Skip to main content
Saubere Fliesen im Bad und in der Küche

Fliesen putzen und Fliesenfugen reinigen

Fliesen putzen und reinigen in Bad und Küche ist nicht schwer. Fliesen sind sogar pflegeleicht im Haushalt, wenn es mit verschiedenen natürliche Hausmittel zur Reinigung von Fliesen versuchen. Man kann mit verschiedenen Methoden, je nach Grad der Verschmutzung, reinigen. Ein Badezimmer mit Kalkflecken oder Zahnpasta oder eine Küche mit Fettflecken auf den Fliesen ist unangenehm. Auch starke Verschmutzungen auf dem Bodenfliesen, besonders bei helle Fliesen, stechen direkt ins Auge. Daher sollten Sie regelmäßig Die Fliesen im Bad und in der Küche reinigen.

Lassen Sie Ihre Fliesen wieder schön glänzen und probieren Sie diese natürlichen Hausmittel aus, um Ihre Fliesen zu putzen. In Zukunft kann man dann etwas bei den Putzmitteln sparen. Wichtig für das Reinigen der Fliesen ist auf scheuernden Putzmittel wie z. B. Scheuermilch zu verzichten, weil die Fliesenoberfläche sonst zerkratzen würde.

Fliesen putzen und reinigen in Bad und Küche

© markus53 - pixabay.com | CC 0

Fliesen putzen und reinigen in Bad und Küche mit Tipps und Haushaltstricks

Fliesenreiniger kann man meiden

Um Fliesen schnell zu reinigen, braucht es keine teuren Spezialfliesenreiniger aus der Drogerie. Gerade weil Fliesen als pflegeleicht gelten kann man ruhig auf Hausmittel zurückgreifen. Auch weil viele Reiniger viel zu scharf für die Fliesen sein können und damit die Fliesen und Kacheln zu aggresiv auf Dauer sind. Einige Hausmittel sind billiger, eignen sich mindestens ebenso gut, um Fliesen zu reinigen und zu putzen. Probieren Sie folgenden Hausfrauentipps zur Reinigung von Fliesen aus:

Hausmittel zur Reinigung von Fliesen

Hier eine Sammlung von Omas alten Hausmitteln und Haushaltstipps zur Reinigung von Fliesen im Bad, in der Küche und überall dort, wo Fliesen verlegt sind.

  1. Essig eignet sich sehr gut, um Fliesen blitzsauber zu bekommen. Einfach einen Schuss Essig in lauwarmem Wassereimer geben und anschließend die Fliesen in Bad oder Küche abwischen. Dieser Fliesenreiniger eignet sich für Wand und Bodenfliesen.
  2. Mit einem Spirituslappen abreiben. Der Spiritus entfernt einfach Fett und andere unliebsame Flecken auf der Fliese. Außerdem kann mit Spiritus auch alten Aufkleberresten zu Leibe gerückt werden. Um einen Fliesenreiniger für Bad und Küche herzustellen einfach Spiritus verdünnt mit Wasser (1 Schuss Spiritus auf 1 Liter Wasser) oder bei sehr starker Verschmutzung auch direkt mit Spiritus arbeiten. Da Spiritus einen sehr eigenen Geruch hat ist zu empfehlen die Fenster weit zu öffnen. Wer den Geruch überhaupt nicht ausstehen kann sollte statt einem Tuch lieber auf Papier – Haushaltstücher zurückgreifen, da diese nach der Anwendung gleich weggeworfen werden können. Der Geruch von Spiritus hält sich in dem angewendeten Tuch über bis zu 2 Wäschen.
  3. Für das Lösen von hartnäckigem Schmutz kann Wasserdampf aus einem Dampfstrahler zur Vorarbeit genutzt werden. Diesen Effekt kann man aber auch einfach erzielen, in dem man vor dem Putzen des Bades noch einmal heiss duscht. Das mit Wasserdampf vernebelte Bad eignet sich nach dem Duschen ganz hervorragend für eine gründliche Reinigung der Fliesen.
  4. Sie können auch Haarshampoo oder Klarspüler für die Spülmaschine zum Reinigen der Fliesen verwenden.
  5. Salmiakgeist hilft bei stumpfen Fliesen. Einfach mit dem Salmiakgeist die Fliesen einreiben und mit lauwarmen Wasser abspülen.
  6. Leinöl sorgt für nachhaltigen Glanz. Reiben Sie mit Leinenöl die Fliesen ein mit lauwarmen Wasser abspülen und die Fliesen im Bad oder Küche sehen wie neu aus.

Hässliche Kalkflecken entfernen

Bei vielen Kalkverschmutzungen und verblassten Kacheln und Fliesen können Sie mit Essig- oder Zitronenessenz mit Wasser verdünnt (etwa im Verhältnis 1:3) begegnen. Die Mischung kurz einwirken lassen und dann mit klarem Wasser nach wischen. Essig- oder Zitronenessenz sollte jedoch nicht für Marmor benutzt werden. Auch andere hochwertige Keramiken könnten durch die aggressive Säure angegriffen werden, also schön vorsichtig vorgehen.

Kalkflecken kann man generell auch mit Zitronenscheiben oder Orangenschale beseitigen, es geht hier nur um die Zitronensäure.

Fliesenfugen reinigen mit Backpulver

Fliesenfugen werden mit Backulver richtig sauber. Einfach ein Backpulverpäckchen mit etwas laumwarmen Wasser vermischen. Den entstandenen Backpulsver mit einer alten Zahnbürste auf die dreckigen Fugen einarbeiten und sie sauber putzen.

Saubere Kachelfugen dank Natron

Fugenschmutz, der sich an besonders feuchten Stellen, wie z.B. der Dusche bildet, lässt sich meist nicht mit einem Schwamm oder Putztuch entfernen. Diesen Fugenschmutz können Sie ganz leicht mit einer alten Zahnbürste und Natronpulver entfernen.

Rühren Sie einen Brei aus Wasser und Kaisernatron an. Tauchen Sie eine alte Zahnbürste in den Brei und putzen Sie damit die Fugen. Dann lassen Sie das Ganze kurz einwirken und spülen einfach mit klarem Wasser nach, schon sind die Kachelfugen wieder strahlend weiß!

Statt Kaisernatron können Sie auch Schlemmkreide, Salmiakgeist oder Backpulver benutzen.

Fliesen desinfizieren mit Chlor

Fliesen sauber machen und desinfizieren geht mit einer Anwendung von Chlor in Bad und Küche. Das Chlor aber nur im verdünnten Zustand verwenden und, wenn möglich, bei der Arbeit Handschuhe tragen. Hierbei sollte aber beachtet werden, dass Chlor die zementhaltigen Fugen zwischen den Fließen auf Dauer angreifen und zerstören kann. Daher nur Fliesen damit reinigen.

Vergilbte Fliesen reinigen

Bei vergilbten Fliesen kann man Salz und etwas Terpentin vermischen und damit die vergilbtem Fliesen abreiben. Das hilft wunderbar gegen vergilbte Flecken.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Fliesen putzen und Fliesenfugen reinigen
5 (100%) 1 Vote
Kategorie: Putzen
Thema: , , , , ,

 

 


Kommentare

Hody 10. Juli 2016 um 14:46

Hallo, ich habe weisse Bodenfliessen mit grauen Fugen im Bad. Ich sauge die immer zuerst ab und habe schon versucht sie mit einem Flachwischer, Wischmob oder Swiffer zu reinigen aber es bleiben immer Haare zurück. Das Problem sind die Fugen an denen immer was hängen bleibt.

Vermutlich liegt es an meiner Technik oder am Material?

Antworten

Ronny 8. April 2017 um 18:09

Hi!
Ich bin auch der Meinung, dass man Fliesenreiniger meiden kann und auch sollte. Es gibt speziell für Fliesen, die ein sehr einfacher Belag sind, ein paar Hausmittel und zum Beispiel auch gute Dampfreiniger. Diese arbeiten ohne Chemie und nur mit heißem Dampf. In Zeiten von wachsender Umweltverschmutzung fast schon ein Muss.
Super Webseite.
lg
Ron

Antworten

Luise Mikamann 23. November 2017 um 1:27

Dampfstrahler? Wo bekommt man ein Dampfstrahler? Ich putze meine Fliesen oft und manchmal, ist es schwer die Fliesen hinter der Wasserhahn.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com