Aphrodisiaka aus dem Haushalt

Lebensmittel als natürliches Aphrodisiakum

Aphrodisiaka aus dem eigenen Haushalt. Den Begriff Aphrodisiakum meint natürliche Dinge, zumeist Lebensmittel und Kräuter, die einen in Wallung bringen und das Liebesleben auffrischen können. Im ersten Moment denken die meisten sicherlich, dass es etwas teures und exotisches sein muss.

Dabei benutzt fast jede Hausfrau ganz natürlich Aphrodisiaka im Alltag und bemerkt es nicht einmal. Wenn du dir mehr Feuer in deinem Leben wünschst, koche etwas besonderes und achten auf die nachfolgenden kleinen Helfer, die die Erotik fördern. Jetzt effektiv das Liebesleben auffrischen.

Natürliches Aphrodisiakum© depositphotos.com
Es eignen sich viele Lebensmittel als natürliches Aphrodisiakum.

Das Aphrodisiakum und seine Bedeutung

Sogenannte Aphrodisiaka sollen mehr Schwung in das Sexleben bringen. Bereits vor Jahrhunderten nutzen Menschen natürliche Aphrodisiaka. Demnach nutzten die Menschen natürliche Lebensmittel und Pflanzen, die eine lust- und erektionsfördernde Wirkung hatten. Dabei waren von Brennnessel bis Sellerie einige aphrodisierende Mitteln angesagt. Und auch heute kann ein natürliches Aphrodisiakum helfen die Lust zu steigern. Wir haben nachfolgend einige für dich gesammelt.

1) Kakao war schon immer eine Versuchung

Bereits die Inka und die Azteken nutzten die Wirkung von Kakao als ein Aphrodisiakum. Egal ob du eine heiße Schokolade daraus zauberst oder einen Kuchen dekorierst, es bringt das Herz zum Rasen und wärmt die Seele. Dabei kannst du zwischen der süßen und bitteren Variante wählen. Denn beide werden die Wirkung nicht verfehlen. Und wenn schon die südamerikanischen Ureinwohner darauf schwörten, muss es doch stimmen, nicht wahr?

2) Kürbiskerne für wilde Männer

Kürbiskerne enthalten viel Zink, was die Produktion von Testosteron fördert. Sollte dein Partner zu früh schlapp machen oder meist nur desinteressiert da liegen, sorge für mehr Kürbiskerne in seinem Leben. Denn mit diesem natürlichen Aphrodisiakum kannst du euer Liebesleben auffrischen. Hierfür findest du Kürbiskerne häufig in Brot, Brötchen oder gelegentlich in Suppen. Oder sei kreativ und serviere sie ihm in einem frischen Salat zu einem herzhaften Steak. Lies auch wie du Kürbiskerne selber rösten und trocknen kannst.

3) Die Klassiker Basilikum und Petersilie

In nahezu jeder guten Küche lassen sich Petersilie und die Basilikum Pflanzen verwenden. Denn sie verfeinern eine große Anzahl an Gerichten. Ob in der Suppe, der Sauce oder als essbare Dekoration, diese Alleskönner findet man überall! Ebenso kurbeln sie den Kreislauf an. Und das führt zu einem hitzigen Gefühl, was der perfekte Start für einen erotischen Nachtisch ist.

4) Mehr Knoblauch im Essen fürs Liebesleben

Knoblauch ist für seinen Geruch mehr als Liebestöter bekannt. Doch die alten Römer und Ägypter nutzten die Wirkung des Knoblauchs. Denn viele der Inhaltsstoffe kombinieren die Fähigkeiten anderer Aphrodisiaka. Wenn ihr sparsam damit umgeht und gemeinsam genießt, mindert es auch nicht den Genuss im Bett danach. Und mit unseren Tipps zum stinkenden Knoblauchgeruch loswerden, sollte es noch besser klappen.

Knoblauch als natürliches Aphrodisiakum.

5) Lavendel als Verführer von Nase und Magen

Bei diesem schön anzusehenden Blüten reicht schon der Duft um die Sinne in Wallung zu bringen und das Liebesleben aufzufrischen. Den anregenden Duft kannst du mit einer süßen Nachspeise kombinieren, die sich mit Sicherheit im Schlafzimmer fortsetzen wird. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, gebe den Lavendel zu einem kakaohaltigen Mousse au Chocolat! Beachte auch unseren Artikel zur Verwendung von Lavendel als Hausmittel.

6) Mit Honig das Liebesleben auffrischen

Im Englischen heißen die Flitterwochen nicht grundlos Honeymoon. Denn der Genuss von Honig steigert die Ausschüttung von Hormonen. Zudem fördert dies die Vernetzung der Nervenzellen, was alles intensiver wirken lässt. Vielseitig anwendbar und fast immer griffbereit, bietet es viele Möglichkeiten das Liebesleben aufzufrischen. Lies auch unseren Artikel zu Honig als Hausmittel und erhalte noch mehr Tipps zum Gebrauch von Honig.

7) Chili als Aphrodisiakum

Die Verwendung der scharfen Chili entfacht das Liebesfeuer. Denn nicht nur in der Küche sorgt Chili für mehr Schärfe auch im Bett sorgt es für mehr Schwung. Doch es ist nicht für jedermann was. Da es für den Anfang zu intensiv sein kann. Am besten fängst du damit an dein Essen schärfer zu würzen als sonst. Da bereits dies die Durchblutung fördert und anregend wirkt.

Achtung bei der Verwendung von Chili als Aphrodisiakum

Damit der Versuch die Lust zu steigern nicht in die Hose geht, sollte es nur in kleinen Dosen angewendet werden. Denn Chili auf Schleimhäuten ist unbedingt mit großer Vorsicht zu genießen. Ansonsten kann es schnell schmerzhaft werden.

8) Alkoholische Getränke wirken aphrodisierend

Wer hat es noch nicht bemerkt, die luststeigernde Wirkung nach einem oder zwei Gläser Wein? In geringen Maßen können alkoholische Getränke anregend wirken und die Lust steigern. Demnach trinke bei nächsten Abendessen doch ein Gläschen oder probiere eines unserer Rezepte für einen Sommercocktail. Aber Achtung bei zu viel Alkohol kann die Wirkung schnell ins Gegenteil umschlagen. Daher ist es ratsam hier nicht zu übertreiben.

Lebensmittel als Aphrodisiakum ausprobieren

Bringen diese Informationen dein Blut auch zum Kochen? Dann probiere diese wunderbaren und preiswerten Wundermittel am besten direkt aus. Die meisten lassen sich gut im Essen unterbringen und genießen. Ebenso sind sie für beide Geschlechter gleichermaßen geeignet. Natürlich klappt die Anwendung nur, wenn andere Faktoren, die die Libido vermindern, vermieden werden. Hierzu zählt zum Beispiel Stress. Daher lies auch unsere Artikel zur effektiven Stressreduzierung sowie unsere Hausmittel gegen Libidoverlust.

Weitere natürliche Aphrodisiaka

Neben den bereits genannten gibt es weitere natürliche Hausmittel zur Anregung von Lust. Folglich kannst du mit diesen dein Liebesleben auffrischen. Dabei musst du selbst herausfinden, welche Lebensmittel bei dir und deinem Partner Wirkung zeigen. Im folgenden Video erfährst du über weitere Lebensmittel und ihre aphrodisierende Wirkung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lebensmittel zum Liebesleben auffrischen.

Häufige Fragen und Antworten

Was sind natürliche Aphrodisiaka?

Natürliche Aphrodisiaka sind Lebensmittel oder Pflanzen die eine lust- und erektionsfördernde Wirkung haben. Denn sie steigern die Empfindlichkeit und Entspannen die Gefäße. Folglich wird auch die Libido angeregt.

Welches Aphrodisiakum steigert die Lust?

Zu den luststeigernden Aphrodisiaka zählen Kakao, Honig, Knoblauch, Basilikum, Petersilie, Kürbiskerne, Chili, Lavendel, Ingwer, Austern und einiges mehr.

Wie werden natürliche Aphrodisiaka angewendet?

Die meisten aphrodisierenden Mittel können im Essen zubereitet werden und folglich durch die Essensaufnahme aufgenommen werden.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.