Rost entfernen von Pfanne und Backblech

Tipps zum Rost entfernen vom Backblech oder aus der rostigen Pfanne. Mit natürlichen Hausmittel kannst du den Rost ganz ohne Chemie entfernen und clever sparen. Ebenso gibt es Tricks den Rost zu vermeiden.

Nach einiger Zeit kann es passieren, dass sich Rost im Backblech oder in der Lieblingspfanne ausbreitet. Doch wegschmeißen ist keine Option. Anstatt dessen kannst du den Rost mit einfachen Hausmitteln kinderleicht entfernen und deinen Backblech und deiner Pfanne zu neuem Glanz verhelfen.

Pfanne Backblech Rost beseitigen© depositphotos.com
Natürliche Hausmittel und Tricks zum Rostentfernen von Pfanne und Backblech.

Wie entsteht Rost?

Durch die Reaktion von Eisen und Sauerstoff in Verbindung mit Wasser entsteht Rost. Somit ist Rost eine Korrosion ausgelöst durch den chemischen Prozess der Oxidation. Insbesondere Gegenstände aus Stahl oder Eisen können von dieser langsamen Zerstörung betroffen sein. Deshalb stellt sich häufig die Frage wie sich diese Gegenstände von Rost befreien lassen. Im folgenden zeigen wir dir, wie du den Rost von deinem Backblech und deinen Pfannen entfernen kannst.

1) Rost vom Backblech entfernen

Häufig ist das Backblech von Rost und Verschmutzungen betroffen. Das Backblech reinigen ist meist eine unliebsame Aufgabe. Doch einfache Hausmittel zum Backblech reinigen, helfen dir das Problem zu beseitigen. Im folgenden zeigen wir dir, wie du dein Backblech effektiv und schnell vom Rost befreien kannst.

Tomatensaft gegen Rost

Ein wenig bekanntes Hausmittel gegen Rost ist Tomatensaft. Ähnlich wie beim Essig musst du den Tomatensaft auf dem Backblech verteilen. Oder gebe ein wenig des Safts auf einen alten Schwamm und reibe damit die Rostflecken weg. Auch hier ist es eventuell nötig den Tomatensaft etwas einwirken zu lassen. Somit kannst du den hartnäckigen Rost gut entfernen.

Tomatensaft hilft gegen Rostflecken.

Mit Salz und Öl das Backblech reinigen

Die Verwendung von Salz als Hausmittel ist beliebt. Und zwar nicht nur beim Kochen! Demnach kannst du auch den Rost von deinem Backblech damit entfernen. Hierfür das Blech mit Salz einreiben. Anschließend mit in ein ölgetränktes Tuch oder mit altem Speck einreiben und einwirken lassen. Danach nochmal mit einem neuen und feuchten Tuch nachsäubern und polieren. Bei vielen Rostflecken oder Roststellen solltest du den Vorgang mehrmals wiederholen.

Essig und Öl zum Rost entfernen

Zum Rost entfernen hat sich ebenso die Nutzung vom Alleskönner Essig bewährt. Damit ist das Rost entfernen vom Backblech ein Kinderspiel. Dazu vermische Essig und Öl im Verhältnis 1 zu 1. Anschließend reibe das Backblech damit ein und lasse es gegebenenfalls kurz einwirken. Zu guter Letzt reibe die Mischung ab und entferne dabei den Rost.

Cola als Hausmittel gegen Rost

Ebenso oft liest man im Internet das Entfernen von Backblechrost mit Cola. Und tatsächlich funktioniert es, da die Cola Phosphorsäure enthält. Folglich kannst du einen Schwamm mit Cola befeuchten und dann die betroffenen Stellen damit abreiben. Oder gebe die Cola auf dein Backblech und lasse sie einwirken. Abschließend kannst du den Rost leicht beseitigen. Lies auch, wie du verstopfte Rohre mit Cola reinigen kannst.

Achtung bei der Reinigung mit Cola:

Die Methode funktioniert zwar gut, aber es kann auch passieren, dass du die rostfreien Stellen dadurch beschädigst. Daher solltest du hier zunächst vorsichtig mit einem Schwamm an einer kleinen Stelle testen.

2) Rost entfernen aus der Pfanne

Mit einfachen Mitteln kannst du Rost entfernen. Egal ob von der gusseiserne Pfannen, Bratpfannen oder anderen Küchenzubehör. Zwar ist es eine lästige Aufgabe, doch es führt kein Weg dran vorbei. Und mit den richtigen Tricks zum Reinigen der Pfannen fällt es schon viel leichter.

Backpulver und Natron verwenden

Zur gründlichen Rostentfernung in Bratpfannen benutze das Hausmittel Backsoda oder das Wundermittel Backpulver. Hierfür vermische 2-3 Päckchen Backpulver oder Natron mit zwei Esslöffeln Essig zu einem Brei. Dann verteile diesen auf der Pfannenoberfläche und lass es ein paar Minuten oder über Nacht einwirken. Abschließend den Rost mit heißen Wasser abspülen. Oder nutze eine Bürste abschrubben. Dabei sollte die Bürste keine Stahl oder Metallbürste sein. Bei sehr hartnäckigen Rost, kann man zusätzlich Geschirrspülmittel verwenden. Ebenso gut beim Backblech anwendbar.

In Essig einweichen

Wenn du eine rostige Stahlpfanne hast, kannst du diese in Essig einweichen und anschließend mit einem Stahlschwamm vorsichtig abbürsten. Wie gut diese Methode funktioniert, kannst du dir im folgenden Video anschauen. Anschließend solltest du die Pfanne noch einbrennen. Ebenso beachte unsere Tipps zum Rost entfernen von Besteck und Geschirr.

Mit Essig die Stahlpfanne vom Rost befreien.

Kartoffel und Salz Methode

Wenn du den Rost von deiner Pfanne entfernen möchtest, dann gebe ordentlich Salz in die Pfanne. Danach schneide eine große Kartoffel in zwei Hälften. Nun kannst du mit der aufgeschnittenen Kartoffelseite die mit Salz befüllte Pfanne damit einreiben. Dabei kannst du ruhig kräftig in kreisförmigen Bewegungen reiben. Folglich solltest du die Pfanne vom Rost befreien können. Eventuell sind mehrere Wiederholungen nötig. Beachte auch unsere weiteren Tipps zur Verwendung von Kartoffeln.

Zitronensäure zum Rost entfernen

Gleichfalls kannst du deine rostige Pfanne mit wirksamen Zitronensaft und lauwarmen Wasser behandeln. Dabei solltest du bei starken Rost die Pfanne in dieser Mischung einweichen lassen. Nach der Einwirkzeit kannst du die Pfanne mit heißem Wasser abspülen und gegebenenfalls mit einen Schwamm ordentlich abreiben. Wenn deine Pfanne nur wenig Rostflecken hat, reicht es aus die Mischung mit einen Schwamm aufzutragen und die Rostflecken abzureiben. Ebenso eignet sich Zitronensäure zum Rostflecken entfernen aus der Kleidung.

3) Rostschutz bei Pfannen

Die ideale Aufbewahrung deiner Pfannen kann wie folgt erfolgen:

  1. Die Pfannen nach dem Gebrauch mit etwas Öl einreiben. Dadurch kannst du die Pfannen vor Rost schützen.
  2.  Anschließend Pfannen ineinander stapeln und dazwischen Küchenpapier legen.

Häufige Fragen und Antworten

Wie kann ich das Backblech vom Rost befreien?

Du kannst Rost von deinem Backblech entfernen indem du folgende Hausmittel nutzt: Salz oder Essig mit Öl vermischen, Tomatensaft und Cola. Auch Backpulver und Natron lassen sich zur Rostentfernung nutzen.

Wie kann ich Rost von der Pfanne entfernen?

Deine Pfanne befreist du vom Rost mit Backpulver, Natron, Kartoffel und Salz oder mit Essig.

Wie vermeide ich Rost in der Pfanne?

Wenn du Rost in Pfannen vermeiden möchtest, dann reibe sie nach Gebrauch mit etwas Öl ein. Anschließend staple die Pfannen und lege Küchentücher dazwischen.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schlagwörter:

2 Gedanken zu „Rost entfernen von Pfanne und Backblech“

  1. Die Tipps zum Einbrennen waren grundsätzlich sehr hilfreich. das Einbrennen soll in der heißen Röhre erfolgen. Meine Pfanne hat aber einen Griff, der nicht aus Gußeisen ist. hält der die 180 Grad auch aus oder was mache ich stattdessen?

    1. Hallo Andrea,
      Wenn du deine Pfanne nicht im Ofen einbrennen kannst, ist das nicht schlimm. Stattdessen kannst du die Pfanne auf dem Herd einbrennen. Dazu erhitze Öl in der Pfanne bis es raucht. Am besten stellst du den Herd dabei nicht auf die höchste Stufe, lieber etwas niedriger. Dann lasse das Ganze 15-30 Minuten erhitzen. Wiederhole diesen Vorgang einige Male.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.