Natürliche Hausmittel sind eignen sich super, um hartnäckige Blutflecken entfernen zu können. Folglich kannst du auf chemische Reiniger verzichten und deine Textilien schonen. Wir zeigen dir, wie du Blutflecken aus der Kleidung, dem Teppich, der Matratze oder vom Sofa entfernen kannst.

Zusammensetzung von Blut

Blut ist ein sehr wichtiges Bestandteil des Menschlichen Körpers, denn es übernimmt hier wichtige Aufgaben. Unter anderem versorgt es uns mit Sauerstoff und transportiert Nährstoffe sowie Abbauprodukte. Darüber hinaus ist es an der Immunabwehr beteiligt und verteilt die Wärme im Körper. Das alles kann es, da es aus verschiedenen Bestandteilen besteht, beispielsweise aus verschiedenen Zellen. So sorgen die Blutplättchen dafür, dass nach einer Verletzung das Blut gerinnt und sich die Wunde schließt. Doch das geschieht nicht all zu schnell und es kann passieren, dass Blutflecken Kleidung, Teppich, oder die Matratze beschmutzen. Und das ist gar nicht so einfach zu reinigen.

Natürliche Hausmittel und Tricks zum Blutflecken entfernen

Wie also die hartnäckigen Blutflecken entfernen? Während du frisches Blut leichter entfernen kannst, wird es bei eingetrockneten Blut schon schwieriger. Auch Gegenstände die nicht in die Waschmaschine passen, müssen eventuell von Blutflecken befreit werden. Mit folgenden Tipps kannst du auch Matratzen, Sofapolster oder Autositze reinigen:

1) Frisches Blut mit kaltem Wasser entfernen

Wenn du ein frischen Blutfleck auf deiner Kleidung entdeckst, dann solltest du diesen schnell behandeln. Hierfür nutze kaltes Wasser und spüle den Fleck ordentlich aus. Anschließend kannst du das Kleidungsstück in die Waschmaschine geben. Generell ist es sinnvoll Flecken aus Blut immer mit kaltem Wasser vorzubehandeln oder darin einzuweichen. Beispielsweise lassen sich Bettlaken oder Sofabezüge gut in der Badewanne einweichen. Zudem beachte wie du Karottenflecken entfernen kannst.

Blutflecke nicht mit warmen Wasser reinigen!

Zum Entfernen eines Blutfleckes solltest du auf keinen Fall warmes Wasser, sondern nur eiskaltes Wasser benutzen. Der Grund ist folgender: Blut enthält Eiweiße, die bei Temperaturen ab 40 Grad gerinnen und dann viel schwieriger zu entfernen sind.

2) Blutflecken entfernen aus der Kleidung mit Backpulver

Ebenfalls kannst du das Hausmittel Backpulver verwenden, um Blutflecken aus der Kleidung zu entfernen. Demnach weiche den Stoff zunächst in kaltem Wasser ein und dann bestreue die Stelle großzügig mit Backpulver. Danach lasse das Ganze zwei Stunden einwirken und wasche das Kleidungsstück anschließend wie gewohnt in der Waschmaschine. Da Backpulver eine bleichende Wirkung hat, solltest du dieses Hausmittel nur für weiße und unempfindliche Kleidung nutzen.

3) Helle Kleidung von Blut befreien mit Natron

Da Natron und Backpulver sich sehr ähnlich sind, wirkt auch das Hausmittel Natron Wunder gegen Blutflecke. Folglich gehen zum Blutflecke entfernen aus Kleidung so vor wie mit Backpulver: Erst mit kaltem Wasser ausspülen, dann Natronpulver verstreuen, einwirken lassen und in die Waschmaschine damit. Auch hier, bitte nur für helle Kleidung nutzen. Gleichfalls kannst du mit Natron vergilbte Wäsche wieder weiß bekommen.

4) Reinigung mit Salz

Egal ob schmutzige Arbeitskleidung mit Salz reinigen oder Blutflecken loswerden möchtest, danach ist die Wäsche wieder sauber. Nach der Vorbehandlung mit altem Wasser kannst du das betroffene Textilstück in Salzwasser einweichen. Hierfür löse ca. 3 – 5 Esslöffel Salz in einem Liter Wasser auf. Dann lasse das Kleidungsstück 30 Minuten oder mehrere Stunden darin einweichen. Wenn du eingetrocknete Blutflecken entfernen willst, kannst du den Fleck zuvor mit einer Salz und Zitronensaft Paste vorbehandeln.

5) Aspirin gegen Blutflecken

Eine andere Variante ist die Reinigung mit einer Aspirinbrausetablette. Denn die kann nicht nur Kopfschmerzen bekämpfen. Auch das Entfernen von Blutflecken gelingt damit. Daher bedecke das Kleidungsstück mit kaltem Wasser und lege die Brausetablette dazu. Anschließend lasse das Ganze einweichen und der Fleck verschwindet.

6) Eingetrocknete Blutflecken entfernen mit Zitrone

Wie bereits erwähnt, kannst du eingetrocknete Blutflecken einfach entfernen mit Salz und Zitronensaft. Ferner kannst du zur Reinigung nur mit Zitronensaft probieren, denn das ist meist ausreichend. Hierfür beträufle die blutige Stelle mit etwas Zitronensaft und lasse es mindestens eine Stunde einwirken. Falls der Fleck noch da ist, wiederhole den Vorgang einige Male. Zum Schluss alles mit kaltem Wasser ausspülen. Mit diesem Tipp kannst du auch Rotweinflecken bekämpfen. Aber auch hier musst du die bleichende Wirkung beachten.

7) Wundermittel Gallseife verwenden

Das Wundermittel Gallseife sollte im keinen Haushalt fehlen, kann es doch allerlei Flecken entfernen. Dann gehe zur Fleckenentfernung wie folgt vor: Zunächst behandle den Blutfleck mit kaltem Wasser. Sobald die stelle vorbehandelt wurde und feucht ist kannst du vorsichtig die Gallseife darauf verreiben. Dann kurz einwirken lassen und mit klaren, kühlen Wasser nachspülen. Auf diese Weise kannst du auch Grasflecken entfernen.

8) Mit Stärke Blutflecken entfernen

Wenn das Blut auf Gegenstände gelangt, die nicht in die Waschmaschine passen, braucht es andere Hausmittel. Hierbei hilft dir Stärke weiter. Dabei kannst du wählen zwischen Kartoffelstärke oder Maisstärke. Anschließend kannst du damit Teppiche reinigen und vom Blut befreien oder Flecken auf Matratzen entfernen. Demnach musst du für die Reinigung der Flecken eine Paste aus der jeweiligen Stärke und etwas Wasser anrühren. Danach verteile die Paste auf dem Fleck und lasse das Ganze ca. eine Stunde einweichen. Anschließend mit einem feuchten Tuch abwischen. Gegebenenfalls musst du den Vorgang wiederholen.

Tipp: Alle Hausmittel vorher an kleiner Stelle testen!

Damit du dein Kleidungsstück, Sofa oder Teppich nicht ruinierst, solltest du die genannten Hausmittel immer erst an einer kleinen Stelle testen. Somit vermeidest du, dass das du das Textil ausbleichst, es seine Farbe ändert oder kaputt geht.

Häufige Fragen und Antworten

Warum sollte man Blutflecken nicht mit warmen Wasser reinigen?

Da Blut Eiweiß enthält und dieses bei warmen Wasser stockt bzw. gerinnt, sollte man nur kaltes Wasser nutzen. Ansonsten setzt sich der Blutfleck nur fester ins Gewebe.

Welche Hausmittel eignen sich zum Blutflecke entfernen?

Folgende natürliche Hausmittel kannst du zum Blutflecke entfernen aus der Kleidung, Matratze und Co benutzen: Backpulver, Natron, Zitronensaft und Aspirintabletten. Zudem wirken Salz, Gallseife und Stärke gegen Blutflecke.

Was muss ich beim Entfernen von Blutflecken beachten?

Wenn du die Reinigung mit Hausmitteln favorisierst, solltest du bedenken, dass einige Hausmittel die Kleidung ausbleichen können. Daher beachte welches Hausmittel für welche Textilien geeignet sind. Daher ist es sinnvoll die Hausmittel an einer unauffälligen Stelle zunächst zu testen.