Skip to main content

Butter – Infos, Tipps & Hausmittel

Viele nützliche Tipps, Hausmittel und Anwendungen für Butter im Haushalt. 

Herstellung und Buttertypen

Der Begriff stammt von den alten Griechen und heißt übersetzt eigentlich nur Kuhkäse. Sie wird aus der Milch von Kühen hergestellt. Früher wurde Butter gewonnen, indem man sie zwei Tage stehen ließ. Dann wurde der Rahm, der sich oben absetzte, abgeschöpft und solange bearbeitet, dass Butter entstand. Heute geschieht die Herstellung maschinell. Die meisten Bürger kennen sie aus den Regalen im Supermarkt. Dort ist in der Regel die Version von der Kuhmilch zu finden, sie kann aber auch aus der Milch von anderen Tieren hergestellt werden.

Butter

© pixabay.com | CC 0

Für Butter gibt es viele nützliche Anwendungsmöglichkeiten im Haushalt.

Gelegentlich tauchen im Handel auch Butter von Ziegen oder Schafen auf. Aber ebenso könnte sie aus Eselsmilch oder der Milch von anderen Tieren wie Büffel sein. Im Supermarkt wird gern die „Deutsche Markenbutter“ gekauft, eine qualitativ hochwertige Form, gelegentlich kann man auch die „Deutsche Molkereibutter“ und die „Landbutter“ erwerben.

Verwendung von Butter im Haushalt

Butter wie auch Margarine sind Streichfette, um den Geschmack von Brot und Brötchen zu verfeinern. Das Aufbewahren im Kühlschrank minimiert die Streichfähigkeit. Sie verfeinert so manches Essen und wird auch gern als Bratfett verwendet. Butter ist in Maßen zu genießen, da das Fett kalorienreich ist. Bei der Frage, ob nun sie oder die Margarine gesünder ist, lässt sich streiten. Keine Version ist zweifelsfrei gesünder und beide haben Vor- und Nachteile.

Hier einige spezielle Tipps für die Verwendung von Butter:


Bitte bewerten!
Kategorie: Lebensmittel
Thema: ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2016 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com