Die Helferin in der Not

Butter – Infos, Tipps und Hausmittel

Butter kann mit nützlichen Infos und Tipps als Hausmittel überzeugen. Denn mit der richtigen Anwendung kann sie viel mehr als nur Backen und Kochen. Wie Butter im Haushalt behilflich ist, erfährst du hier.

Butter als Hausmittel zum Putzen oder Waschen? Dass Butter viel mehr kann, klingt ungewöhnlich. Aber wir haben Tipps und Ideen gesammelt, wie du Butter außerdem verwenden kannst.

Butter© pixabay.com | CC 0
Für Butter gibt es viele nützliche Anwendungsmöglichkeiten im Haushalt.

Butter – die Alleskönnerin

Der Begriff stammt von den alten Griechen und bedeutet übersetzt eigentlich nur Kuhmilchquark. Da sie aus der Milch von Kühen hergestellt wird. Hierfür hat man früher Milch zwei Tage stehen gelassen. Dann wurde der Rahm, der sich oben absetzte, abgeschöpft und solange bearbeitet, dass Butter entstand. Dagegen geschieht heute die Herstellung maschinell. Danach gelangt sie in den Supermarkt. Und hierzulande ist sie sehr beliebt. Und wir nutzen sie zum Backen, Kochen und als Brotaufstrich. Doch sie kann viel mehr! Außerdem gibt es sie in vielen Varianten. Denn diese kann auch aus Schafsmilch oder Ziegenmilch hergestellt werden. Ebenso lässt sie sich aus Büffel oder Eselsmilch gewinnen. Aber die wohl bekannteste Form ist die aus Kuhmilch.

Verwendung von Butter im Haushalt

Butter, wie auch Margarine, sind Streichfette. Dadurch verfeinern sie den Geschmack von Brot und Brötchen. Das Aufbewahren im Kühlschrank minimiert die Streichfähigkeit. Sie verfeinert so manches Essen. Darüber hinaus wird sie gerne als Bratfett verwendet. Allerdings ist Butter in Maßen zu genießen, da das Fett kalorienreich ist. Aber keine Sorge, eine Studie zeigt keine negativen Gesundheitsauswirkungen durch den Verzehr von Butter.

1) Grasflecken entfernen mit Butter

Wenn du einen Grasfleck in deiner Kleidung entdeckst, ist das ärgerlich. Doch dann hilft dir der Griff zur Butter! Hierfür verteilst du ein bisschen dieser auf die betroffene Stelle. Danach lässt du es eine Weile einwirken. Anschließend kannst du den Fleck mit lauwarmen Wasser auswaschen. Natürlich kannst du das Kleidungsstück ebenso mit der Waschmaschine waschen. Auch andere Alternativen zum Entfernen von Grasflecken sind möglich.

2) Ölflecken entfernen

Du hast einen Ölfleck auf der Kleidung? Dann kannst du mit dem beliebten Streichfett den Ölfleck entfernen. Denn Butter wirkt aufgrund der in ihr enthaltenen Buttersäure fettlösend. Auch hier trägst du sie auf den Fleck auf. Anschließend wasche deine Kleidung mit warmen Wasser. Aber Achtung, Margarine kann nicht als Alternative verwendet werden!

3) Mit Butter Zwiebeln länger frisch halten

Häufig nutzt du nur eine halbe Zwiebel zum Kochen? Danach wandert die andere Hälfte oftmals in den Kühlschrank. Aber erstmal angeschnitten, fängt sie an zu trocknen. Dadurch wird eine weitere Verwendung der Zwiebel unwahrscheinlich. Wenn du diesen Prozess verlangsamen möchtest, schmiere die Zwiebelmitte mit etwas Butter ein. Anschließend kannst du sie mit Frischhaltefolie bedecken. Nun kann sie in den Kühlschrank und bleibt länger frisch.

4) Quietschende Schränke behandeln

Lästige Geräusche beim Öffnen der Schränke? Wer kennt es nicht! Wenn deine Schränke quietschen, dann kannst du das mit dem beliebten Streichfett unterbinden. Hierfür schmierst du die betroffenen Schrankscharniere mit dieser ein. Danach sollte das Problem gelöst sein. Auch andere Hilfsmittel wie Öl, Wachs oder Vaseline können Abhilfe schaffen. Ähnlich kannst du klemmende Schubladen behandeln.

5) Reinigung von Holzoberflächen

Das Streichfett kann mehr. Aber als Reinigungsmittel für Holzoberflächen? Ja, du hast richtig gehört. Denn diese eignet sich zum Reinigen von Holzoberflächen. Anstatt teure, chemische Mittel zu verwenden, versuche es mit Butter. Wenn du einen Fleck von nassen Gläsern auf deinen Holztisch entdeckst, hilft dir diese schnell und einfach. Dafür verteile sie ein wenig auf dem Fleck. Nach einer Einwirkzeit wischt du sie mit einem Tuch ab. Nun hat die Butter die entwichene Feuchtigkeit wiederhergestellt.

6) Hartnäckiges Harz entfernen

Deine Kinder kommen vom Spielen in der Natur zurück und haben ganz klebrige Hände? Wenn es sich um klebriges Harz von Bäumen handelt, kannst du auch hier Butter zur Hilfe nehmen. Dafür schmierst du ihre Hände zuvor mit dieser ein. Anschließend kannst du das Harz kinderleicht entfernen.

7) Reizhusten lindern

Klingt sehr ungewöhnlich, soll aber helfen. Wenn du deinen Reizhusten loswerden möchtest, brauchst du Hilfsmittel. Falls du keine Mittel aus der Apotheke zur Hand hast, kann sie der Retter in der Not sein. Hierfür schmierst du vor dem Schlafen gehen deine Brust mit etwas Butter ein. Anschließend decke dich gut zu und entspann dich. Ebenso kannst du einen Umschlag aus Butter machen. Meine Oma machte es immer so. Bestreiche ein Tuch mit dieser und lege es auf deine Brust.

8) Buttermilch

Ebenso kann die als Nebenprodukt gewonnene Buttermilch wahre Wunder wirken. Denn Buttermilch verhilft zu einer natürlichen Schönheit. Darüber hinaus kann diese als Hausmittel zur Sonnenbrand Behandlung sehr effektiv sein.

Fragen und Antworten

Ist Butter gesund?

Die Butter hat einen schlechten Ruf. Doch einige Studien zeigen, dass der Verzehr von Butter keine negativen Gesundheitsauswirkungen hat. Die Buttersäure ist gut verdaulich und wirkt entzündungshemmend auf die Darmschleimhaut. Allerdings ist Butter sehr kalorienreich und sollte nur in Maßen verzehrt werden.

Welche Fette stecken in der Butter?

Butter besteht sowohl aus ungesättigten als auch gesättigten Fetten. Dabei überwiegt der Anteil an gesättigten Fettsäuren in der Butter.

Wofür kann ich Butter benutzen?

Butter kann zum Backen, Kochen oder als Brotaufstrich verwendet werden. Darüber hinaus kann Butter als Hausmittel genutzt werden. Zum Beispiel hilft Butter bei der Entfernung von Gras- und Ölflecken, hartnäckigen Harz und bei der Reinigung von Holzoberflächen. Genauso können quietschende Schränke und Reizhusten mit Butter behandelt werden. Und Zwiebeln länger haltbar gemacht werden.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.