Skip to main content

Mit Wohnaccessoires der Wohnung das gewisse Etwas schenken

Schöner wohnen kann schließlich jeder und wer seiner Wohnung einen ganz besonderen und persönlichen Touch verleihen möchte, der kann das mit Leichtigkeit ebenso einfach und völlig unproblematisch selbst tun, wenn er mit etwas Kreativität an die Sache herangeht.

Das ist weder Zauberei, noch Bedarf es hierzu eines gelernten Dokorations-Profis oder eines geschulten Auges. Wer ein wenig Geschmack beweist, was Farben und Farbkombinationen angeht und sich nicht nur an ein standardisiertes Aufstellen und Hinstellen des Mobiliars richtet, zeigt nicht nur Geschmack, sondern gibt seinen eigenen vier Wänden eine ganz individuelle und persönliche Note.

Wohnaccessoires der Wohnung© pixabay.com | CC 0

Mit tollen Wohnaccessoires die Wohnung verzaubern.

Sich trauen, mit Farben zu spielen

Die Farbauswahl ist gigantisch und jede noch so kleine Farbnuance kann, wenn sie gut miteinander harmonierend dekoriert und platziert wird, große Wirkung entfalten. Das menschliche Auge ist bekanntlich sehr verwöhnt und will sich, was Farben und Farbspiele angeht, auch mit Abwechselung begeistern lassen. Wer beispielsweise sehr viele neutrale und schlichte Farben in seiner Wohnung dominierend in Szene setzen will, kann mit wenigen Farbelementen durch farbstarke Wohnaccessoires die Tragkraft und Ausdrucksstärke jedes einzelnen Möbelstücks, jeder gestrichenen Wand und jeden Raum für großartig bestärken.

Bei der Wahl der geeigneten Wohnaccessoires die richtigen finden zu können, ist bei Weitem allerdings nicht so einfach – gerade dann, wenn man gehobene Ansprüche an die Einrichtung hat. Am besten schaut man sich ganz in Ruhe und ausgiebig die unterschiedlichen Angebote an Wohnaccessoires, die es auf dem Markt gibt, an und kann sich dann entscheiden, welches edle Stück es schließlich ein sollte. Der Weg ist das Ziel und beim Spiel mit den Farben gehört auch eine Menge Courage dazu, wenn man sich von herkömmlichen Standardeinrichtungen und Trends das Mobiliar betreffend löst.

Einfach mal Farbe bekennen und ruhig zeigen, heißt hier die Devise und diese Rechnung geht immer auf. Ein schlichtes Sofa beispielsweise, welches in einem hellen Naturton gehalten ist, wird einzig und allein durch zwei große Kuschelkissen in einem saftigen und leuchtenden Grün zum absoluten Eyecatcher. Stellt man nun zusätzlich auf den Wohnzimmertisch eine Vase in einem Naturton und bepflanzt sie beispielsweise mit immergrünen Pflanzen, die im gleichen Grün strahlen, ist schon alleine hier durch diese zwei kleinen Dinge eine schöne und schlichte Farbkombination entstanden, die aber nicht übersehen werden kann.

Große Dekoartikel für große Räume

Nichts kann ein Gesamtbild eines Raumes so schnell zerstören, wie eine viel zu große Bodenvase beispielsweise, die auch noch zusätzlich mit großen Sträuchern oder Ästen bestückt im Raum steht, der eigentlich sehr klein ist. Auch wenn der Trend in Sachen Deko und Wohnaccessoires noch so eindringlich nach großen Dekoartikeln ruft. Wer nicht die räumlichen Möglichkeiten hat, sollte auch nicht mit großen Dekoartikeln hantieren. Auch übergroße Blumen- oder Ostschalen auf Tischen kommen nicht gut an, wenn der Tisch sehr klein ist und der Raum auch. Besser sind hier verspielte Dekoartikel, die man lieber öfter in der gesamten Wohnung wiederfinden kann. Kleine Blumentöpfe in einheitlichen Farben, die mit Wachsgewächsen beispielsweise bepflanzt sind und sich in der ganzen Wohnung verteilt zeigen.

So kann man quasi wie an einem roten Faden gezogen vom Bad, über den Flur, in die Küche, ins Schlafzimmer und schließlich ins Wohnzimmer einen einheitlichen Eindruck hinterlassen, der sich farblich eben in jedem Raum widerspiegelt. Wer große Räume hat, kann und sollte nicht mit kleinen Accessoires kleckern. Hier ist Größe zeigen und auf Größe setzen genau richtig und wirklich passende Deko-Artikel können mit dazu beitragen, seine innere Ruhe auch in der passenden Wohnungseinrichtung zu finden und sich so richtig wohl zu fühlen. Wer kann, sollte auch viele Grünpflanzen mit in die Deko einbeziehen. Solche Pflanzen sind nicht nur schön anzusehen, sondern sorgen auch für ein gutes und gesundes Raumklima. Große Bilder und Leinwände an der Wand, mit farbintensiven und kräftigen Motiven, Blumenvasen und große Schalen aus Silber, oder Holz mit bunten Blumen oder frischem Obst bestücken. Bodenvasen als Highlight in leere und nackt erscheinende Ecken stellen und diese mit großen Sträuchern, Hölzern, Ästen und Schalen bestücken. Im Winter, zur Weihnachtszeit werden solche Dekoartikel übrigens sehr gerne mit Weihnachtsschmuck und Lichterketten verziert und zu Ostern dann mit Ostereiern und anderem Dekor bestückt.

Bilderrahmen und Fotostrecken

Die ganz willkürliche Anordnung unterschiedlich großer Bilderrahmen an einer Wand kann sich als ein absoluter Lieblings-Eyecatcher in jeder Wohnung und in fast jedem Raum entpuppen. Denn besonders Gäste neigen automatisch dazu, direkt auf Fotos und Bilder zuzusteuern, um sie sich in Ruhe anschauen zu können. Eine Bilder- oder auch Fotowand kann da so richtig in Szene gesetzt werden und quasi auch als aufgeklapptes Fotoalbum an der Wand fungieren. So kann jeder immer wieder nach Belieben einen Blick aufs Foto werfen und in Erinnerungen schwelgen. Einzelne Bilder, die etwas ganz Besonderes darstellen und bedeuten, kann man auch ruhig mutig in ihrer ganzen Pracht und Größe an die Wand bringen. Mit einer Bilder- oder Rahmenbeleuchtung kann sogar das Bild noch einmal durch eine gezielt pointierte Lichtquelle besonders stark in Szene gesetzt werden.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com