Wintersport und Sport im Winter draußen

Der Sport im Winter wird weniger und generell sinkt die Motivation sich zu bewegen bei niedrigen Temperaturen. Doch Wintersport kann Spaß machen und hält dich fit. Deshalb haben wir Tipps für Sport im Winter für drinnen und draußen.

Auch bei Sportbegeisterten leidet die sportliche Aktivität im Winter. Denn wenn die Finger beim Radfahren blau werden und einfrieren oder beim Joggen die eisig kalte Luft in den Lungen schmerzt, macht das wahrlich keinen Spaß mehr. Auch stellt man sich die Frage, ob die Tortur überhaupt noch gesund sein kann.

Sport im Winter© pixabay.com | CC 0
Viele clevere Tipps für den Sport im kalten Winter.

Trägheit im Winter loswerden

Die Wintermonate bewirken bei vielen Menschen eine Gewichtszunahme und die sogenannte Winterdepression. Zu wenig Tageslicht und Bewegung sind die Ursachen dafür. Für einige die kein Wintersport treiben, ist das ein Grund, Sportschuhe und Klamotten für einige Monate ganz hinten im Schrank verstecken und dort zu lassen. Allerdings bringt der Sport draußen mit der richtigen Kleidung, Motivation und Tricks den nötigen Spaß, Freude und vor allem Gesundheit. Beachte auch unsere Tipps zum Winterdepression vertreiben.

Kardiologe und Sportmediziner Prof. Löllgen über Sport im Winter:
„Bei Kälte werden die Immunkörper noch stärker angeregt. Wenn die kalte Luft auf die Schleimhäute der Atemwege trifft, ist der Immun-Reiz noch deutlicher, es werden noch mehr Abwehrzellen gebildet. Folglich ein Extra-Schutz vor Erkältung oder Grippe. Darüber hinaus verbrennt der Körper dabei zehn bis 15 Prozent mehr Kalorien, weil er mehr Energie braucht, um seine Temperatur zu halten und die Durchblutung der Organe zu sichern“

Welchen Sport im Winter kann ich machen?

Neben den verschiedenen Arten von Wintersport, wie Skifahren, Schlittschuhlaufen oder Eisbaden, kannst du auch die üblichen sportlichen Aktivitäten nachgehen. Folglich kannst du weiterhin Laufen gehen, Rad fahren oder Trainingsgeräte in der freien Natur nutzen. Ebenso gut kannst du etwas Yoga im Garten ausprobieren. Wenn du also in der Kälte sportlich aktiv werden möchtest, lies unsere Tipps für Sport im Winter.

Wintersport ist gesund.

Die besten Tipps für erfolgreichen Wintersport

Egal ob Wintersport in den Bergen oder vor der eigenen Haustür. Mit den richtigen Tipps kannst du sportlich aktiv bleiben und etwas gutes für deine Gesundheit tun. Darüber hinaus beachte auch unsere Tipps, wie du dem Winter entfliehen kannst.

1) Die nötige Motivation für Sport im Kalten

Mit der richtigen Eigenmotivation kannst du deinen inneren Schweinehund überwinden. Und es lohnt sich, denn Sport trägt zu deinem Wohlbefinden bei und tut deiner Gesundheit gut. Denn Sport im Winter kann dein Immunsystem stärken. Folglich bleiben dir in einem sportlichen Winter Erkältungen und Grippen im besten Fall erspart.

2) Die richtige Sportkleidung wählen

Ebenfalls ist es wichtig die richtige Sportbekleidung für den jeweiligen Wintersport zu wählen. Dabei solltest du unbedingt darauf achten, dass dein Kopf und deine Ohren bedeckt sind. Im Gegensatz dazu darf dir ruhig ein bisschen kalt sein, da du dich während des Sports im Winter draußen ordentlich aufheizt. Für mehr Informationen schaue dir folgendes Video an. Darüber hinaus beachte auch, wie du Funktionskleidung richtig waschen kannst.

Tipps für richtige Sportbkleidung im Winter.

3) Ordentliches Aufwärmen nicht vergessen

Gleichfalls solltest du nicht das Aufwärmen vergessen. Hierzu solltest du die erste 10 – 15 Minuten einige Übungen machen, damit deine Muskeln warm werden. Demnach fange langsam an und steigere dich nach und nach. Somit kannst du Verletzungen vermeiden. Und anschließend kannst du dir nach dem Sport im Winter draußen, ein wohltuendes, winterliches Spa in den eigenen vier Wänden gönnen.

Achtung bei Minustemperaturen!

Kritisch wird es bei -10 Grad und und kalten Gegenwind. Da solltest du deine sportliche Aktivität ins Innere verlagern. Und auch hier gilt, alles nach eigenem ermessen. Wenn du bei -5 Grad lieber drinne trainierst ist das auch völlig ok!

4) Gesunde Ernährung und viel Flüssigkeit beachten

Neben den Tipps für den Sport im Winter draußen, solltest du nicht vergessen ausreichend Wasser zu trinken. Denn besonders im Winter werden unsere Schleimhäute durch trockene Heizungsluft und kalte Luft draußen gereizt. Dann sind sie anfälliger für Viren und Bakterien. Darüber hinaus ist ein gesunde Ernährung zu beachten. Hierzu beachte auch unsere Suppenrezepte für den Winter und Tipps zu wärmenden Gewürzen.

Die gesundheitlichen Vorteile von Wintersport

Es gibt einige gesundheitliche Vorteile von sportlicher Aktivität im Winter und an der frischen Luft mit sich bringt. Daher solltest du dich auch im Winter ausreichend bewegen. Folglich haben wir dir die Vorteile von Sport im Winter aufgelistet, damit sich dich motivieren können:

  • Sport im Winter stärkt dein Immunsystem gestärkt. Folglich können Viren und Bakterien leichter abgewehrt werden und Erkältungen treffen dich weniger stark oder gar nicht.
  • Sport bringt Lebensfreude und Qualität mit sich. Das ist vor allem währen der kalten und tristen Winterzeit ein Vorteil den du dir zu Nutze machen solltest.
  • Die Bewegung sorgt für Ausschüttung von Serotonin und Endorphine. Und diese verhelfen dir deutlich unbeschwerter durch die lange Winterzeit zu kommen.
  • Der Körper verbrennt mehr Kalorien bei der Aktivität in der Kälte. Denn er benötigt mehr Energie, um die Körpertemperatur zu halten. Somit ist die süße Weihnachtszeit kein Problem mehr.
  • Sport im Winter funktioniert auch drinnen. Hierfür kannst du einfach mal durchlüften und währenddessen einige Sportübungen machen. Folglich hast du keine Ausreden mehr.

Tipp für sicheren Sport im Winter draußen!

Die Verletzungsgefahr auf den Straßen und Laufwegen ist erhöht. Daher solltest du einfach etwas langsamer machen und dich nicht übernehmen. Ebenso kann es hilfreich sein nur auf bekannten Strecken zu Laufen und ggf. Trainingsgeräte sorgfältig von Schnee und Eis zu befreien.

Häufige Fragen und Antworten

Welchen Sportarten kann ich im Winter nachgehen?

Du kannst Wintersport, wie Ski fahren oder Schlittschuhlaufen. Aber ebenso gut kannst du den üblichen Sportarten, wie Laufen, Radfahren oder Sport an Trainingsgeräten nachgehen.

Was muss ich beim Sport im Winter beachten?

Du solltest darauf achten die richtige Sportbekleidung auszuwählen und dich vor Beginn ordentlich aufzuwärmen. Ebenso ist es wichtig, dass du dich gesund ernährst und ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst.

Welche Vorteile hat der Wintersport?

Sport im Winter ist gesund für deinen Körper. Denn damit stärkst du dein Immunsystem und steigerst dein Wohlbefinden durch die Ausschüttung von Serotonin und Endorphine. Zudem verbrennst du mehr Kalorien als üblicherweise.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.