtigen Dingen zuwenden, z.B. kreativen Einrichtungsideen für die Wohnung.

Einzelne Schritte im Überblick:Was muss ich tun?
Schritt 1:Zuerst den Boden komplett freiräumen und von Hindernissen befreien.
Schritt 2:Vor dem Wischen fegen oder saugen, um groben Schmutz zu beseitigen.
Schritt 3: Dann das passende Putz- oder Hausmittel wählen und richtig dosieren.
Schritt 4:Als nächstes alle Fenster öffnen, damit der Boden schnell trocknen kann.
Schritt 5:Danach sollten hartnäckige Flecken ausfindig gemacht und vorbehandelt werden.
Schritt 6:Dann mit dem Wischen beginnen und von hinten nach vorne des Raums wischen.
Schritt 7:Und immer regelmäßig das Putzwasser wechseln.
Einfache Anleitung zum schnellen Boden wischen.

Feucht und niemals nass Fußboden wischen

Die wichtigste Grundregel beim Wischen ist es, den Lappen niemals nass sondern nur feucht zu verwenden. Besonders Parkett und Laminat mögen keine Nässe, da sie das empfindliche Material aufquellen lassen kann. Den richtigen Putzlappen und Gerät zu finden, ist vor allem Geschmackssache. Stäbe mit Gelenken erleichtern das Wischen in Ecken und an Kanten. Ein Wischmopp ist dagegen ideal bei stark verschmutzten Böden, die mehr Feuchtigkeit vertragen. Sehr beliebt sind Mikrofasertücher auf Grund ihrer guten Schmutzaufnahme und schonenden Reinigung. Hierzu beachte wertvolle Tipps zum Parkettböden reinigen.

Streifenfreier Glanz nach dem Wischen

Vielleicht ärgerst auch du dich immer wieder über Streifen nach dem Wischen? Zunächst einmal solltest du dich immer vom Ende eines Raumes zu seiner Tür hinarbeiten, um Fußspuren zu vermeiden. Auch die Wahl des richtigen Putzmittels ist entscheidend. Denn bei manchen wird ein Nachwischen mit klarem Wasser nötig sein, um Streifen zu vermeiden. Generell eignen sich natürliche Hausmittel besonders gut. Spezielle Pflegemittel enthalten oft Öl, die zu unschönen Schlieren führen. Hierzu beachte auch Tipps zum Spiegel streifenfrei reinigen und Fenster putzen ohne Streifen.

Moderne Bodenwischer für Zuhause

Mittlerweile gibt es zahlreiche Bodenwischer als nützliche Helfer, die das Boden wischen erleichtern sollen oder es dir sogar komplett abnehmen. Folglich stellen wir dir drei verschiedene Varianten vor, die dir das Boden wischen zum angenehmen Erlebnis machen:

1) Der Dampfreiniger zum Fußboden wischen

Mit dem Dampfreiniger wird das Boden wischen zum Kinderspiel. Dabei kannst du mit ihnen hartnäckigen Schmutz einfach entfernen. Hierfür befüllst du den Tank des Dampfreinigers vor dem Wischen mit Wasser. Dann schalte ihn ein, lass ihn aufheizen und schon reinigt der heiße Wasserdampf die Böden.

33%
Vileda Steam Power Pad Dampfreiniger zur Reinigung von Fußböden - Leichte Handhabung und Energieklasse A
3.663 Bewertungen
Vileda Steam Power Pad Dampfreiniger zur Reinigung von Fußböden - Leichte Handhabung und Energieklasse A
  • Schwenkkopf - zum einfachen Manövrieren um Gegenstände oder Möbel und zum Reinigen von schwer zugänglichen Stellen
  • Tötet 99,9 Prozent der Bakterien und entfernt selbst hartnäckigen Schmutz

2) Reinigung mit dem Saugwischer

Ein Saugwischer vereint die Funktionen Saugen und wischen. Dabei erkennen die Geräte nasse und trockene Verschmutzungen automatisch und stimmen die Saugleistung und den Wasserdurchfluss für eine optimale Leistung ab. Somit erledigst du mit diesem Helfer zwei Schritte in einem und sparst Zeit.

Tineco Smart kabelloser All-in-One-Staubsauger Wischmopp mit Dual-Tank-Design zur einfachen Reinigung des Fußbodens
4.456 Bewertungen
Tineco Smart kabelloser All-in-One-Staubsauger Wischmopp mit Dual-Tank-Design zur einfachen Reinigung des Fußbodens
  • ALLES IN EINEM DESIGN – Hochwertige kabellose Kombination aus Nass-Trocken-Sauger und Wischmopp für Fliesen-, Laminat-, Marmor- und Hartholzböden; leicht und bequem, geräuscharm und saugstark.
  • INNOVATIV – Die iLoop Smart Sensor Technologie erkennt Verschmutzungen und passt die Saugleistung und den Wasserdurchfluss für eine optimale Reinigung automatisch an; zwei Tanks halten sauberes und...

3) Ein Saug- und Wischroboter

Wenn du komplett auf die selbstständige Reinigung deiner Fußböden verzichten möchtest, ist ein Saug- und Wischroboter genau das richtige für dich. Denn dieser Helfer übernimmt die Aufgabe des Bodenreinigens ganz alleine. Folglich sparst du hier nicht nur Zeit, sondern auch Mühen.

26%
eufy Saugroboter mit Wischfunktion - Ideal für eine effektive Fußboden Reinigung Zuhause
6.021 Bewertungen
eufy Saugroboter mit Wischfunktion - Ideal für eine effektive Fußboden Reinigung Zuhause
  • SMART DYNAMIC NAVIGATION: Fortschrittliche Navigationstechnologie garantiert doppelte Effizient sowie doppelt so schnelle Reinigungen im Vergleich zu Standard-Saugrobotern.
  • VIELSEITIGER HELFER: Der leistungsstarke Staubsauger in Kombination mit dem integrierten Wischmopp kümmern sich um jede Art von Verschmutzung, ob Staub, Krümel oder Flüssigkeiten. Hinweis: Dieser...

Häufige Fragen und Antworten

Wie wische ich den Boden am einfachsten?

Am einfachsten ist es wenn du den Fußboden zuerst freiräumst. Dann sauge vor dem Wischen nochmals durch, um groben Schmutz zu entfernen. Ebenso öffne die Fenster, so kann der Boden schneller trocknen. Dann beginne mit dem Boden wischen und wische von hinten nach vorne in Schlangenlinien.

Welche Hausmittel nutzt man zum Fußboden wischen?

Zum Fußboden wischen eignen sich folgende Hausmittel: Essig, Zitronensäure oder Buttermilch. Auch Seife oder pH-Wert neutrales Spülmittel kannst du nutzen.

Welche Bodenwischer sind am besten?

Wenn du dir das Boden wischen erleichtern möchtest, kannst du dir moderne Bodenwischer kaufen. Denn mit einem Dampfreiniger, einen Saugwischer oder einem Saug- und Wischroboter sparst du viel Zeit und Mühen.