Skip to main content

Löwenzahn als Hausmittel und Heilmittel

Löwenzahn ist ein Heil- und Hausmittel mit vielseitiger, positiver Wirkung auf den Organismus.
Es wirkt verdauungsfördernd, stoffwechselfördernd, blutdrucksenkend, blutreinigend, galletreibend und harntreibend.

Anwendungsgebiete sind unter anderem: Entgiftung, Frühjahrsmüdigkeit, Gelenkbeschwerden, Rheuma, Gicht, Krampfadern, Gallenbeschwerden, Nierenbeschwerden und Leberprobleme.

Löwenzahn als Hausmittel© pixabay.com | CC 0

Löwenzahn als altes Hausmittel und natürliches Heilmittel.

1. Löwenzahn ist eine kostenlose Heilpflanze

Der Löwenzahn ist eine weltweit verbreitete Pflanze mit rund 100 Arten. Obwohl er von vielen Menschen lediglich als Unkraut bezeichnet wird, gilt er doch auch als eine Pflanze, die vielseitig Verwendung findet, der ferner eine heilende Wirkung zugesprochen wird.

Im Frühling hat der Löwenzahn seine große Zeit im Jahresrhythmus der Natur, dann verwandelt er Wiesen und Weiden mit seinen leuchtenden Blüten in ein gelbes Farbenmeer. Löwenzahn ist eine anspruchslose Pflanze, die deshalb nahezu überall wächst.

In der Pflanzenheilkunde werden alle Pflanzenteile genutzt, sowohl die gelben Blüten und die Blätter als auch die lange Pfahlwurzel und der Stiel.

Löwenzahn kann wunderbar getrocknet werden, so dass er Ihnen auch in den Jahreszeiten zur Verfügung steht, wo er in der Natur seine Ruhepause hat.
Im Zeitraum von ca. März bis September können Sie Löwenzahn direkt aus der Natur verwenden.
Sie können ihn oder die aus ihm gewonnenen Bestandteile aber auch jederzeit in Apotheken und Spezialgeschäften kaufen, egal zu welcher Jahreszeit.

2. Löwenzahn ist eine Powerpflanze mit Wirkung

Seinen Namen verdankt der Löwenzahn dem Zahn eines Löwen, dessen Zahnform mit der Form des Pflanzenblattes Ähnlichkeit hat.

Der Löwe ist für seine Kraft, für seine Stärke bekannt und gleiches gilt für den Löwenzahn.

Ob als Kaffee, Tee, Salat und noch vieles mehr, Löwenzahn bietet zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten und zusätzlich wertvolle Inhaltsstoffe wie beispielsweise die Vitamine A, C und E und die Mineralstoffe Kalzium, Magnesium und Eisen.
Diese Inhaltsstoffe sind verdauungsfördernd, stoffwechselfördernd, blutdrucksenkend, blutreinigend, galletreibend und harntreibend.

Dank der entgiftenden Wirkung des Löwenzahn und der gleichzeitigen Versorgung Ihres Organismus mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen durch den Löwenzahn, erzielen Sie zwei wichtige Schritte gleichzeitig. Sie entfernen die unerwünschten Gifte aus ihrem Körper und fügen ihrem Körper zeitgleich wichtige Stoffe zu, die er tagtäglich benötigt.

3. In historischen Kräuterbüchern wurde die positive Wirkung beschrieben

Bereits in historischen Kräuterbüchern wurde der Löwenzahn erwähnt. Er wurde als eine Art Endivie beschrieben. Der Verzehr der jungen Blätter hat eine blutreinigende Wirkung. Zudem kühlt Löwenzahn und kann ferner bei Fieber angewendet werden damit Sie besser einschlafen können durch die kühlende Wirkung.

Sowohl innerlich als auch äußerlich findet Löwenzahn breite Anwendungsmöglichkeiten.

4. Entgiftung durch Löwenzahn

Bei Leberbeschweren, Verdauungsproblemen und Verstopfung kann idealerweise die Wurzel eingesetzt werden aufgrund ihrer meist enthaltenen Wirkstoffe für die Leber.

Aufgrund der harntreibenden Wirkung der Blätter können Sie diese gut verwenden, wenn sich in Ihrem Körper Wasser angesammelt hat, das ausgeschwemmt werden soll.

Der Löwenzahn hat mit all seinen Bestandteilen eine reinigende Wirkung auf Leber und Nieren, aufgrund dessen er Ihnen als nützliches Entgiftungsmittel für Ihren Körper dient.

5. Ein Mittel gegen Warzen und Juckreiz

Entsprechend der entgiftenden Eigenschaft kann die Pflanze äußerlich auch hervorragend gegen Warzen verwendet werden, indem Sie den Milchsaft aus den Rohrstielen wiederholt auf die Warze auftragen, bis die Warze verschwindet.

Zudem kann der Milchsaft aus dem Stiel zur Linderung von Juckreiz, z.B. nach Mückenstichen, verwendet werden.

6. Ein herzhafter Salat aus den Blättern des Löwenzahn

Die Blätter des Löwenzahn lassen sich prima zu einem herzhaften Salat zubereiten. Manche Gärtnereien haben zudem spezielle Züchtungen an Löwenzahn, so dass Sie diesen gezielt in Ihrem eigenen Garten anbauen können.

Löwenzahn enthält Bitterstoffe, was sich im Geschmack bemerkbar macht und wodurch der Salat auch eine bittere Geschmacksnote erhält.

7. Eine leberschonende Alternative zum Bohnenkaffee: Löwenzahnkaffee

Die getrockneten Wurzeln können Sie bei schwacher Hitze im Backofen rösten und anschließend daraus einen Löwenzahnkaffee aufbrühen.
Aber Vorsicht: Löwenzahnkaffee kann dumpfen Kopfschmerz verursachen, entsprechend vorsichtig sollten Sie sein.

8. Fit in den Frühling mit einem Löwenzahntee

Die komplette Pflanze eignet sich hervorragend zur Zubereitung eines blutreinigenden Tee. Nehmen sie hierzu die Bestandteile des Löwenzahn (Wurzel, Stiel, Blätter, Blüten) und zerkleinern diese. Anschließend setzen sie 1-2 Teelöffel der Pflanzenteile mit 2 Tassen kaltem Wasser an, kochen dies einmal kräftig auf und lassen es ca. 10 Minuten ziehen.

Mit einem Sieb trennen Sie nun die Pflanzenteile von der Flüssigkeit und fertig ist Ihr Löwenzahntee. Besonders im Frühling eine gute Möglichkeit, etwas gegen die Frühjahrsmüdigkeit zu tun und den Körper zu entgiften. Probieren Sie es mal aus!

9. Mit Löwenzahn zur Ruhe finden und weitere Anwendungsmöglichkeiten

Die Öle der Löwenzahnblüten haben sich als gute Helfer zum Lösen von emotionalen Spannungen erwiesen, die sich auf die Muskulatur auswirken. Probieren Sie es einfach mal aus!

Auch Tinkturen, Kompressen und Spülungen aus der Löwenzahnpflanze können Sie selber herstellen oder kaufen und ganz leicht anwenden.

Zu den bereits genannten Anwendungsgebieten kann die heilende Wirkung des Löwenzahn auch bei Gelenkbeschwerden, Rheuma, Gicht und Krampfadern genutzt werden.

Bei Problemen mit den Nieren, den Gallenwegen und bei einer Allergie auf Korbblütler, zu denen der Löwenzahn zählt, sollten Sie auf jeden Fall die Anwendung von Löwenzahn unterlassen bzw. mit ihrem behandelnden Arzt absprechen.

Weitergehende Informationen finden Sie unter anderen in folgendem Beitrag:

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Löwenzahn als Hausmittel und Heilmittel
Bitte bewerten!
Kategorie: Hausmittel, Naturheilmittel
Thema: , , ,

 

 

© 2017 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com