Skip to main content

11 einfache Tipps zum Sparen im Haushalt

Einfache Tipps und Tricks zum Sparen im Haushalt sind besonders für Hausfrauen geeignet. Wer clever spart, hat mehr Geld für schöne Dinge oder für die Altersvorsorge. Sparen Sie im Haushalt und besseren Sie die Haushaltskasse auf.

Geschickte Hausfrauen vergleichen immer die Preise und schauen ganz automatisch auf die Kosten im Haushalt und die Familienkasse. Sie leben sparsam, weil sie immer auf pfiffigen Wegen Euros einzusparen.

Sparen im Haushalt© pixabay.com | CC 0

Viele einfache Tipps zum Sparen im Haushalt

Wir zeigen alle guten Möglichkeiten zum clever Geld sparen im Alltag und Zuhause, damit etwas mehr Geld am Monatsende für die Familie zur Verfügung steht.

Notwendigkeit des Sparens im Haushalt

Immer häufiger ist die Angst vor einem finanziellen Engpass in den deutschen Haushalten zu spüren. Negative Nachrichten und die Euro-Krise sorgen dafür, dass viele Verbraucher in Deutschland und anderen Ländern um ihre bis dato sorgenfreie Zukunft bangen. In Zahlreichen deutschen Haushalten wird nun für schlechte Zeiten gespart.

1) Urlaub in Deutschland anstatt im Ausland

Und da sind wir auch gleich beim Thema. Wer sparen will, muss nicht auf den Urlaub verzichten. Erholung ist wichtig, und wer das ganze Jahr hart arbeitet, muss auch einmal ausspannen. Allerdings kann man bei der Urlaubsgestaltung auch gleichzeitig an den Geldbeutel denken.

  • Eine Urlaubsreise innerhalb Deutschlands ist meist günstiger. So lernen Sie auch gleich noch eine neue Stadt oder einen neuen Landkreis kennen.
  • Außerhalb der Hauptsaison in den Urlaub fahren spart. Weil dann die Unterkünfte zu einem Bruchteil des Preises zu bekommen sind.
  • Den Urlaub zu verkürzen um eine Woche. Unternehmen Sie in der zweiten Woche einfach viele interessante Ausflüge von zu Hause aus. Richtig geplant, werden Sie das Gefühl haben, länger im Urlaub gewesen zu sein.
  • Auch die Gestaltung der Urlaubsaktivitäten bietet Einsparmöglichkeiten. Gehen Sie einfach öfter Wandern, oder unternehmen Sie Fahrradtouren anstatt auf Städtetrips viel Geld für Restaurantbesuche oder Museumsbesuche auszugeben.

2) Prospekte & Anzeigenblätter beobachten

Prospekte und wöchentliche Angebote, Aktionswaren von Penny, Aldi, Lidl und Co.

  • rewe.de – Alle Marktangebote von REWE.
  • penny.de – Aktuelle Angebote in den Penny Filialen.

3) Preise vergleichen

Sei es beim Durchstöbern der Werbebeilage der Tageszeitung, dem Durchblättern der Werbewurfsendungen oder beim Einkaufsbummel in der Stadt. Gerade auch bei den Wurfsendungen der Lebensmitteldiscounter erkennt man, dass fast regelmäßig die gleichen Produkte immer wieder im Angebot sind oder auch das gleiche Produkt in der darauf folgenden Woche bei der Konkurrenz zum günstigen Preis auftaucht.

Gerade bei teureren Artikeln im Computerbereich lohnt sich immer ein Blick ins Internet. Selbst schon bei der Eingabe des genauen Produktnamens in eine Suchmaschine tauchen meist Preisvergleichsseiten unter den ersten Treffern auf – und entlarven oft vermeintliche „sensationelle Angebote“ als durchschnittliche Normalpreise, selbst wenn man das Porto hinzurechnet.

Alle Preisvergleich Anbieter für Hausfrauen im Überblick.

4) Verträge für Handy & DSL vergleichen

Doch auch in den eigenen vier Wänden lässt sich Geld sparen, ohne die Heizung auf Sparflamme zu drehen oder am Essen zu sparen. Oft nehmen wir die Fixkosten wie Miete, Strom und Internet als gegeben hin, und drehen bei allen anderen Ausgaben jeden Cent drei Mal um. Doch lohnt es sich durchaus, öfter mal die Verträge durchzusehen, und nach günstigeren Angeboten zu suchen. Allein durch den richtigen Vertrag können Sie z.B. beim Strom viel Geld sparen.

Ein enormes Sparpotential haben auch Internetverträge. EinVergleich und ggf. Wechsel des Anbieters kann sich durchaus lohnen. Oft ist aber nicht einmal ein Anbieterwechsel nötig, manchmal reicht es schon, wenn Sie beim gleichen Anbieter in einen günstigeren Tarif wechseln, den es noch nicht gab, als Sie Ihren Vertrag abgeschlossen hatten. Das gleiche gilt übrigens für Handy- und Versicherungsverträge. Überlegen Sie auch, welche Verträge sie wirklich brauchen, und welche Sie kündigen können – gehen Sie sowieso lieber an der frischen Luft Radfahren, als ins Fitnessstudio? Dann kündigen Sie Ihren Vertrag. Das gesparte Geld kann mit Sicherheit für sinnvollere und schönere Dinge verwendet werden.

  • Verträge zu Fixkosten regelmäßig vergleichen
  • Handy, DSL, Versicherungen
  • Auch Tarifwechsel bei gleichem Anbieter in Betracht ziehen
  • Nicht benötigte Verträge kündigen und Geld sparen

5) Stromanbieter & Gasverträge vergleichen

Seit der Liberalisierung des deutschen Strommarktes und Gasmarktes steigen die Preise kontinuierlich. Ständig werden neue Kosten für Strom und Gas an die deutschen Verbraucher abgegeben, ein Ende ist nicht in Sicht. Kluge Verbraucher haben allerdings eine Waffe in ihrer Hand: das Internet. Mit einem kostenlosen Stromvergleich können sie die Stromtarife aller Anbieter vergleichen und direkt online wechseln. Der günstigste Tarif kann hunderte Euro Pro Jahr einsparen. So kann man auch Gastarife bequem vergleichen. Die Formalitäten werden in der Regel vom neuen Versorger übernommen. Leider sind viele Verbraucher zu bequem zum wechseln!

6) Stromfresser im Haushalt abschaffen

Wie zuvor erwähnt sind einige Haushaltsgeräte echte Stromfresser. Viele Deutsche nutzen noch sehr alte Geräte, die nicht mehr den modernen Standards unserer heutigen Zeit entsprechend. Sei es der Kühlschrank, die Waschmaschine oder der Staubsauger, alle sollten durch moderne, stromsparende Geräte ersetzt werden. Beachten Sie auch die Tipps zum Strom sparen und die cleveren Produkte zum Strom einsparen.

7) Einfach Wasser sparen

Der deutsche Bundesbürger verbraucht durchschnittlich 130 Liter Trinkwasser pro Tag. Zwar weiß jedes Kind, dass duschen sparsamer ist als ein Wannenbad. Dennoch sind normale Duschköpfe im Laufe des Jahres verschwenderisch. Mit einem Sparduschkopf kann bis zu 50 Prozent Wasser gespart werden. Zusätzlich bringt ein Perlator im Wasserhahn Einsparungen zwischen 40 und 60 Prozent. Auch beim Zähneputzen, Rasieren oder Händewaschen sollte der Wasserhahn abgedreht werden. Beachten Sie auch die Tipps zum Wasser sparen und die cleveren Produkte zum Wasser einsparen.

8) Stand-By Modus & Steckdosenleiste

Das Wohnzimmer ist der zentrale Mittelpunkt jeder Wohnung: Hier wird Musik gehört, Fernsehen geschaut und über die neusten Ereignisse diskutiert. Gehen die Familienmitglieder schlafen, schalten sie die Geräte aus Bequemlichkeit über die Fernbedienung aus. Im Stand-by-Modus verbrauchen die Geräte dennoch Strom. Die Lösung: Alle Geräte sollten über Steckleisten mit Strom versorgt und anschließend komplett ausgeschaltet werden.

9) Kostenloses Girokonto verwenden

Es ist eine Frechheit das viele Banken noch immer eine Grundgebühr für die Kontoführung verlangen. Damit muss jetzt Schluß sein. Wenn Sie so jeden Monat 10 EUR Gebühren sparen und wirklich ein 100% kostenloses Girokonto verwenden, kommen so im Jahr schon 120 EUR für die Haushaltskasse zusammen.

10) Tagesgeldkonto zum sparen und als Sicherheit

Hat die Familie etwas Geld angespart, sollte dieses nicht unter dem Kopfkissen versteckt werden, dort vermehrt es sich nicht. Auch wenn es derzeit kaum Zinsen gibt, ist ein Tagesgeldkonto besonders für Familien wichtig. Es bietet eine kleine Verzinsung und Sie können Bargeld jeden Monat zurücklegen und Ansparen. Das Tagesgeldkonto kann also auch sehr gut als moderne Spardose für die Familie verwendet werden. Anstatt das Geld anzulegen behalten Sie so immer Bargeld als Spareinlage. In Zeiten von Krisen und wenig Zinsen ist das eine sehr wichtige Absicherung für die Familie.

11) Spardose verwenden

Eine Spardose hilft immer beim Sparen. Es ist ein psychologischer Trick, weil man sich so ständig ans Sparen erinnert. Es geht eigentlich auch weniger um die gesparte Summe, als viel mehr um das Gefühl. Sie werden jeden Euro genauer beachten und sich immer Fragen, ob sie die 2 Euro für den Kaffe nicht lieber zu Hause trinken und das Geld in die Spardose stecken.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

11 einfache Tipps zum Sparen im Haushalt
3 (60%) 1 Vote
Kategorie: Geld sparen, Vergleich
Thema: , , , , ,

 

 


Kommentare

Robin 6. September 2016 um 21:41

Den Handyvertrag habe ich schon einmal gewechselt. Seit dem gibt es ständig Verbindungsprobleme 🙁

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com