Skip to main content

Die besten Hausmittel, um Schmuck zu reinigen

Hausmittel werden heute immer gerne genutzt. Es gibt daher eine Menge interessanter Tipps und Tricks, mit denen man genau vorgehen kann. Aufgrund dessen ist es umso wichtiger, dass man mit der Zeit geht, damit der Schmuck nicht kaputt geht und man generell alle Beläge entfernen kann.

Es gibt schließlich auch Schmuck, der nicht sonderlich einfach zu reinigen ist. Man muss daher deutlich mehr darauf achten, dass man die Edelstücke nicht kaputt macht und die hässlichen Belege an Gold und Silber nicht ansetzen. Doch wie reinigt man eigentlich den eigenen Schmuck? Wir haben daher eine Reihe an Hausmitteln herausgefunden, mit denen man den eigenen Schmuck einfach reinigen kann.

Hausmittel Schmuck reinigen© 123rf.com

Die besten Hausmittel, um Schmuck zu reinigen.

Goldschmuck ohne aggressiven Reiniger bearbeiten

Besonders bei dem eigenen Goldschmuck ist es sehr wichtig, dass man die richtigen Mittel zur Reinigung verwendet. Dabei muss man bedenken, dass die aggressiven Reiniger keinesfalls geeignet sind. Harte Bürsten oder sogar grobe Tücher sind ebenfalls nicht gut geeignet, sodass man auch darauf allemal verzichten sollte. Das gleiche gilt auch für Eheringe aus Rotgold.

Man muss sich vor Augen halten, dass Gold ein Material ist, welches sehr schnell Kratzer bekommt. Genau aus dem Grund muss man einfach darauf achten, dass man Hausmittel verwendet, die das Gold nicht angreifen, sondern eher reinigen. Backpulver ist daher ein sehr gutes Hausmittel. Mit einem weichen Microfasertuch kann man das Backpulver bereits nutzen und das Schmuckstück einreiben. Wichtig ist, dass man es anschließend mit klarem Wasser abwaschen sollte. Bei angelaufenem Gold ist das Backpulver ebenfalls sehr gut geeignet.

Spülmittel verwenden bei Goldschmuck

Auch ein Spritzer Spülmittel kann bereits helfen. Hierbei nimmt man einfach eine Schale Wasser und macht einen Spritzer Spülmittel hinein. Danach kann man die eigenen Schmuckstücke dort einlegen. Nach knapp 15 Minuten kann man das Schmuckstück herausnehmen und kann es mit einer Zahnbürste, die weiche Borsten hat einfach reinigen. Es ist daher nicht selten, dass viele dies verwenden und somit den eigenen Schmuck reinigen können. Wichtig ist auch hierbei, dass man das Schmuckstück am Ende nochmal mit ausreichend Wasser abspült und mit einem weichen Tuch abtrocknet. Nur so kann man sicher gehen, dass der Schmuck sauber und ordentlich wird.

Silberschmuck reinigen

Das gleiche gilt daher auf für Silberschmuck, sodass man sich auch dann keinerlei Sorgen machen muss. Es gibt sogar einen Trick, bei dem man den Schmuck einfach in Alufolie steckt und dann einen Teelöffel Salz dazugibt. Dies wird gerne für Silberschmuck verwendet und ist ebenfalls im Chemieunterricht bekannt. Man kann daher auch diesen Weg gehen und zugleich schauen, was hierbei möglich sein wird.

Die besten Hausmittel einfach testen

Wichtig ist bei den einzelnen Hausmitteln, dass man die Anwendung genau abzielt. Sollte man etwas falsch machen oder zu grob bei der Reinigung vorgehen kann man davon ausgehen, dass das Schmuckstück kaputt geht. Daher sollte man schon schauen, dass man sich an die wichtigsten Fakten hält.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com