Grüner Tee als Hausmittel für Haut und Haare, sowie zur Unterstützung der Gesundheit. Wir zeigen dir wie die Grüner Tee Wirkung helfen kann kleine Beschwerden zu lindern und ein langes Leben zu führen.

Die wohltuende Wirkung des Tees

Grüner Tee als Wunderwaffe gegen böse Krankheiten? Wohl eher nicht. Aber es gibt Studien, die zeigen, dass Teetrinkende einen gesünderen Lebensstil pflegen und dementsprechend länger leben. Und ein paar gute Eigenschaften hat der Tee schon, sodass sich der Genuss lohnt. Beispielsweise enthält er Gerbstoffe, die beruhigend auf Magen und Darm wirken sollen. Überdies sind in diesem Tee Vitamine, wie Vitamin A, B, B12 und Flavonoide enthalten. Und diese sind gut zur Stärkung des Abwehrsystems und zur Unterstützung von Stoffwechselprozessen. Für die perfekte Grüner Tee Wirkung solltest du beim Tee kochen immer die Temperatur und Ziehzeit beachten.

Tipp: Die Grüner Tee Ziehzeit beachten

Die Ziehzeit des Tees ist meist abhängig von der jeweiligen Teesorte. Dabei beträgt sie beim Grüntee meist zwischen 2 -3 Minuten. Ebenfalls kannst du diese Teesorte mehrmals aufgießen (2-3x). Doch dann sollte die Ziehzeit kürzer sein als zuvor.

Grünen Tee kaufen

Bevor wir zu den gesundheitsfördernden Fakten kommen, solltest du wissen, welchen Tee du kaufen solltest. Denn Grüner Tee ist nicht gleich Grüner Tee. Hier gibt es bedeutende Unterschiede! Und zwar sind viele Teesorten durch Pestizide oder anderen giftigen Stoffen verunreinigt. Daher ist es sinnvoll immer auf ein Bio-Siegel zu achten. Denn der biologische Anbau garantiert dir eine gute Qualität. Überdies profitieren hier auch die Menschen wirtschaftlich vom Anbau. Der folgende Tee ist empfehlenswert, da er auch das Fairtrade Siegel besitzt:

Grüner Tee in BIO Fairtrade Qualität
258 Bewertungen
Grüner Tee in BIO Fairtrade Qualität
Fairtrade International Produkte werden im Einklang mit ethischen und ökologischen Standards hergestellt, einschließlich der Unterstützung der Landwirte bei der Bewältigung der Herausforderungen des Klimawandels. So auch dieser wohlschmeckende Grüntee, welcher nach traditionellen chinesischen Methoden verarbeitet wurde.

Grünen Tee für eine bessere Gesundheit

Zu Beginn gab es nur wenige Menschen, die sich für grünen Tee interessierten. Dann wurden es über die Jahre immer mehr Menschen, die das Wundermittel zu schätzen wussten. Inzwischen ist grüner Tee ein beliebtes Getränk vieler geworden und überzeugt überdies als vielseitiges Hausmittel. Da sich viele Mythen um den Kult-Tee rangen, verraten wir dir, wofür du das vielseitige Getränk alles verwenden kannst.

1) Zur Unterstützung bei der Gewichtsabnahme?

Es heißt, wer abnehmen möchte, kann dies mit grünem Tee unterstützen. Einige meinen, dass der Tee die Fettverbrennung ankurbelt. Daher sollen bereits einige Tassen des Tees helfen, am Tag 70 zusätzliche Kalorien zu verbrennen. Doch diese Wirkung ist wissenschaftlich nicht signifikant belegt. Daher solltest du andere Tricks zum gesund Abnehmen nutzen.

2) Grüner Tee bei Arteriosklerose

Grüner Tee verhindert eine Arteriosklerose, indem er schlechtes LDL Cholesterin in gutes HDL Cholesterin erhöht. Außerdem senkt grüner Tee Bluthochdruck und verbessert die Fließeigenschaften des Blutes, wodurch Verklumpungen und Blutgerinnung entgegengewirkt wird. Mit einer gemeinsamen Einnahme von Kieselsäure können die Blutgefäße elastisch gehalten werden. Ebenso zeigen Untersuchungen, dass dieser Tee das Herzinfarkt und Schlaganfall Risiko senken kann. Wer also unter Arteriosklerose leidet, sollte auf jeden Fall grünen Tee trinken.

3) Der Tee hilft bei Appetitstörungen

Eine Appetitstörung erkennst du an einer dauerhaften Abnahme oder Zunahme des Hungergefühls. Hierfür können physische als auch psychische Gründe verantwortlich sein. Dabei kann hier die Grüner Tee Wirkung Abhilfe schaffen, da die im grünen Tee enthaltenen Bitterstoffe, das Appetitzentrum im Hirn stimulieren. Um eine effektive Wirkung zu erzielen, solltest du 1-2 Mal täglich 1 Tasse Grüntee trinken, vorzugsweise 1-2 Stunden vor den Mahlzeiten. Um optimal zu wirken, sollte der Tee etwas länger (5 Minuten) ziehen, damit die Bitterstoffe sich optimal entfalten können.

4) Als Hausmittel gegen Sonnenbrand

Ein Sonnenbrand kann gerötete Haut, Hautspannen und sogar Brandblasen verursachen. Grüner Tee enthält Flavonoide, Gerbstoffe und hohes Vitamin C, was sich entzündungshemmend und schmerzlindernd bei einem Sonnenbrand auswirkt. Außerdem speichern sich die Inhaltsstoffe des Tees im Hautgewebe ab und halten diese so geschmeidig. Folglich ist der Tee als Hausmittel bei bei Sonnenbrand äußerlich sowie innerlich sehr hilfreich. Für die innerliche Einnahme trinke den Tee einfach wie gewohnt. Für eine äußerliche Anwendung bereite 300 ml Grüntee zu und lassen diesen 5 Minuten ziehen. Anschließend lasse ihn etwas abkühlen. Dann tränke ein Leinentuch darin und lege dies für 20 Minuten auf die verbrannte Haut. Wiederhole dies 2-3 Mal täglich.

5) Grüner Tee bei üblem Mundgeruch

Bei Mundgeruch, der durch Bakterien hervorgerufen wird, kann Grüntee helfen. Denn Grüntee wirkt antibakteriell und verhindert, dass Mikroorganismen sich im Mundbereich weiter vermehren können. Außerdem kann Grüntee den Säuregrad des Magens verringern und Fäulnisgraden entgegenwirken, welche beim Ausatmen ebenfalls für Mundgeruch sorgen können. Folglich kannst du Mundgeruch bekämpfen indem du eine spezielle Mundspülungen mit Grüntee anfertigst. Oder du trinkst jeweils zu den Mahlzeiten eine Tasse des grünen Tees.

6) Zur Vorbeugung von Karies

Da er viel Fluorid liefert, kann er dazu Beitragen die Zähne vor Karies zu schützen. Dabei helfen Frauen 3,1 und Männern 3,8 Milligramm Fluorid am Tag, um die Zähne zu schützen. In einem Liter grünen Tee sind ca. 1 – 2 Milligramm enthalten, wobei diese Werte abhängig von Ziehzeit und Teesorte sind. Außerdem ist der Inhaltsstoff in den meisten Zahnpasta enthalten, sodass beides zusammen zur Vorbeugung ausreichen sollte

7) Ein Tee gegen Akne

Grüner Tee kann dir helfen, Akne in den Griff zu bekommen. Denn seine zahlreichen Antioxidantien verleihen ihm eine entgiftende Wirkung, wodurch der Tee innerlich sowie äußerlich bei Akne effektiv helfen kann. Dabei hast du die Möglichkeit, kontinuierlich eine Tasse Grüntee zu trinken oder du tupfst einen angefeuchteten Teebeutel direkt auf die betroffene Stelle. Dann hilft der entzündungshemmende Effekt der Haut, sich besser zu regenerieren. Folglich wird weiterer Narbenbildung vorgebeugt und die Haut weniger geschädigt wird. Ebenfalls kannst du ein Dampfbad mit grünem Tee als Hausmittel gegen unreine Haut nutzen.

8) Grüner Tee beruhigt die Haut

Grüner Tee zeigt Wirkung bei entzündlichen Hautkrankheiten. Folglich kannst du es zur Behandlung von Schuppenflechte oder zur Unterstützung gegen Rosazea nutzen. Zwar sind die wissenschaftlichen Belege nicht eindeutig, aber viele Menschen verspüren Besserung bei der äußerlichen Anwendung. Daher kannst du die betroffenen Stellen mit abgekühlten Teebeutel behandeln.

9) Schönes Haar mit grünem Tee

Gleichfalls sorgt eine Behandlung mit grünem Tee für schönes und glänzendes Haar. Darüber hinaus kann die Pflege mit dem Tee dein Haar stärken und den Haarwuchs anregen. Diese Wirkung wird durch die koffeinhaltigen und antioxidativen Inhaltsstoffe erzielt. Folglich solltest du deine Haare öfter mit dem Tee spülen.

10) Grüner Tee gegen Schuppen

Nicht nur für schönes Haar sorgt der Klassiker. Auch zeigt er Wirkung bei juckender Kopfhaut und ist ein geeignetes Mittel um die Schuppenbildung verhindern zu können. Hierfür kannst du den grünen Tee zubereiten und mit ein bis zwei Tropfen Teebaumöl vermischen. Anschließend sprühe die Mischung auf die Kopfhaut und massiere alles sanft ein.