Viele nützliche Tipps zum kleine Räume einrichten im Überblick. Denn kleine Räume optimal einzurichten ist schwierig. Doch auch zu kleine Räume lassen sich clever nutzen und optisch vergrößern. Somit sorgst du für ein angenehmes Ambiente.

Tipps zum kleine Räume einrichten

In den Städten wird der Wohnraum immer knapper. Denn viele Menschen zieht es in die Städte. Dabei herrscht in vielen Wohnungen Platzmangel, da viele Räume klein sind. Zudem ist Wohnraum teuer und viele Menschen müssen sich mit kleineren Wohnungen zufrieden geben. Doch wie gestaltet man kleine Wohnungen und wie kann man einen kleinen Raum optimal einrichten? Wir haben die besten Tipps für kleine Zimmer gesammelt:

1) Klare Bereiche schaffen

Zunächst gilt es, dem Raum eine klare optische Struktur zu verleihen. Zu viele ungeordnete Details können leicht einen Eindruck wuseliger Unordnung heraufbeschwören. Erinnerst du dich an die Tante-Emma-Läden deiner Kindheit? Dort war das Ziel, auf möglichst geringer Fläche eine Vielzahl an Waren des täglichen Bedarfs anzubieten. Natürlich liebten wir diese Fundgruben, hatten jedoch häufig das Gefühl, uns darin gerade einmal um uns selbst drehen zu können.

Diesen Effekt kannst du vermeiden, indem du beim kleine Räume einrichten zunächst darauf achtest, die verschiedenen Funktionsbereiche eines Raums klar voneinander abzugrenzen. Wenn Sie du gemeinsame Wohnzimmer beispielsweise auch als häuslichen Arbeitsbereich nutzt, kannst du separate Inseln bilden, die einerseits aus Sofa, Couchtisch und Fernsehschrank, andererseits aus Schreibtisch, Pinnwand und einem Regal für Ihre Arbeitsutensilien bestehen. Überdies beachte neue Trends für die Wohnzimmereinrichtung.

Kleine Räume kannst du durch multifunktionale Möbel optisch vergrößern.

2) In kleinen Räumen ist weniger mehr

Grundsätzlich gilt bei der Einrichtung kleiner Räume: weniger ist mehr! Daher stelle ein kleines Zimmer nicht zu voll mit unnützen Dekoartikeln oder anderen Krimskram. Stattdessen solltest du ordentlich Ausmisten. Zwar sollte dennoch ausreichend Stauraum vorhanden sein. Doch beachte dabei, dass geschlossene Schränke oder Kisten in Regalen aufgeräumter wirken. Folglich wirkt das Zimmer weniger voll.

3) Helle Möbel zum kleine Räume einrichten

Ebenfalls solltest du eher zu hellen Möbeln greifen, da diese optisch weniger Platz einnehmen. Eine weitere Möglichkeit ist beispielsweise Regale zu wählen, die sehr hoch und dabei schmal sind, anstatt in die Breite zu gehen, da auch dies den Raum optisch streckt. Um den vorhandenen Platz optimal zu nutzen und keine weitere Stellfläche zu verbrauchen, kannst du z.B. auch Regalböden über einem Sofa anbringen. Auch kleinere Möbel anstatt massiven und großen Möbeln tun ihre Dienste. Dann ist wohnen auf kleinem Raum kein Problem mehr.

4) Helligkeit kann kleine Räume optisch vergrößern

Der wichtigste Ratschlag von allen aber lautet: Sorg für Helligkeit. Denn dunkle Räume können schnell zu bedrückenden Höhlen werden. Vor allem dann, wenn die Fenster klein sind oder in ungünstige Himmelsrichtungen zeigen. Bemühe dich stattdessen darum, Sicht- und Lichtkorridore zu schaffen. Hierbei ist einerseits von Bedeutung, wie das Mobiliar im Raum verteilt ist. Wirf mal einen kritischen Blick in dein kleinstes Zimmer und prüf, ob hier nicht ein Raumteiler den Ausblick unnötig begrenzt oder ein großer Schrank neben dem Fenster den Lichteinfall beeinträchtigt. Beachte dazu auch unsere Ideen für eine gemütliche Beleuchtung und vermeide Fehler bei der Auswahl der Beleuchtung im Wohnraum.

Tageslicht lässt kleine Räume größer wirken.

5) Multifunktion-Möbel zum kleine Räume einrichten

Bei besonders wenig Platz in der Wohnung sind Möbel mit Doppelfunktion sinnvoll. Denn diese kannst du beliebig variieren und je nach Anlass clever nutzen. Zudem kannst du so deine Wohnung mit wenig Geld einrichten, da diese Möbel eine doppelte Funktion haben:

  • Ein Schlafsofa kombiniert Sofa und Bett.
  • Ein Sekretär ist eine Mischung aus Schreibtisch und Kommode.
  • Ein Hocker ist eine Sitzmöglichkeit und eine Abstellfläche zugleich.

6) Faltbare Möbel verwenden

Faltbare und zusammenklappbare Möbel lassen sich schnell und beliebig aus dem Weg räumen. Somit sind sie perfekt geeignet zum kleine Räume einrichten. Sinnvoll sind auch mobile Möbel auf Rollen. Denn dann kannst du Schränke und Sessel bei Platzmangel schnell und unkompliziert umstellen. Hierfür sind Klappstühle, Servierwägen, Ausziehtische und Ähnliches gut geeignet. Ebenfalls beachte kreative Ideen zum Bad einrichten.

Möbel auf Stelzen für kleine Räume

Grundsätzlich sollten Möbel für kleine Räume möglichst nicht direkt auf dem Boden, sondern auf Beinen stehen und nicht zu tief sein, da der Raum so weniger voll wirkt.

7) Clever Nischen und Deckenhöhe ausnutzen

Ein paar klug angebrachte Regalbretter, eine passend zusammengestellte Aufbewahrungskombination aus dem Möbelhaus, oder ein handgezimmertes Unikat verwandeln Nischen und toten Winkel in clevere Stauflächen, die du bald nicht mehr missen möchtest. Handelt es sich um eine Altbauwohnung mit hohen Decken und kleinen Zimmern, solltest du daran denken, die Höhe auszunutzen. Dafür nutze hohe Schränke oder Etagen- und Hochbetten, damit der Platz in der Höhe sinnvoll ausgefüllt wird. Auf diese Weise kannst du auch in kleinen Wohnungen, Übernachtungsgäste empfangen, Partys planen oder Kindergeburtstage feiern.

8) Spiegel zur optischen Raumvergrößerung

Die Nutzung von Spiegeln kann kleine Räume optisch vergrößern. Dabei gibt es Spiegel in den verschiedensten Formen, sodass sie in jedes Zimmer, egal ob Bad, Küche, Flur oder neu gestaltetes Schlafzimmer passen und diese aufhübschen. Mit einem großen Spiegel wirkt dein Zimmer elegant, während du mit kleinen Spiegeln tolle Akzente setzen kannst. Also lasse deiner Fantasie freien Lauf.

9) Mit hellen Farben streichen

Wenn du dich für eine Umgestaltung entscheidest, solltest du schon bei der Auswahl des Bodenbelags und der Wandfarbe Sorgfalt walten lassen. Ein cremefarbener Teppich, helles Linoleum oder Parkett können Wunder wirken. Wenn dir weiße Wände zu steril sind, spricht nichts gegen einen wärmeren Farbton – richte dann deine Raumtextilien und Dekorationsartikel an dieser Grundfarbe aus. Seidenglänzende Farbe in hellen, kühlen Pastelltönen bieten sich an. Das gilt auch für Räume mit Dachschrägen. Diese sollten ebenfalls in der Wandfarbe gestrichen werden, um den Raum optisch zu vergrößern.

Tipp: Kleine Räume durch geschicktes Streichen strecken

Du kannst die Wände durch einen kleinen Trick optisch strecken und größer wirken lassen:
Dazu solltest du die Zimmerdecke weiß lassen und am oberen Ende der Wände einen kleinen waagerechten Streifen abkleben, der ebenfalls weiß bleibt und nicht farbig gestrichen wird. Durch diesen weißen Streifen am Übergang zur Decke wirkt der Raum optisch höher, als er eigentlich ist.

10) Kleine Räume dekorieren in einheitlicher Farbe

Wenn du kleine Räume einrichten möchtest, achte darauf kleinere Dekoartikel effektvoll zu gruppieren. Somit bringen sie sich gegenseitig besser zur Geltung. Aus Familienbildern entsteht womöglich eine schöne Collage. Zudem überprüfe bei dieser Gelegenheit auch, ob du Gegenstände, deren Farbtöne gut harmonieren, miteinander kombinieren kannst. Wenn Sofa, Lampenschirm und der Blumenstrauß auf dem Couchtisch derselben Farbfamilie angehören, erzeugt das eine optische Einheit, der Raum wirkt übersichtlicher. Somit kannst du dein kleines Zimmer zur Wohlfühloase machen.

11) Einheitlicher Bodenbelag für größeren Wohnraum

Der Wohnraum einer kleinen Wohnung wirkt deutlich größer, wenn man überall mit dem gleichen Bodenbelag bei der Ausstattung arbeitet. Parket, Teppiche, PVC oder andere Auslegeware lassen die Wohnung insgesamt harmonischer wirken, wenn der Bodenbelag in gleicher Farbe gehalten wird. Auch hier solltest du bei einem kleinen Raum auf helle Farben setzen. Du kannst dafür dunklere Accessoires verwenden, wenn du etwa dunkles Holz schöner findest. Hierzu beachte auch Tipps zum Boden wischen.

Häufige Fragen und Antworten

Wie kann man einen kleinen Raum einrichten?

Am besten nutzt du helle Möbel zum Einrichten kleiner Räume. Dabei sind Multifunktions-Möbel oder faltbare Möbel ebenfalls sinnvoll. Zudem solltest du beim Einrichten eines kleinen Raums auf klare Strukturen achten. Und bedenke, dass hier nach dem Motto: „Weniger ist mehr“ eingerichtet werden sollte.

Welche Farben sind für kleine Räume geeignet?

Nutze in kleinen Räumen am besten helle Farben. Dabei ist es gut, wenn du Wandfarbe, Bodenbelag und Möbel aufeinander abstimmst. Bei Accessoires kannst du dann auch zu dunkleren Farbtönen greifen, aber achte darauf, dass du nicht zu viel Deko verwendest. Das lässt den Raum schnell überladen aussehen.

Wie kann ich einen kleinen Raum optisch vergrößern?

Du solltest bei kleinen Räumen darauf achten, sie nicht zu voll zu stellen. Nutze dafür etwa multifunktionale Möbel wie eine Schlafcouch statt Sofa und Bett. Außerdem solltest du darauf achten, möglichst helle Farben zu verwenden und viel Tageslicht in dein Zimmer zu lassen.

Wie streiche ich kleine Räume?

Am wichtigsten ist es, dass du helle Farben verwendest. Cremetöne und helles grau bieten sich ebenso an wie das klassische Weiß. Wenn du die Höhe deiner Decken optisch strecken willst, solltest du die Decke weiß belassen und außerdem einen kleinen waagerechten Streifen unterhalb der Decke aussparen. So wirkt die Decke höher und dein Raum wirkt insgesamt größer.