Übersäuerung natürlich bekämpfen

Hausmittel gegen Sodbrennen und Magensäure

Wir haben alle natürlichen Hausmittel gegen Sodbrennen im Überblick. Viele Mittel und Omas Rezepte helfen bei Übersäuerung oder bei unangenehmen Aufstoßen. Schnelle und nützliche Hausfrauentipps gegen das Sodbrennen.

Die Übersäuerung kann sich durch Sodbrennen (Refluxösophagitis) bemerkbar machen. Dann ist es hilfreich auf natürliche, schnelle und einfache Art akutes Sodbrennen zu bekämpfen und Beschwerden zu lindern. Besonders bei übermäßiger Ernährung durch Säure-Lebensmitteln oder säurehaltigen Getränken.

Natürliche Hausmittel gegen Sodbrennen© depositphotos.com
Natürliche Hausmittel gegen Sodbrennen helfen auf sanfte Weise.

Was ist Sodbrennen?

Ein leckerer Braten mit Klößen, danach Kaffee und Kuchen – klingt gut, würde nicht wieder das lästige Sodbrennen im Anschluss das Essen vermiesen. Dem Magen stößt der Sonntagsschmaus sauer auf. Und ein brennender Schmerz hinter dem Brustbein kündigt sich an. Zwar ist das Leitsymptom Sodbrennen oft harmlos, dafür aber sehr unangenehm. Mehr als ein Drittel aller Erwachsenen in Deutschland leidet ab und zu daran. Und eigentlich erfüllt unsere Magensäure wichtige Funktionen: Sie zersetzt den Speisebrei im Körper und vernichtet schädliche Bakterien. Jedoch kann ein Zuviel an Magensäure dazu führen, dass ein Teil wieder durch die Speiseröhre aufsteigt und ein schmerzhaftes Brennen bewirkt.

Ursachen für Sodbrennen

Wenn du an Sodbrennen leidest, ist es gut zu wissen, dass es viele Ursachen für die Refluxkrankheit gibt. Zu diesen zählen zum Beispiel eine Funktionsstörung des Speiseröhrenschließmuskels, Entleerungsstörungen des Magens durch geschädigte Nerven, Rheumatische Erkrankungen, ein Zwerchfellbruch oder auch ein Rückfluss von Dünndarminhalt in den Magen. Dabei besteht ein erhöhtes Risiko vor allem für schwangere Frauen und übergewichtige Menschen. Außerdem wird Sodbrennen begünstigt durch sehr ungesundes und fetthaltiges Essen, übermäßigen Alkoholkonsum sowie Stress. Somit ist eine säurelastige Ernährung ebenso Grund für Sodbrennen. Also was hilft bei starken Magenbrennen? Wir haben natürliche Hausmittel gegen Sodbrennen rausgesucht.

1) Ausgewogene Ernährung

Oftmals ist Sodbrennen mit dem richtigen Essen in den Griff zu kriegen. Deshalb kann dir eine Umstellung deiner Essgewohnheiten helfen. Zudem fördert eine ausgewogene Ernährung Leistung und Wohlbefinden. Also nehme sowohl basische, als auch säurehaltige Lebensmittel zu dir. Da sich die meisten von uns zu säurelastig ernähren, ist es wichtig dem Säureüberschuß entgegen zu wirken. Säurehaltigen Lebensmitteln solltest du in Maßen verzehren. Dazu gehören Süßwaren, Zucker, Nudeln, helles Brot, schwarzer Tee, Wurst, Fleisch, Fisch, Eier, Käse und Erdnüsse. Im Gegensatz dazu sind basische Lebensmittel wie Gemüse, Kartoffeln, dunkle Blattsalate, Milch, Obst, Soja und Trockenfrüchte gut.

2) Natronsalz gegen Sodbrennen

Wenn du an Übersäuerung leidest, hilft Natronsalz gegen den Überschuß an Säure in deinem Körper. Als Nahrungsergänzungsmittel kannst du mit Natronsalz der Säurebildung im Körper entgegenwirken, ohne deine Ernährung umzustellen. Weil Natronsalz basisch ist, wirkt es der Säure entgegen und neutralisiert diese. Daher besorge dir Natronsalz aus der Apotheke oder aus dem Supermarkt z.B. als „Bulrichsalz“. Denn dieses kannst du einfach und bequem als Tablette zu dir nehmen, wenn das Sodbrennen akut wird. Ebenfalls ist es super für unterwegs geeignet.

3) Schnelle Hilfe mit Wasser und Brot

Wenn du deinen Säurehaushalt ausgleichen möchtest, trinke viel stilles Wasser. Ebenso ist viel trinken ein gutes einfache Hausmittel bei Erkältungen. Aber verzichte unbedingt auf kohlensäurehaltige Getränke! Ferner eignet sich trockenes Brot. Damit kannst du akutes Sodbrennen sofort eindämmen. Wenn du keine natürlichen Hausmittel gegen Sodbrennen zur Hand hast, eignet sich Brot gut für unterwegs. Dabei solltest du Weißbrot, Toastbrot oder sehr frisches Brot vermeiden, weil diese die Beschwerden verstärken. Anstatt dessen greife zu Zwieback. Da dieses die Säure bindet, wird es dir schnell helfen.

4) Kaffee und Alkohol bei Magenbrennen vermeiden

Versuche Kaffee und Alkohol zu meiden. Oder deinen Konsum zu reduzieren. Denn diese Getränke wirken meistens entspannend auf die Muskulatur der Speiseröhre. Somit hat es der Reflux leichter und Sodbrennen ist die Folge. Ebenso regen Alkohol und Kaffee die Säureproduktion des Magens an. Das solltest du unbedingt vermeiden.

5) Übungen bei Sodbrennen

Deinen Beschwerden kannst du mit einfachen Übungen lindern. Bereits eine richtige Atmung kann Abhilfe schaffen. Dafür schaue dir das folgende Video an.

Einfachen Übungen gegen Sodbrennen.

6) Luvos Heilerde gegen Eiergeruch beim Aufstoßen

Wenn du ständig aufstoßen musst und es nach Eiern riecht und schmeckt, werden zu viele Gase gebildet. Denn der Eiergeruch entsteht, wenn Eiweißketten abgebaut werden. Zum Beispiel durch den Verzehr von Eiern, Fleisch oder Fisch. Hierbei hilft dir eine Kur mit Luvos Heilerde. Dabei bindet die innerliche Anwendung die Säuren und Gase der Verdauung. Und so geht’s: Löse die Heilerde in Wasser auf. Anschließend trinke sie. Zwar schmeckt das gewöhnungsbedürftig, doch es hilft sehr gut. Ebenso von Vorteil ist, dass du so viel trinkst. Außerdem nimmst du wichtige Mineralien für deine Verdauung auf.

Grüne Mineralerde

Ähnlich wie Heilerde und Natronsalz wirkt die Grüne Mineralerde. Denn sie enthält viele Mineralstoffe zur Neutralisierung der Säure. Als Nahrungsergänzungsmittel lässt sie sich angenehmer verabreichen als die Heilerde.

7) Bohnen als Gegenmittel bei Sodbrennen

Sodbrennen ist sehr unangenehm. Und viele Menschen haben täglich damit zu kämpfen. Ferner kann es zu Speiseröhrenkrebs führen. Deshalb solltest du die Ursachen von Sodbrennen beseitigen. Hierbei helfen dir natürliche Hausmittel gegen Sodbrennen. Indem du 3 rohe Azukibohnen isst, linderst du deine Beschwerden. Denn sie binden die Magensäure und das Brennen lässt sehr bald nach. Beachte auch unsere Hausmittel gegen Schluckbeschwerden.

8) Tee trinken bei Übersäuerung

Ein gutes Mittel, um den rebellierenden Magen zu beruhigen, ist Tee. Denn der warme Tee ist nicht nur angenehm für Speiseröhre und Magen, er sorgt zusätzlich für Entspannung. Besonders zu empfehlen bei Sodbrennen ist heilender Grüner Tee oder auch Fencheltee, Süßholztee sowie die Sorten Anis und Kümmel. Darüber hinaus sind Fenchel und Kümmel eine schnelle Hilfe bei Magenschmerzen. Aber auf Pfefferminztee solltest du verzichten. Da die ätherischen Öle des Tees deinen Magen zusätzlich reizen.

9) Haferflocken bei Sodbrennen

Ein wahres Wundermittel gegen Sodbrennen: Haferflocken essen. Denn die Stärke der Haferflocken bindet die Säure. Und das enthaltene Eiweiß reduziert einen säurehaltigen pH-Wert. Die Haferflocken solltest du lange im Mund zerkauen. Alternativ kannst du sie in Wasser oder Milch aufweichen und dann verspeisen. Ebenso gehören Haferflocken zu den vielen vorteilhaften Superfoods.

10) Kaugummi kauen

Auch das Kauen von Kaugummi lindert die Schmerzen der Refluxkrankheit. Denn das Kauen regt deine Speichelbildung an. Diese Speichelflüssigkeit hat einen entsäuernden Effekt auf die Magensäure und neutralisiert sie gewissermaßen. Oder probiere es mit Kautabletten aus dem Internet.

tetesept Sodbrennen Akut Kautabletten mit frischem Minzgeschmack - zuckerfrei – Hochdosiertes Magenmittel gegen...
706 Bewertungen
tetesept Sodbrennen Akut Kautabletten mit frischem Minzgeschmack - zuckerfrei – Hochdosiertes Magenmittel gegen...
  • Wirksames Mittel bei säurebedingten Magenbeschwerden: Die Sodbrennen Kautabletten sind einfach in der Handhabung und wirken sofort - ideal für unterwegs geeignet!
  • Die hochdosierten, säureaktiven Wirkstoffe Magnesiumoxid und Calciumcarbonat werden schon während des Kauens freigesetzt und verhelfen so zu einem schnellen Wirkeffekt im Magen

11) In Hochlage schlafen

Häufig nehmen die Beschwerden von Sodbrennen nachts zu. Der Grund ist, dass im Liegen die Magensäure noch leichter in die Speiseröhre fließen kann. Deshalb ist es hilfreich, wenn du dein Kopfteil erhöhst. Ebenso kannst du mehrere Kissen übereinander legen. Dadurch fließt die Magenflüssigkeit nicht so leicht in die Speiseröhre. Außerdem solltest du direkt vor dem Zubettgehen nicht zu üppig essen. Denn Sodbrennen tritt typischerweise nach dem Essen auf. Demnach iss deine letzte Mahlzeit etwa drei Stunden vor dem Schlafen gehen. Dann hat der Magen genügend Zeit diese zu verdauen. Ebenso ist dies ein gutes Hausmittel gegen Schnupfen.

Wann mit Sodbrennen zum Arzt?

Falls deine Beschwerden jedoch dauerhaft sind und sie auch nicht durch eine Umstellung der Essgewohnheiten besser werden, dann gehe zum Arzt. Denn dieser kann eine Magenspiegelung durchführen, um der Ursache des Sodbrennens auf den Grund zu gehen. Dabei schiebt der Arzt einen Schlauch mit einer kleinen Kamera (Gastroskop) durch den Mund, wodurch er Magen und Speiseröhre von Innen betrachten.

Häufige Fragen und Antworten

Wie erkenne ich ob ich Sodbrennen habe?

Wenn du nach dem Essen vermehrt Aufstoßen musst und sich ein brennender Schmerz hinter deinem Brustbein breit macht, dann kann dies ein Symptom für Sodbrennen sein.

Was sind die Ursachen von Sodbrennen?

Ungesundes, fetthaltiges und säurehaltiges Essen kann Sodbrennen begünstigen. Zudem können Funktionsstörung des Speiseröhrenschließmuskels, Entleerungsstörungen des Magens, Rheumatische Erkrankungen, ein Zwerchfellbruch oder auch ein Rückfluss von Dünndarminhalt in den Magen die Ursache des Sodbrennens sein. Auch übermäßiger Alkoholkonsum sowie Stress können für ein Auftreten verantwortlich sein.

Welche Hausmittel helfen schnell gegen Sodbrennen?

Eine ausgewogene Ernährung kann dem Sodbrennen entgegenwirken. Ebenso sind Haferflocken, Bohnen und der Verzehr von Wasser und Brot vorteilhaft. Zudem kannst du mit Natronsalz,, Heilerde, Grüne Mineralerde, Kaugummi kauen oder Tee trinken das Sodbrennen bekämpfen. Darüber hinaus können einfachen Übungen und ein erhöhtes Schlafen helfen.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


2 Gedanken zu „Hausmittel gegen Sodbrennen und Magensäure“

  1. Mein Vater leidet unter Sodbrennen. Wenn wir manchmal unterwegs sind ist ihm das echt unangenehm. Ein Sodbrennen-Blocker ist da bestimmt hilfreich. Er ist einfach zu viele fette Speisen.

    1. Hallo Mailin Dautel, ja viele Betroffene leiden sehr unter Sodbrennen. Und du hast vollkommen recht eine fett- und säurehaltige Ernährung fördert das Sodbrennen erheblich. Wir hoffen, dass einige unserer Tipps hilfreich für deinen Vater sind. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.