Die 9 besten Hausmittel gegen Schuppenflechte

Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt, ist unangenehm und kann schmerzhaft sein. Zwar ist diese nicht heilbar, aber gut behandelbar. Wir zeigen dir mit welchen Hausmitteln du deine Schuppenflechte behandeln kannst.

Schuppenflechte ist eine Erkrankung, die viele Menschen betrifft. Meist kannst du über viele Monate entspannt und unbeeinträchtigt damit leben. Doch dann kommt die Schuppenflechte wieder. Was du dagegen tun kannst und was die besten Hausmittel gegen die Krankheit sind, erfährst du hier.

Hausmittel gegen Schuppenflechte© depositphotos.com
Die besten Hausmittel gegen Schuppenflechte im Überblick.

Was ist Schuppenflechte?

Die Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt, ist eine chronische Haut- und Gelenkkrankheit. Diese ist eine genetische Krankheit und nicht ansteckend. Wenn du also eine Veranlagung in den Gene hast, kann die Schuppenflechte bei dir ausbrechen. Dabei können verschiedene Faktoren für das Auftreten von Schuppenflechte verantwortlich sein. Dazu zählen Verletzungen oder Stress, Medikamente und Alkoholkonsum. Darüber hinaus können auch hormonelle oder umweltbedingte Einflüsse für ein Aufflammen verantwortlich sein. Zu den Symptomen gehören eine schuppende und rötlich-entzündete Haut.

Hausmittel zur Schuppenflechten Behandlung

Wie bereits erwähnt ist diese Erbkrankheit nicht heilbar. Und nicht immer kommt es zu einem Ausbruch der Schuppenflechte. Aber wenn du unter Psoriasis leidest, dann kannst du verschiedene Hausmittel zur Hilfe nehmen, um deine Schuppenflechte zu behandeln. Dabei solltest du bedenken, dass nicht immer alle Hausmittel Wirkung zeigen. Denn nicht jede Schuppenflechte ist gleich. Somit können bei dir Hausmittel wirken, die bei anderen keinerlei Wirkung zeigen. Es gilt probieren geht über studieren. Deshalb haben wir einige Hausmittel gesammelt, die du ausprobieren kannst.

1) Olivenöl gegen Psoriasis

Das wirksame Wundermittel Olivenöl kommt heute in der Kosmetik und medizinischen Behandlung zum Einsatz. Ebenso gut kannst du damit deine Schuppenflechte behandeln. Dazu erwärme etwa 50 Milliliter Olivenöl in der Mikrowelle oder einem Topf. Dann tunke ein Wattestäbchen in das warme Öl. Anschließend reibe damit die betroffene Stelle ein. Wenn du die Behandlung sofort beginnst, wenn die ersten Anzeichen einer Entzündung aufkommen, dann erzielst du die beste Wirkung.

2) Bittersalz als Hausmittel gegen Schuppenflechte

Ein altbekanntes Hausmittel ist das Bittersalz. Denn das Bittersalz kann die Schwellungen schonend verringern und den Heilungsprozess verbessern. Hierfür Eine gönne dir ein warmes Vollbad und gebe etwa eine Handvoll Salz hinzu. Dann ruhen dich für mindestens 15 Minuten im Wasser aus. Damit die Schuppenflechte unterbunden wird, solltest du diese Methode zweimal wöchentlich vornehmen. Wenn du keine Badewanne hast, kannst du das Bittersalz in warmen Wasser auflösen. Und dann ein Baumwolltuch darin tränken. Anschließend legen es für 15 Minuten auf die betroffene Stelle.

3) Apfelessig zur Behandlung von Psoriasis

Gegen Psoriasis ist Apfelessig ein wirksames Hausmittel. Und du benötigst nicht mehr als Apfelessig, Wasser und ein Baumwolltuch. Demnach vermische 250 Milliliter des konzentrierten Essigs mit etwa vier Litern Wasser. Dann tauche dahinein das Baumwolltuch und lasse dieses komplett vollsaugen. Anschließend solltest du das Tuch auswringen und betroffenen Stellen vorsichtig damit betupfen. Dabei solltest du keinen Druck ausüben. Zwar trägt Apfelessig nicht direkt zur Heilung bei, doch durch die enthaltenen Stoffe kann der Juckreiz nachlassen. Deshalb empfehlen wir diese Methode vor dem Schlafen gehen anzuwenden. Beachte auch unsere Hausmittel zum Einschlafen und besser Schlafen.

4) Mit Aloe Vera Schuppenflechte behandeln

In unendlich vielen Bereichen gilt Aloe Vera als eine Wunderwaffe. Ebenso zur Behandlung von Schuppenflechten. Im Handel bekommst du Aloe Vera als Salbe, Gel und in anderer Konsistenz. Für die Anwendung bei Schuppenflechten ist es aber zu empfehlen, dass du die reine Pflanze verwendest. Somit umgehst du andere Inhaltsstoffe, welche vielleicht die Schuppenflechte verschlimmern. Oder deine Haut reizen. Demnach schneide ein Blatt ab und trage das Gel dünn auf die betroffene Hautstelle. Ebenso kannst du ganze Blätter aufschneiden und auf die Haut legen. Anschließend lassen es einige Minuten einwirken. Folglich sollte sich deine Haut beruhigen. Darüber hinaus werden Entzündungsherde eingedämmt.

5) Psoriasis mit Leinöl lindern

Gleichfalls hat die Verwendung von Leinöl eine positive Auswirkung auf deine Psoriasis. Denn Leinöl hat viele wichtige Nährstoffe und kann nicht nur den Juckreiz von Schuppenflechten reduzieren, sondern den gesamten Körper auf Vordermann bringen. Gerade deswegen ist die Einnahme zu empfehlen. Dabei ist eine hohe Reinheit wichtig. Um den positiven Effekt zu erreichen, solltest du ein bis zwei Teelöffel Leinöl pro Tag zu dir zu nehmen. Dabei ist es kein Muss, dass du das Leinöl pur einnimmst. Stattdessen kannst du es als Salatdressing oder beim Kochen der Kartoffeln nutzen. Ebenso ein gutes Hausmittel bei trockenen und brennenden Augen.

6) Fischöl als Hausmittel gegen Schuppenflechte

Gleichfalls haben Studien bewiesen, dass die im Fischöl enthaltenen Omega-3-Fettsäuren hervorragend gegen Schuppenflechte wirken. Hierfür kannst du Fischöl trinken und folglich deinem Körper Omega-3-Fettsäuren zuführen. Doch besser ist es, wenn du die offenen Wunden mit dem Öl einreibst und dieses auf der Haut einziehen lässt. Zwar ist der Geruch ein wenig unangenehm, doch dafür ist diese Methode sehr wirksam gegen Schuppenflechte. In der Drogerie oder im Internet erhältst du das Fischöl schnell und einfach.

17%
NORSAN Omega 3 TOTAL Zitrone I 2.000 mg Omega 3 Fettsäuren und 800 IE Vitamin D3 I EPA reiches Omega 3 Öl I Fischöl...
757 Bewertungen
NORSAN Omega 3 TOTAL Zitrone I 2.000 mg Omega 3 Fettsäuren und 800 IE Vitamin D3 I EPA reiches Omega 3 Öl I Fischöl...
  • ✓ NATÜRLICHES OMEGA 3 HOCHDOSIERT – 2.000 mg Omega 3 (EPA & DHA) pro Tagesdosis (= 1 Esslöffel NORSAN Omega 3 Total enthält 1.120 mg EPA und 536 mg DHA)
  • ✓ REICH EPA und DHA – besonders hoher Gehalt an den marinen Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA

7) Plastikfolie gegen Psoriasis

Zugegeben, ein eher ungewöhnliches Hausmittel ist eine Plastikfolie. Jedoch ist es wissenschaftlich erwiesen, dass das Bedecken der Wunden hilft, um diese zu schließen. Deswegen ist Plastik- oder Frischhaltefolie eine gute Lösung. Folglich tragen die üblichen Medikamente oder einige der oben genannten Hausmittel auf die Wunden auf. Dann wickle die Stelle in Frischhaltefolie oder bedecken diese damit. Alternativ kannst du auch Pflaster oder Verbände verwenden. Aber verwende die Plastikfolie nicht zu lange. Denn es bildet sich Feuchtigkeit darunter, was die Gefahr einer Infektion erhöht. Beachte auch unsere Hausmittel gegen Neurodermitis.

8) Die richtige Ernährung bei Psoriasis

Eine wichtige Grundlage zur Behandlung von Psoriasis kann eine richtige und ausgewogene Ernährung darstellen. Dabei sollten Betroffene ihren Zucker und Weizenkonsum reduzieren. Stattdessen solltest du mehr Gemüse essen. Ebenso empfehlen die NDR Ernährungsexperten einen verringerter Fleischkonsum. Denn dies kann sich positiv auf deine Schuppenflechte auswirken. Und sollte deshalb nur in Maßen auf den Tisch kommen. Währenddessen kannst du öfter Lachs, Hering und Makrele zu dir nehmen.

9) Stress vermeiden und Schuppenflechte lindern

Neben den genannten Hausmitteln zur Behandlung von Schuppenflechte, solltest du die Auslöser wie Alkoholkonsum sowie Stress effektiv reduzieren. Denn es gibt einen Zusammenhang zwischen der Psoriasis und psychischen Belastungen. Für weitere wissenswerte Informationen über den Zusammenhang schaue dir folgendes Video an.

Wissenswerte Informationen über die Schuppenflechte.

Wann zum Arzt?

Leider können wir dir keinen ärztlichen Rat erteilen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du an einer Psoriasis leidest, dann solltest du einen Arzt (Dermatologen) aufsuchen. Denn mit diesem kannst du mit Sicherheit abklären worunter deine Haut leidet. Zudem wird er mit dir weitere Behandlungsmöglichkeiten besprechen. Doch wenn du bereits Gewissheit hast und schon vieles ausprobiert hast, dann können dir möglicherweise unsere Hausmittel weiterhelfen deine Schuppenflechte zu behandeln.

Fragen und Antworten

Welchen Hausmitteln helfen gegen Schuppenflechte?

Wenn du unter Psoriasis leidest, kannst du verschiedenen Hausmittel zur Behandlung verwenden. Positive Effekte können Olivenöl, Fischöl oder Leinöl haben. Darüber kannst du Bittersalz, Apfelessig oder Aloe Vera nutzen. Zudem solltest du Stress und Alkohol vermeiden.

Welche Lebensmittel sollte man vermeiden, wenn man Schuppenflechte hat?

Bei einer Psoriasis ist es ratsam auf Zucker und Weizen zu verzichten. Ebenso sollte der Fleischkonsum reduziert werden. Im Gegensatz dazu solltest du mehr Gemüse essen und kannst Seefisch weiterhin genießen.

Ist die Schuppenflechte ansteckend?

Nein, Schuppenflechte ist nicht ansteckend.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.