Skip to main content

Tipps zum Eier lagern & haltbar machen

Viele nützliche Tipps und Tricks zu gekochten Eiern. Hausfrauentipps für frische Eier, Tipps zum Eier haltbar machen, frische Eier testen und eine Anleitung zum Eier richtig lagern. Viele Menschen essen einfach liebend gerne Eier. Sei es auf Brot oder im Salat oder einfach so zwischendurch.

Hausfrauentipps für Eier

  1. Dreckige rohe Eier sollten Sie niemals abwaschen. weil es die Schutzschicht des Eis zerstört und damit die Eier weniger lange haltbar sind und Keine oder Salmonellen sich auf dem Ei eisbreiten.
  2. Eier müßen reifen, um wirklich gut zu schmecken. Ab dem 4. Tag nach dem Legen schmeckt das Ei es am besten. Sehr junge Eier nennt man „grieselig“.
  3. Die Eifarbe hat nichts mit der Federfarbe zu tun, wie landläufig angenommen. Es existiert aber ein anderes markantes Merkmal am Kopf der Henne, mit dem man bestimmen kann, welche Farbe die Eier haben werden. Am Kopf der Henne guckt zwischen Auge und Schnabel ein Hautläppchen hervor, welches entweder braun oder oder hell ist. Die gleiche Farbe wird dann auch ihr gelegtes Ei haben.

Tipps zum Eier lagern und haltbar machen.

Eier haltbar machen

Hausfrauentipps zum Eier länger haltbar machen im Überblick:

  1. Hartgekochte Eier, die nicht abgeschreckt wurden beim Kochen, bleiben vier Wochen haltbar. Wenn Sie die Eier selbst kochen, sollten Sie diese also nicht abschrecken. Durch das Abschrecken mit kaltem Wasser wird zwar der Garprozess gestoppt, die Schale des Eis wird jedoch porös und Keime können leichter eindringen. Deshalb sollten Sie Eier, die Sie länger langern wollen nicht abschrecken.
  2. Frische Eier nicht in die pralle Sonne legen. Daher Eier noch dem Kauf nicht im Auto oder Draussen aufbewahren. Extreme Temperaturschwankungen beeinträchtigen den Selbstschutz des Eies. Damit wird die Qualität verringert und das Ei wird schneller alt.
  3. Eiergerichte, wie Mayonnaise, Pudding oder Saucen, am gleichen Tag verzehren. Eischnee nachdem es auf abgekühlt ist, im Kühlschrank aufbewahren und am gleichen Tag essen.
  4. Wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten wurde, Keine Eier mehr roh verzehren. Dann unbedingt die Eier durcherhitzen auf mindestens 70 Grad. Danach nur verwenden fürs Backen und Kochen.

Richtig Eier lagern

Eier lagern und frische Eier länger genießen können. Beachten Sie folgende Tipps zur Eierlagerung:

  1. Nach dem Einkauf die Eier möglichst kühl und nicht übermässig lange lagern.
  2. Eier besonders im Kühlschrank nicht in der Nähe von stinkenden Lebensmittel lagern.
  3. Das stumpfe Ende des Eis mit der Luftkammer nach oben gerichtet aufbewahren.
  4. Bei Zimmertemperaturen bleiben Eier ca. 3 Wochen haltbar, im Kühlschrank 4 Wochen.
  5. Frische Eier nicht abwaschen vor der Lagerung, weil es die natürliche Schutzschicht zerstört.
  6. Mit rohen Eiern bereitete Kaltspeisen am gleichen Tag aufessen, die halten sich nicht mehr.
  7. Eier mit stumpfen Ende nach unten legen, sonst vermischen sich Luftblase und Eidotter.
  8. Das Haltbarkeitsdatum von Eiern steht auf dem Auszeichnungsetikett der Verpackung.
Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Bitte bewerten!
Kategorie: Lebensmittel, Vorratshaltung
Thema: , , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com