Natürliche Hausmittel für zarte und weiche Haut

Natürliche Hausmittel für schöne weiche und zarte Haut. Hierfür kannst du auf altbewährte Hausfrauentipps für eine zarte, geschmeidige und sanfte Haut zurückgreifen und dich verwöhnen.

Fragst du dich oft, wie man schöne weiche Haut bekommt? Immer dann, wenn du unter raue und trockene Haut leidest oder deine Haut an Geschmeidigkeit verliert, solltest du schnell handeln. Dafür gönne deiner Haut ein pflegendes Vollbad.

Hausmittel für sanfte, weiche und zarte Haut© depositphotos.com
Natürliche Hausmittel helfen weiche und zarte Haut zu bekommen.

So verwöhnst du deine Haut

Wenn du deiner Haut etwas Gutes tun möchtest und ein geschmeidiges, weiches Ergebnis erwartest, dann haben wir folglich einige Tipps für dich. Denn mit diesen Wohlfühlrezepten kannst du für ein weicheres Hautbild sorgen. Dabei finden sich viele Mittel für weiche Haut im eigenen Haushalt. Denn für zarte und weiche Haut braucht es nicht viel. Ebenso lies unsere wirksamen Hausmittel gegen schlaffe Haut.

1) Jojoba-Reis und Vollmilch für zarte Haut

Für weiche Haut verwende eine Mischung aus Jojoba-Reis und Vollmilch. Dafür musst du nur einen Esslöffel des Jojoba-Reis in ein wenig Vollmilch unterrühren. Ebenso solltest du zur Vorbereitung deine Haut mit wohltuenden Jojobaöl einreiben. Anschließend verteile den Brei aus Reismehl gleichmäßig darauf. Nachdem die Kur 10 Minuten einwirkte, kannst du deine Haut mit lauwarmem Wasser abspülen. Besonders sinnvoll ist dieser Tipp für die Pflege der Hand und vor allem den Handrücken. Somit ist es ein gutes Hausmittel gegen trockene Hände.

2) Schokoladenmaske für weiche Gesichtshaut

Mit einer selbstgemachten Schokoladenmaske bekommst du eine samtig weiche Haut. Viele Naturextrakte bieten der Haut nachhaltige Pflege, aber die einfache Blockschokolade kann noch viel mehr. Die Inhaltsstoffe der „guten“ Schokolade, die mindestens zu 70% aus reinem Kakao bestehen sollte, besitzen eine antiseptische Wirkung. Darüber hinaus auch viele Vitamine, die der Haut zu mehr Glanz verhelfen. Schätzungsweise 300 verschiedene Substanzen im Kakao sorgen für ein Beleben der Haut. Darunter sind Koffein, Eiweiße, Antioxidantien und natürlich Fette, die der Haut zu einem seidigen Schimmer verhelfen. Lies mehr über die positive Wirkung von Kakao in unseren Artikel.

3) Honig und Milch zur Pflege der Haut

Gleichfalls kann die Verwendung von heilsamen Honig und Milch als Maske für eine geschmeidige Haut sorgen. Dabei ist die Zubereitung und Anwendung sehr einfach. Hierfür verrühre etwa 3-4 EL Honig in 1-2 Tassen warmer Milch mit einem möglichst hohem Fettgehalt, bis sich der Honig aufgelöst hat. Anschließend gebe die Mischung mit in dein Badewasser. Dadurch glättest du deine Haut auf natürliche Art und Weise. Zudem ist ein solches Bad ein effektives Hausmittel gegen trockene Ellenbogen, sowie ein gutes Mittel bei rauen Füßen.

4) Aprikosensaft für sanfte Haut

Eine weitere hilfreiche Idee ist die Verwendung von einem Liter Aprikosensaft in einem Vollbad. Denn dieses alternative Gemisch kann zu einer schönen glatten und geschmeidigen Haut beitragen. Wenn du regelmäßig beim Baden diese Beauty-Tipps beachtest und anwendest, wird deine Haut wieder zart und geschmeidig. Und bei häufiger Anwendung wird deine zarte und straffe Haut es dir danken. Ebenso solltest du deinen Haaren Gutes tun und unsere Hausmittel für weiche und glänzende Haare beherzigen.

5) Hautpflege mit der Heilpflanze Aloe Vera

Die Verwendung von Aloe Vera ist ein vielversprechendes Mittel für zarte und geschmeidige Haut. Denn bei regelmäßiger Anwendung kannst du Falten reduzieren. Darüber hinaus versorgt der Saft die Haut mit Feuchtigkeit. Folglich kannst du ein Aloe Vera Blatt aufschneiden und deine Haut mit dem Saft eincremen. Ebenso gut kannst du dir eine Gesichtsmaske aus dem frischen Gel, Honig und Zitronensaft machen. Dann diese 20 Minuten einwirken lassen und abschließend abwaschen.

6) Klopftechnik für geschmeidige Haut

In der Tat stellt die Klopftechnik eine effektive Variante dar, die Gesichtshaut zu erfrischen und zu beleben. Zudem erhältst du so einen rosigen Teint. Dafür klopfe leicht mit den Fingerspitzen etwas oberhalb zwischen den Augen. Auch die Schläfen und Wangenknochen können entsprechend bearbeitet werden. Dadurch wird die Haut effektiv durchblutet und belebt. Außerdem werden die Zellen konstruktiv angeregt und dies sorgt für einen frischen Teint.

Denn Ursache einer müden Gesichtshaut sind oft Einschränkungen der Zelltätigkeiten und mangelnde Durchblutung. Die Klopftechnik ist deshalb noch wirksamer als die Massage, weil nicht nur die Haut angeregt wird durch die angewendeten Streichbewegungen, sondern die hauterneuernden Zellen quasi sanft wachgeklopft werden. Folglich können diese wieder voll funktionstüchtig arbeiten. Somit kannst du Falten mindern und ein klareres Hautbild erzielen. Wer sich also jeden Morgen etwas gutes für die Schönheit gönnen möchte, nutzt die Klopftechnik für ein bis zwei Minuten. Beachte auch die weitere Hausmittel für glatte Gesichtshaut.

7) Auf ungesunde Ernährung verzichten

Industrielle Fette und ein hoher Milchkonsum fördern die Pickelentstehung. Wenn du also eine eine reine und geschmeidige Haut haben möchtest, achte auf deine Ernährung. Denn eine gesunde Ernährung ist ein effektives Mittel für eine natürliche Schönheit. Darüber hinaus kannst du Pickeln und Unreinheiten bekämpfen. Erfahre im folgenden Video welche Nährstoffe für schöne Haut wichtig sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine schöne Haut durch gesunde Ernährung.

8) Natürliche Peelings verwenden

Wenn du eine glatte Haut haben möchtest, versuche es mit natürlichen uns selbstgemachten Peelings. Denn mit diesen kannst du alte Hautschuppen entfernen. Darüber hinaus regt ein Peeling die Durchblutung an und fördert die Zellerneuerung. Demnach kannst du dir ein Peeling selber machen, z. B aus Olivenöl, Honig und Zucker. Bevor du dieses auf die Haut aufträgst und sie massierst, solltest du deine Haut und Hände ordentlich waschen.

9) Sonnenschutz für langanhaltend weiche Haut

Dass die Sonne unsere Haut altern lässt, ist bereits bekannt. Somit sorgt die UV-Strahlung der Sonne für den Verlust deiner zarten Haut. Wenn du dem entgegen wirken möchtest, solltest du täglich einen Sonnenschutz auftragen. Denn die UV-Strahlung erreicht uns auch bei einem bewölkten Himmel. Demnach kannst du weiche und glatte Haut länger erhalten, wenn du dich vor den Sonnenstrahlen schützt. Folglich lies auch unseren Beitrag zum effektiven Sonnenschutz.

10) Verzichte auf Produkte mit Ethanol

In vielen Hautpflege Produkten finden sich leider Inhaltsstoffe die unserer Haut nicht gut tun. Daher solltest du immer die Inhaltsstoffe deiner Produkte kontrollieren. Dabei sind Produkte mit Ethanol auszusortieren, denn dieser Alkohol trocknet deine Haut aus. Folglich schadest du damit deiner Haut. Lieber solltest du auf natürliche Hausmittel zurückgreifen oder probiere Schönheitsprodukte mit Cannabidiol aus.

11) Kokos- und Olivenöl für zarte Haut

Diese beiden Öle sind gut für deine Haut und beliebt zur Hautpflege. Entweder kannst du das Feuchtigkeit spendende und wirksame Kokosöl verwenden indem du dich damit eincremst. Oder du machst dir mit dem heilsamen Olivenöl ein effektives Peeling für ein schönes Hautbild. Bei regelmäßiger Anwendung wirst du schnell eine Verbesserung bemerken. Im Internet findest du hochwertiges Kokosöl in großer Menge zu einem fairen Preis.

MeaVita Bio Kokosöl, nativ & kaltgepresst, 1er Pack (1 x 1000 ml) im Bügelglas
1.840 Bewertungen
MeaVita Bio Kokosöl, nativ & kaltgepresst, 1er Pack (1 x 1000 ml) im Bügelglas
  • Sie erwerben hier ein hochwertiges Bio Kokosnussöl in Rohkostqualität aus nachhaltigem und fairem ökologischen Anbau aus Sri Lanka.
  • Unser Bio Kokosöl perfekt für Anwendungen in der Haut- und Haarpflege geeignet

Häufige Fragen und Antworten

Wie bekomme ich weiche Haut?

Für weiche Haut kannst du auf altbewährte Hausmittel zurückgreifen und diese in deinen Alltag integrieren. Zudem vermeide schlechte Angewohnheiten, wie hohen Alkoholkonsum oder Stress.

Welche Hausmittel sorgen für zarte und straffe Haut?

Hausmittel für zarte und straffe Haut sind Vollbäder mit Milch und Honig oder Aprikosensaft. Darüber hinaus kannst du deine Haut mit Jojoba-Reis und Vollmilch verwöhnen oder eine Schokoladenmaske anwenden. Auch Kokos- und Olivenöl sowie natürliche Peelings sorgen für geschmeidige Haut. Zudem kann es hilfreich sein, wenn du deine Gesichtshaut mit der Klopftechnik behandelst.

Wie kann ich zarte Haut schützen?

Um eine zarte und geschmeidige Haut zu schützen, solltest du dich gesund ernähren, täglich einen Sonnenschutz verwenden und auf hautpflegende Produkte mit Ethanol verzichten.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.