Skip to main content

Im Alltag fit bleiben

In der heutigen Zeit ist es für viele Menschen schwierig noch einen angemessenen Ausgleich zur Arbeit zu finden, denn sie verlassen das Haus im Dunkeln und kommen auch erst im Dunkeln wieder. Da ist es oft keine Option noch einmal Laufen zu gehen oder eine Runde Fahrrad zu fahren.

Und auch für den Gang ins Fitnessstudio ist es zu spät, denn mit An- und Abfahrt nimmt das noch einmal mindestens zwei Stunden in Anspruch. Doch ein wenig Fitness ist im Alltag eigentlich gar nicht so schwierig unterzubringen. In diesem Text möchten wir Ihnen ein paar Tipps geben, mit denen Sie im Alltag nicht nur Ihren Körper, sondern auch Ihren Geist fit halten können.

Im Alltag fit bleiben

Im Alltag fit bleiben.

Integrieren Sie mehr Bewegung in den Alltag

Oft ist es leichter gesagt als getan. Trotzdem sollten Sie prüfen, ob Sie nicht einfach ein bisschen mehr Bewegung in Ihren Alltag integrieren können. So lässt sich vielleicht die Strecke zur Arbeit mit dem Fahrrad fahren oder die zwei S-Bahn Stationen zum Supermarkt werden zu Fuß gegangen. Dies kostet oft nur einen Mehraufwand von wenigen Minuten, doch der Körper kommt in Bewegung. Sie werden sich nach einigen Wochen nicht nur deutlich fitter fühlen, sondern morgens auch besser aus dem Bett kommen. Wenn Sie noch mehr Bewegung in Ihren Alltag integrieren möchten, aber Ihnen die Zeit für den Weg zum Sport fehlt, dann können Sie auch einfach in den eigenen vier Wänden trainieren. Dafür gibt es gerade im Internet sehr viele Coachingvideos, die den Einstieg erleichtern. Wenn Sie dann noch einige Geräte benötigen sollten Sie einmal bei Gorillasports schauen, denn dort finden Sie zahlreiche Fitnessgeräte explizit für den Heimgebrauch.

Achten Sie auf Ihre Ernährung

Neben der körperlichen Betätigung ist auch die Ernährung ein sehr wichtiger Faktor. Denn mit der richtigen Ernährung werden Sie sich schon ohne viel Sport deutlich besser fühlen. Insbesondere dann, wenn Sie viel Fast Food oder fettige Lebensmittel essen, werden Sie einen erheblichen Effekt nach dem Umstieg auf gesündere Lebensmittel feststellen.

Und auch wenn Sie aktuell noch nicht Ihr Ideal- oder Wunschgewicht erreicht haben ist das ein Punkt, an dem Sie ansetzen können. Denn mit Übergewicht wird der Körper schnell träge.

Zum Thema Gewichtsreduktion soll an dieser Stelle ein Irrtum aufgeklärt werden, denn der Schlüssel liegt nicht etwas darin täglich zum Sport zu gehen, sondern in der nachhaltigen Ernährungsumstellung. Experten sagen, dass drei Viertel der Gewichtsreduktion auf der Ernährung basieren und nur ein Viertel auf der körperlichen Betätigung, also dem Sport. Damit Sie Sport trotzdem optimal in Ihre Pläne zur Ernährungsumstellung einbinden können, verweisen wir noch einmal auf unsere Tipps zum Abnehmen mit Sport und Fitness.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Im Alltag fit bleiben
Bitte bewerten!
Kategorie: Fitnesstipps
Thema: ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com