Salbeitee, Honig und Co.

Tipps und Hausmittel gegen Halskratzen

Zum Glück helfen einfache Hausmittel gegen das Kratzen im Hals. Hier stellen wir Ihnen Tipps vor, mit denen Sie das Halskratzen schnell lindern.

Wer kennt das nicht? Nach dem Aufwachen fühlt sich der Hals plötzlich unangenehm rau an und kratzt. In den meisten Fällen sind Halsschmerzen harmlos, unangenehm sind sie natürlich trotzdem.

Hausmittel gegen Halskratzen© depositphotos.com
Tipps und Hausmittel gegen Halskratzen.

Ursachen für Halskratzen

Halsschmerzen können viele Ursachen haben. Häufig ist das Halskratzen ein Erkältungssymptom. Neben einer bakteriellen oder viralen Entzündung verursachen auch trockene Luft, allergische Reaktionen oder eine Überbeanspruchung der Stimme Halskratzen. Wenn das Kratzen im Hals ihren Alltag beeinträchtigt, musst du nicht gleich zu Medikamenten greifen. Denn du hast viele Hausmitteln, die Beschwerden von Halskratzen lindern, bereits zuhause.

1) Inhalieren als Hausmittel gegen das Kratzen im Hals

Um die Schleimhäute zu befeuchten, versuche es mit warmen Wasserdampf. Denn Inhalieren ist vor allem bei einer Erkältung, die mit Schnupfen und Husten einhergeht, ein probates Mittel gegen Halskratzen. Dazu nehme dir eine Schüssel heißes Wasser. Des Weiteren gibst du zwei Beutel Kamillentee in das Wasser. Denn dieser wirkt entzündungshemmend. Als Alternativ kannst du auch ätherische Öle aus der Apotheke dazu geben. Um die Dämpfe zu inhalieren, beugst du dich über die Schüssel. Wenn du ein Handtuch über den Kopf und die Schüssel legst, entweicht der Wasserdampf nicht so schnell. Außerdem ist es ein effektives Hausmittel gegen Husten.

2) Gurgeln bei Halsschmerzen

Ebenso ist das Gurgeln bei Halsschmerzen ein bewährtes Hausmittel gegen Kratzen im Hals. Dafür solltest du mit lauwarmem Salzwasser gurgeln. Dazu gibst du einen Löffel Salz in ein Glas lauwarmes Wasser und löst es auf. Danach kannst du die entstandene Salzlösung in kleinen Schlückchen gurgeln. Dabei solltest du das Gurgeln etwa alle zwei Stunden wiederholen. Überdies kannst du auch Pfefferminztee oder Salbeitee gurgeln. Das Gurgeln ist das perfekte Hausmittel gegen Halsschmerzen und Heiserkeit.

3) Knoblauch als natürliches Antibiotikum

Zugegeben, deine Mitmenschen werden nicht begeistert sein. Aber bei den ersten Anzeichen von Kratzen im Hals ist auch Knoblauch ein geeignetes Hausmittel. Denn Knoblauch wirkt wie ein natürliches Antibiotikum und bekämpft Viren oder Bakterien. Hierfür kannst du frische Knoblauchzehen im Mund zerkauen. Oder du gibst klein geschnittene Knoblauchstücken in deine Hühnersuppe. Darüber hinaus gibt es weitere Hausmittel als natürliche Antibiotika, die du kennen solltest.

4) Selbstgemachte Hühnersuppe gegen Halskratzen

Wer kennt sie nicht, Omas leckere Hühnersuppe. Indem du eine Hühnersuppe isst, wirkst du dem Halskratzen entgegen. Denn die Hühnersuppe hat einen positiven Effekt auf deinen Mineralstoffhaushalt. Außerdem beinhaltet sie den Eiweißstoff Cystein. Und diesem wird eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Des Weiteren können dir alternative Suppenrezepte für den kalten Winter helfen die kalte Jahreszeit zu überstehen.

5) Ruhe und Entspannung

Bei Halsschmerzen solltest du dir Ruhe gönnen. Insbesondere, wenn sich eine Erkältung ankündigt. Denn dann ist Bettruhe sinnvoll, damit dein Körper und Immunsystem wieder fit werden. Außerdem ist bei Halskratzen das Schonen der Stimme eine gute Idee gegen die Beschwerden anzukämpfen. Darüber hinaus solltest du unsere weiteren Tipps und einfache Hausmittel bei Erkältungen ausprobieren.

6) Leinsamen helfen gegen Halskratzen

Wenn dich ein Halskratzen plagt, dann greif zu den regionalen Leinsamen. Denn richtig aufbereitet helfen sie dir den Reiz im Hals zu bekämpfen. Hierfür kochst du die Leinsamen in Wasser auf. Anschließend muss du die Flüssigkeit von den Leinsamen mittels eines Siebes voneinander trennen. Die entstandene schleimige Flüssigkeit kannst du über den Tag verteilt trinken. Dabei wirkt sie effektiv reizlindernd. Darüber hinaus sind Leinsamen gut für unseren Darm und ein gutes Hausmittel zur Darmreinigung.

7) Wärmebehandlung

Oftmals hilft bereits Wärme gegen das Kratzen im Hals. Hierfür verwende einen warmen Schal. Darüber hinaus kannst du dir eine Wärmflasche auf die Brust legen. Ebenso kann dir ein Kartoffelwickel als Hausmittel gegen Husten und Halskratzen helfen. Denn die Wärme regt die Durchblutung an. So kann dir diese Information zur Kartoffel eine heilende Wirkung beschweren.

8) Eine Portion Eis bei Halzkratzen

Wenn der Hals kratzt und schmerzt, freuen sich nicht nur Kinder über eine Kugel Eis. Auch Erwachsene greifen oft zum Eis. Doch hilft es wirklich? Bekanntermaßen ist das Eis essen eine kühlende Wohltat. Denn die kühlende Wirkung kann Schwellungen mindern. Zudem kannst du den Reiz im Hals lindern. Außerdem gibt es viele tolle Rezepte zum Eis selber machen.

9) Vitaminreiche Ernährung

Eine vitaminreiche Ernährung ist ein gutes Hausmittel zum Abwehrkräfte stärken. Denn die Vitamine stärken dein Immunsystem. Außerdem helfen dir die Vitamine A, C und E bei Halsschmerzen, indem sie die Widerstandskraft der Schleimhäute verbessern. Wenn du dir leckere Fruchtshakes mit etwas Wasser oder Öl zubereitest, kannst du dein Kratzen im Hals sehr gut lindern. Und im besten Fall kannst du Halskratzen so vorbeugen.

10) Halskratzen wegtrinken

Das A und O bei Halsschmerzen: viel trinken. Denn durch die Flüssigkeit wird die Rachenschleimhaut feucht gehalten. Außerdem werden Reizungen abgeschwächt. Besonders geeignet sind warme Getränke. Da die Wärme die Rachenschleimhaut besser durchblutet und dem Hals guttut. Demnach können Heilpflanzen als Hausmittel in Form von Kräutertee eine zusätzliche keimtötende und entzündungshemmende Wirkung haben. Hierfür solltest du folgende Teesorten trinken: Kamille, Salbei, Fenchel, Pfefferminztee und Thymian

Ein weiterer Tipp: Den Tee mit einem Löffel Honig versüßen. Honig wirkt entzündungshemmend und fördert die Wundheilung. Wer es hingegen ganz klassisch mag, der kann den Bienennektar auch in eine Tasse warme Milch geben. Besonders gut eignet sich der heilende Manuka Honig aus Neuseeland.

Comptoirs et Compagnies Bio IAA10 Manuka Honig Hals und Mund Spray, 25 ml
423 Bewertungen
Comptoirs et Compagnies Bio IAA10 Manuka Honig Hals und Mund Spray, 25 ml
  • Spray für Hals und Mund
  • Manuka Honig wird heute wegen seiner einzigartigen Eigenschaften verwendet

Wann sollte ich zum Arzt gehen?

Eine ärztliche Behandlung bei einer Rachenentzündung ist in der Regel nicht notwendig. Wenn die Halsschmerzen jedoch chronisch werden oder weitere Symptome wie Fieber, Ohrenschmerzen oder Reizhusten hinzukommen, solltest du einen Arzt aufsuchen. Denn der Arzt stellt die Ursache der Beschwerden fest und verschreibt in der Regel Medikamente oder Halstabletten. Folglich werden deine Halsschmerzen und der Reizhusten gelindert. Ebenso solltest du weitere wichtige Informationen zur Rachenentzündung solltest du beachten.

Fragen und Antworten

Warum hat man ein Kratzen im Hals?

Bei einer Erkältung können Bakterien oder Viren im Hals die Schleimhäute der Atemwege angreifen. Dadurch entstehen kleine Risse die dann ein Jucken und Kratzen verursachen. Darüber hinaus kann zu trockene Luft, Allergien und eine Überbeanspruchung der Stimme ein Kratzen im Hals auslösen.

Welche Hausmittel helfen schnell gegen Halskratzen?

Gegen ein Kratzen im Hals können dir folgende Hausmittel helfen: Inhalieren, Gurgeln, Kauen von Knoblauch und viel warmes Trinken. Darüber hinaus halte deinen Hals warm, koche Leinsamen auf und trinke das dickflüssige Wasser und gönne dir eine Kugel Eis und viel Entspannung.

Wie lange hält Kratzen im Hals an?

Normalerweise verschwindet das Kratzen im Hals nach einigen Tage von ganz allein. Sollte es länger anhalten und weitere Beschwerden hinzu kommen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.