Startseite » Lexikon » Lebensmittel » Gesunde Snacks – Rezepte und Ideen

Gesunde Snacks – Rezepte und Ideen

Gesunde Snacks Ideen
Gesunde Snacks selber machen für zwischendurch mit tollen Rezepten.

Viele Snacks enthalten zu viel Zucker und unerwünschte Zusatzstoffe. Doch es gibt gesunde Alternativen mit natürlichen Bestandteilen und Vitaminen. Wir haben leckere und gesunde Snacks für zwischendurch und unterwegs. Denn diese sind wichtig für die Gesundheit. Also jetzt Gesunde Snacks selber machen mit unseren cleveren gesunde Snacks Rezepten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Oft wird beim kleinen Hunger auf ungesunde Lebensmittel zurückgegriffen.
  • Gesunde Snacks zum selber machen bewahren dich vor Heißhungerattacken.
  • Rohkost, Obst, Quark, Studentenfutter oder gekochte Eier sind gesunde Snacks.

Was sind gesunde Snacks?

Egal ob Erwachsene oder Kinder: Mit kleinen Snacks lassen sich die Energiereserven des Körpers komfortabel auffüllen, um die Herausforderungen des Tages mit voller Konzentration zu meistern. Leider enthält ein Großteil der angebotenen Waren eine Menge Zucker und viele schädliche Zusatzstoffe. Glücklicherweise haben es sich einige Unternehmen zur Aufgabe gemacht gesunde Alternativen anzubieten. Außerdem kannst du ganz einfach gesunde Snacks selber machen und in deinem Alltag integrieren. Wir haben die besten Ideen und Rezepte rausgesucht. Überdies beachte auch Tipps zum Popcorn selber machen, welches auch gesund zubereitet werden kann.

Gesunde Snacks zum selber machen

Wenn du im Alltag mal den kleinen Hunger verspürst, brauchst du eine kleine Mahlzeit bzw. einen kleinen Snack für zwischendurch. Doch diese sollten möglichst gesund sein, lecker schmecken und satt machen. Da diese meist nicht wirklich im Handel und unterwegs zu finden sind, solltest du dir gesunde Snack selber machen und überall hin mitnehmen. So bist du gut gewappnet, wenn der kleine Hunger mal wieder an deiner Tür klopft.

1) Rohkost – bester Snack für unterwegs

Rohkost ist kalorienarm und gesund, da es dein Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Wenn du also den ganzen Tag unterwegs bist, schneide dir zuvor ein paar Karotten, Kohlrabi oder kalorienarme Paprika in kleine Streifen oder mundgerechte Stücke. Dann kannst du diesen gesunden Snack hervorragend zwischendurch genießen. Falls die Rohkost allein zu langweilig ist kannst du einen gesunden Dip selber machen z.B. Hummus und beides gemeinsam verzehren.

2) Gesunde Snacks für Zwischendurch: Obst

Auch Obst kann sich als gesunder Snack zwischendurch herausstellen, vor allem dann wenn du stattdessen auf den süßen Schokoriegel oder fettreiche Chips verzichtest. Dabei versorgen dich die verschiedenen Obstsorten mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen, fördern so die Gesundheit und helfen beim gesund Abnehmen. Insgesamt solltest du frisches und unbehandeltes Obst verzehren. Dabei sind vor allem Äpfel, Pfirsiche und Beeren, wie Heidelbeeren empfehlenswert. Außerdem beachte Rezepte zum gesunde Smoothies selber machen, wofür du ebenfalls leckeres Obst nutzen kannst.

3) Griechischer Joghurt

Ebenfalls kannst du griechischen Joghurt mit Wallnüssen und Honig essen, wenn du es etwas süßer magst. Denn dieser gesunde Snack zum selber machen ist in Rekordzeit zubereitet. Außerdem enthält auch er viel Eiweiß, wenig Kalorien und gesunde Fette. Insgesamt ist griechischer Joghurt eine gute Wahl für deinen Körper, denn er enthält viel Kalzium zur Stärkung deiner Knochen und versorgt dich mit probiotischen Stoffen, die deine Verdauung fördern und für eine gesunde Darmflora sorgen. Also integriere diesen gesunden Snack ab sofort in deinem Alltag! Überdies beachte wie du Joghurt selber machen kannst. Du kannst deinen Joghurt mit Hanfsamenschalen noch den extra gesunden Kick geben.

4) Quark mit gefrorenen Früchten

Quark ist sehr gesund. Denn es enthält Spurenelemente, viele Vitamine und ist eiweißhaltig. Demnach kannst du Quark mit ein wenig Obst und Honig oder Nüssen in einem Glas zubereiten. Dann kannst du es super transportieren und unterwegs genießen. Ferner ist Quark als Hausmittel bekannt und kann deiner Gesundheit auf verschiedene Weise zu Gute kommen. Also öfter mal Quark essen. Hier kannst du auch gefrorene Früchte hinzu geben. Denn diese lassen sich gut lagern, sind also immer griffbereit und sind reich an wertvollen Vitaminen. Weitere Vorteile der gefrorenen Fürchte sind:

  • Sehr vitamin- und nährstoffschonendes Verfahren
  • Gefriertrocknung erfordert keine Zusatzstoffe
  • Das Ergebnis ist zu 100% Natur
  • Geringes Gewicht der gefriergetrockneten Früchte
  • Vielfältig verwendbares Endprodukt (Müslis, Joghurts, Riegel, Desserts usw.)
  • Keine Schimmelgefahr
  • Praktisch zu verpacken für unterwegs
  • Natürlicher Zucker sorgt für Süße
  • Keine Zusatzstoffe

Gefrorene Früchte besonders gesund

Im Vergleich zu herkömmlichen Trockenfrüchten sind gefriergetrocknete Alternativen gesünder. Der Grund: Um Trockenfrüchte herzustellen, müssen die Früchte auf rund 40 bis 70 °C erhitzt werden. Das überleben viele Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe nicht, weil sie extrem hitzeempfindlich sind.

Vorsicht bei der Energiedichte

Generell gilt bei gesunden Snacks, auch darauf zu achten kein Vitaminüberschuss zu erzielen. Denn wer sich mit der Thematik intensiver beschäftigt, weiß, dass ein Vitaminüberschuss ähnlich ungesund ist, wie ein Mangel. Der Gehalt an ernährungsphysiologisch wertvollen Inhaltsstoffen ist deshalb zu beachten. Vor allem gefriergetrocknete Früchte verfügen über eine enorme Energiedichte. Demnach darfst du dich nicht vom geringen Gewicht dazu verleiten lassen, mehr davon zu essen. Schnell gerät man über die empfohlene Tagesdosis, da das Wasser entzogen wird, aber die Nährstoffe zu fast 100% erhalten bleiben, braucht man für die Deckung des Tagesbedarfs an Vitaminen und Co. weniger Gramm Früchte, als bei frischen Vertretern.

Wer Fruchtzucker nicht verträgt, sollte besonders vorsichtig mit dem Verzehr von Früchten sein. Bei sogenannter Fruktoseintoleranz kann durch eine achtsamen Umgang mit Früchten die Beschwerden eingedämmt werden. Unter anderem soll ein Trick darin bestehen „Obst zusammen mit Fett und Eiweiß zu verzehren“, da beides länger im Darm verbleibt und die Fruktoseaufnahme verbessert wird.

5) Studentenfutter als gesunder Snack zwischendurch

Ein beliebter gesunder Snack für zwischendurch ist das Studentenfutter. Dies ist eine Mischung aus verschiedenen Nüssen und getrockneten Rosinen oder Cranberrys. Vor allem Nüsse sind wichtige Lebensmittel, die Mineralien und Ballaststoffe enthalten. Somit tun sie der Verdauung gut, schützen die Zellen und das Immunsystem. Doch hierbei solltest du nur unbehandelte und ungesalzene Nüsse nutzen, falls du diesen gesunden Snack selber machen möchtest. Außerdem sollten es nicht mehr als 50g am Tag sein.

Nüsse enthalten viel Kalorien

Nüsse liefern reichlich gesunde Fette, sind also sehr kalorienreich. Eine 100g Packung Studentenfutter hat so viel Kalorien wie eine Tafel Schokolade. Daher sind sie in Maßen gesund. Wer zu viel davon isst, wird vor allem beim Abnehmen Probleme haben.

6) Hartgekochte Eier

Gesunde Snacks Rezepte sind manchmal aufwendig. Doch das muss nicht immer sein! Denn auch gekochte Eier können einen leckeren und gesunden Snack für Zwischendurch darstellen. Denn es ist schnell und einfach zubereitet, für unterwegs geeignet und stellt deinem Körper Eiweiß zur Verfügung. Außerdem enthält es wichtige Nährstoffe und Mineralien, wie Kalzium, Natrium, Jod etc. Hierzu lies auch die besten Tipps zum Eier haltbar machen und richtig lagern.

7) Getrocknete Früchte

Getrocknete Früchte sind lecker, süß und besser als die meisten Süßigkeiten, die wir bei Heißhunger essen. Getrocknete Pflaumen sind besonders gut zum Verdauung anregen geeignet und getrocknete Aprikosen sind vergleichsweise arm an Fruchtzucker. Ebenfalls enthalten sie Beta-Carotin und Vitamin E, welche die Haut schützen. Wenn du diesen gesunden Snack gut findest, kannst du ebenso dein Obst selber trocknen und dörren.

8) Goldene Mich als gesunder Snacks

Es müssen nicht immer Lebensmittel sein, die dich sättigen. Auch Getränke können als gesunder Snack genutzt werden. Hierfür kannst du Buttermilch trinken oder unser Rezept zum Goldene Milch selber machen und die positive Wirkung für dich nutzen. Beide Getränke sind gesund und lecker. Dabei kann Goldene Milch die Fettverbrennung fördern, deine Abwehrkräfte stärken und Entzündungen lindern.

9) Gesunde Snacks selber machen

Gesunde Snacks Rezepte gibt es wie Sand am Meer. Doch die wenigsten probiert man tatsächlich aus. Oft fehlt die Zeit um etwas aufwendigere gesunde Snacks Rezepte im Alltag zu testen. Doch wir haben zwei Rezepte, die du unbedingt mal probieren solltest. Sie sind lecker und perfekt als gesunder Snack, der dich mit viel Energie versorgt. Überdies beachte auch Frischkornbrei als gesunde Frühstücksidee.

Müsliriegel als gesunder Snack zum selber machen

Ein Müsli am Morgen versorgt uns bereits mit wertvollen Nährstoffen und hält in der Regel lange satt. Damit du die Vorteile des Müslis unterwegs nutzen kannst, gibt es gesunde Müsliriegel zum selber machen. Dabei besteht die Basis des Riegels meist aus gesunden Haferflocken, die Ballaststoffe und Vitamine. Hinzu kommen je nach belieben Nüsse oder getrocknete Früchte. Anschließend muss nur alles vermengt werden mit gesunden Kokosöl und dann ab in den Backofen.

Bestes gesunder Snack Rezept: Energiebällchen

Eine weitere Idee innerhalb der zahlreichen gesunde Snacks Rezepte sind Energiebällchen, auch Energiekugeln genannt. Das sind gesunde Snacks zum selber machen, die super lecker schmecken und in vielen verschiedenen Varianten hergestellt werden können. Folglich bleibt kein Wunsch offen und es bringt Abwechslung in deinen Snack Alltag. Im folgenden Video stellt dir die Gesundheitswissenschaftlerin Hanna Frey drei Rezepte vor und zeigt, wie dir die Zubereitung gelingt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

10) Knäckebrot oder Reiswaffeln

Wenn du nach Abwechslung suchst bei deinen Snacks, können wir dir Vollkorn Knäckebrot empfehlen, denn dies ist gesund und kalorienarm. Dabei enthält es pflanzliches Eiweiß, Zink, Kalzium und Magnesium. Damit es nicht zu trocken ist, kannst du es mit Hummus, einem Rote-Bete oder Kräuterdip verzehren. Gleichfalls ist die Reiswaffel ein guter gesunder Snack für zwischendurch. Dies kannst du auch mal mit Erdnussbutter und Marmelade essen.

Häufige Fragen und Antworten

Welche gesunden Snacks gibt es?

Es gibt viele gesunde Snacks und Rezepte für zwischendurch. Neben Rohkost und Obst, können Quark, griechischer Joghurt oder ein Glas Buttermilch perfekt für zwischen durch sein. Außerdem kannst du Knäckebrot oder Reiswaffeln mit Dips, getrocknete Früchte oder gekochte Eier ohne Bedenken essen.

Ist Studentenfutter gesund?

Auch Studentenfutter ist ein guter und gesunder Snack für zwischendurch. Doch beachte hier, dass Nüsse viele Fette enthalten und demnach reich an Kalorien sind. Folglich solltest du nur 50g pro Tag davon essen.

Was sind Energiebällchen?

Energiebällchen sind als gesunder Snack für unterwegs gedacht. Dieser gesunde Snack zum selber machen, ist abwechslungsreich und liefert viel Energie. Dabei werden hier einige gesunde Nahrungsmittel miteinander vermixt und anschließend zu Bällchen geformt.


Welche gesunden Snacks isst du im Alltag? Kennst du noch weitere gesunde Snacks Rezepte, die du mit uns und anderen Leser*innen teilen möchtest? Wir freuen uns auf deine kreativen Ideen! Außerdem beachte Rezepte für eine Kürbissuppe und wie du im Alltag Stress reduzieren kannst.

Kommentieren

Zum Kommentieren klicken